Deutsche Telekom, T-Com

Ein Bild geht um die Welt - 35 000 Fußball-Fans füllen Leipzigs Straßen beim "Welcome Day"

    Leipzig/Bonn (ots) - Soyung (26) aus Südkorea, Traorelassina (31) von der Elfenbeinküste, Jorgé (28) aus Mexiko und weitere 35 000 Leipziger - sie alle haben den "Welcome Day Leipzig" zu einem Event der Superlative gemacht und etwas Einmaliges auf die Beine gestellt. Am Vorabend der Endrundenauslosung der FIFA WM 2006[TM] haben sich gestern Abend Zehntausende ins "größte Nationalteam aller Zeiten" eingereiht. Auf einem vier Kilometer langen Rundkurs begrüßten die Menschen die Fußball-Fans in aller Welt und erfüllten den offiziellen Slogan der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland[TM] mit Leben: "Die Welt zu Gast bei Freunden[TM]."

    Mit buntbemalten Gesichtern, Fahnen um den Schultern und im "Welcome-Trikot" von T-Com feierten die Leipziger die längste Fußball-Party in der Geschichte der Stadt. Der Rundkurs durch die Innenstadt wurde in 32 Sektoren unterteilt, die je ein Teilnehmerland der FIFA WM 2006[TM] repräsentierten und die in den jeweiligen Landesfarben dekoriert wurden. Die Aufstellung des "größten Nationalteams aller Zeiten" wurde mit Kamerawagen gefilmt - ein weithin sichtbares und unverwechselbares Bild der Freundschaft geht nun von Leipzig aus in die Welt.  

    Das Ehepaar Manuela und Dirk Jochmann (beide 33) reiste eigens aus Mannheim zum "Welcome Day" an. "Die FIFA WM ist ein Geschenk für unser Land. Wir sind hierher gekommen, um Danke zu sagen und freuen uns auf Gäste aus aller Welt." Der Leipziger Frank Schirmeisen (42) begründete sein Kommen knapp und unmissverständlich: "Es ist eine Ehre für uns, hier zu stehen!" Auch 80 Mannschaften von Fußballvereinen aus der Region mit insgesamt 1 100 Hobbykickern - vor allem Kinder- und Jugendteams - reihten sich lachend und winkend ins "Welcome Team" ein.  

    Jörg Adami, Leiter Strategische Projekte Marketing und Vertrieb T-Com, ist Stolz auf das Engagement der Menschen: "Die Leipziger haben ein Signal gesetzt, das es in dieser sympathischen Weise aus Deutschland schon lange nicht mehr gegeben hat." Christoph Hansel, Leiter des FIFA WM-Büros der Stadt Leipzig, zeigte sich von der Resonanz "beeindruckt, aber nicht überrascht: die Leipziger sind eben begeisterungsfähig und haben bereits ein halbes Jahr vor dem Anpfiff ihre Chance optimal genutzt."

    Mit dem "Welcome Day" hat T-Com seine FIFA WM-Kampagne zum ersten Mal live auf die Beine gestellt: Das "größte Nationalteam aller Zeiten" wird bis zum Ende der FIFA WM 2006[TM] am 9. Juli 2006 weiter wachsen. Die FIFA WM-Kampagne von T-Com ist kein Casting und kein Gewinnspiel, sondern eine einzigartige Mitmach-Aktion: Jeder, der ein Porträt-Foto im Welcome-Trikot einsendet - online unter www.t-com.de/FIFAwm, per Post an Deutsche Telekom, T-Com Zentrale, Postfach 2000, 53105 Bonn - hat die Gelegenheit, vor einem Millionenpublikum in Szene gesetzt zu werden: in TV-Spots, auf Plakaten, im Internet - überall in Deutschland. Symbolisch wird dabei die Aufstellung der DFB-Auswahl endlos verlängert.

    Weitere Informationen gibt es im Internet: www.t-com.de/FIFAwm und     www.t-com.de/presse.


ots Originaltext: Deutsche Telekom, T-Com
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Deutsche Telekom AG
T-Com, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Friedrich-Ebert-Allee 140,
53113 Bonn
Postfach 20 00, 53105 Bonn
Telefon +49 228 181-67777, Telefax +49 228 181-67770
www.t-com.de



Weitere Meldungen: Deutsche Telekom, T-Com

Das könnte Sie auch interessieren: