Walensee-Bühne

"Heidi - Das Musical": Premiere - Heidi ruft und das Echo ist gewaltig

"Heidi - Das Musical": Premiere - Heidi ruft und das Echo ist gewaltig
Die Wiederaufnahme von „Heidi – Das Musical“ in Walenstadt am Walensee feierte vor ausverkaufter Tribüne Premiere. Weiterer Text über ots unter: https://www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100007651. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Heidi - Das Musical"

    - Hinweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100007651 und
        wurde zusätzlich über EQ-Images verbreitet -

    Walenstadt (ots) - Die Welturaufführung von "Heidi - Das Musical" am Walensee wurde vergangenen Sommer zur Musicalentdeckung schlechthin. Gestern hat die Premiere der Wiederaufnahmen auf der imposanten Seebühne in Walenstadt am Walensee stattgefunden. Die Inszenierung begeisterte das Publikum erneut vollends, obwohl die Aufführung aufgrund starker Windböen zehn Minuten vor Schluss abgebrochen werden musste. In den Hauptrollen brillierten Mary Harper als Johanna Spyri, Sabine Schädler als Heidi, Patric Scott als Peter, Florian Schneider als Alpöhi und Kerstin Marie Mäkelburg als Fräulein Rottenmeier.

    Dem Zauber von "Heidi - Das Musical" kann sich auch bei der Wiederaufnahme niemand entziehen! Den Engländern Shaun McKenna (Text) und Stephen Keeling (Musik) ist es gelungen, die weltbekannte Heidigeschichte neu zu erzählen. Verknüpft mit der Lebensgeschichte der Autorin, schufen sie ein Werk, welches Erwachsene wie auch Kinder gleichermassen berührt.

    Mit dem gelungenen Stück ist es aber nicht getan: Bei "Heidi - Das Musical" stimmte an der Premiere ausser dem Wetter alles. Die 700m2 grosse Bühne in Form einer Halfpipe steht vor der imposanten Kulisse der Churfirsten, der Schweizer Regisseur Stefan Huber inszenierte ein Musical, welches das gesamte Gefühlsspektrum anspricht und sowohl die Choreografie, wie auch die Kostüme passen stimmig ins Ganze. Erfreut über die absolut gelungene Premiere zeigte sich auch der Initiant des Musicals und Direktor der Ferienregion Heidiland, Marco Wyss: "Die Wiederaufnahme ist ein Gewinn für alle: Sowohl für die Besucherinnen und Besucher, wie auch für die gesamte Region."

    Brillante Besetzung der Hauptrollen, überzeugendes Ensemble

    Sie sangen sich auch dieses Jahr wieder in die Herzen des Publikums: Sabine Schädler als Heidi, Patric Scott als Peter, Florian Schneider als Alpöhi und Kerstin Marie Mäkelburg als Fräulein Rottenmeier. In der Rolle der Johanna Spyri erlebte das Publikum Mary Harper. Harper ist noch bis zum 4. August 2006 die Alternativbesetzung der Johanna Spyri. Sue Mathys, welche zurzeit für einen Auftritt an der grossen 1. August-Feier von Swiss Roots in New York weilt, wird ab dem 5. August wieder als Johanna Spyri in Walenstadt zu sehen sein.

    Zudem trägt ein brillantes Ensemble mit 25 Musical-Profis und einem Live-Orchester das seine zum Erfolg bei. "Wie die erfolgreiche Premiere zeigt, sind das bewährte Kreativteam und die hochkarätige Besetzung auch 2006 ein Garant für eine Inszenierung auf höchstem internationalem Niveau", erklärt Produzentin Susanne Steinbock nach der Premiere.

    Prominenz aus Showbusiness und Politik

    Nach dem riesigen Erfolg vom vergangenen Jahr wundert es niemanden, dass die Wiederaufnahme von "Heidi - Das Musical" viel Prominenz an den Walensee lockte. Emil Steinberger, Jeff Turner, Maria Walliser und Renzo Blumenthal liessen sich die Premiere genauso wenig entgehen, wie etwa der Schauspieler Philippe Roussel. Auch viel Polit-Prominenz nutzte die sessionsfreie Zeit, um "Heidi - Das Musical" zu besuchen. Sowohl National-, Stände-, Kantons- und Regierungsvertreter waren an der Premiere vertreten. Einziger Wermutstropfen für alle Beteiligten und Gäste war, dass die Aufführung kurz vor dem Finale abgebrochen werden musste. "Der Entscheid abzubrechen fiel uns sehr schwer. Doch im Hinblick auf die Sicherheit unserer Gäste und der Darsteller war dies sicher richtig. Für die Schauspieler, die ihr Bestes gegeben haben, war es aber eine riesige Enttäuschung, dass sie ausgerechnet die Premiere nicht bis zu Ende spielen konnten", erklärt Produzentin Susanne Steinbock.

    Letzte Spielsaison für "Heidi - Das Musical"

    Trotz des grossen Interesses an "Heidi - Das Musical" haben die Veranstalter bereits vor der Premiere entschieden, dass das Musical diesen Sommer planmässig definitiv zum letzten Mal aufgeführt wird. Da "Heidi" nun letztmals auf dem Spielplan in Walenstadt steht, rechnen die Veranstalter mit einem steigenden Publikumsinteresse. Daher wurden bereits jetzt drei Zusatzaufführungen angesetzt und die Spielsaison bis zum 31. August verlängert. Vom 28. Juli bis 31. August wird das Musical auf der Seebühne noch 27 Mal gezeigt.

    Tickets ab sofort erhältlich

    Wer sich die Chance nicht entgehen lassen will, das Erfolgsmusical nochmals zu sehen, bekommt Tickets online unter www.heidimusical.ch und bei allen Vorverkaufsstellen von TicTec. Telefonische Reservationen unter: Tickethotline Schweiz: 0900 55 22 25 (CHF 1.-/Min); und der Tickethotline Deutschland: 01805 90 88 44 (0.12/Min). RailAway bietet ermässigte Kombitickets (mit Bahnbillett) an über 200 Schweizer Bahnhöfen oder über Railservice 0900 300 300 (CHF 1.19/Min) an.

ots Originaltext: "Heidi - Das Musical"
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Medienstelle "Heidi - Das Musical"
Rahel Röllin
Pfistergasse 23
6003 Luzern
Mobile    +41/79/820'58'08
E-Mail:  medien@heidimusical.ch
Internt: http://www.heidimusical.ch

Bilder unter swiss-image (username: Heidi / Passwort: geissenpeter)
und http://www.heidimusical.ch



Weitere Meldungen: Walensee-Bühne

Das könnte Sie auch interessieren: