Das könnte Sie auch interessieren:

"Die Reimanns" und "Daniela Katzenberger" bescheren RTL II einen starken Montagabend

München (ots) - "Die Reimanns" mit 6,6 % MA (14-49 Jahre) und 8,5 % MA (14-29 Jahre) - "Daniela ...

Lidl Schweiz sorgt für Exporte

Weinfelden (ots) - Lidl ermöglicht Schweizer Lebensmittelproduzenten seit Jahren internationale ...

Die zweite Saison der TCS eSports League ist gestartet

Bern (ots) - Nach einer spannenden ersten Saison startete die TCS eSports League gestern Abend in ihre ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von voestalpine AG

23.03.2019 – 16:21

voestalpine AG

voestalpine FORMEL E RACE ALERT: Vergne gewinnt Sanya E-Prix

Sanya (ots)

Das sechste Rennen der ABB FIA Formel-E-Saison 2018/19 ging soeben in Sanya, China zu Ende. In einem spannenden Lauf, der durch eine 10-minütige Rotphase unterbrochen wurde, gewann der Franzose Jean-Eric Vergne, der sechste Sieger in dieser Saison. In genau drei Wochen, am 13. April, wird Antonio Felix da Costa beim E-Prix in Rom als Führender der Meisterschaft an den Start der "voestalpine European Races" gehen. Vier Rennen später - also am 22.6. in Bern - entscheidet sich dann, welcher Fahrer die eigens vom voestalpine-Konzern entworfene und im speziellen 3D-Druck hergestellte Trophäe für den "Grand Slam" der Formel E erhalten wird.

voestalpine und die Formel E

Der österreichische Technologiekonzern voestalpine ist seit Beginn der Saison 2018/19 für zunächst zwei Jahre Partner der ABB FIA Formel E Meisterschaft. Das Unternehmen wird allen europäischen Rennen seinen Namen geben und die "voestalpine European Races" präsentieren. Der Startschuss hierzu fällt am 13. April in Rom. Dann nimmt die Europa-Tournee mit Rennen im Zentrum von Paris (27.04.), Monaco (11.05.) und Berlin (25.05.) Fahrt auf. Die Zielflagge fällt am 22. Juni in Bern. Dann wird feststehen, welcher der 22 Fahrer sich an die Spitze der europäischen E-Mobilität katapultieren konnte. Als Auszeichnung erhält der City-Racer mit den meisten Punkten aus allen fünf europäischen Rennen in Bern eine von voestalpine im speziellen 3D-Druck hergestellte Trophäe.

Alle weiteren Informationen und Bilder sowie (demnächst) Videos finden Sie im voestalpine Medienbereich unter http://www.voestalpine.com/formulaemedia und https://www.apa-ots-video.at

voestalpine Medienbereich Mehr Informationen

Kontakt:

voestalpine AG
Mag. Peter Felsbach, MAS
Head of Group Communications I Konzernsprecher
voestalpine-Straße 1, 4020 Linz, Austria
T. +43/50304/15-2090
peter.felsbach@voestalpine.com

AS Sports Communication
Alexandra Schieren
T: +33 (0)3 44 29 48 94
M: +33 (0)7 82 48 64 35
alexandra@alexandraschieren.com

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von voestalpine AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung