GENETIX Pharmaceuticals Inc.

James A. Geraghty tritt Vorstand von GENETIX Pharmaceuticals bei

    Cambridge, Massachusetts (ots/PRNewswire) -

    - Leitender Angestellter von GENZYME bringt weitreichende Erfahrung auf  den Gebieten Transaktionen, europäische Märkte und Geschäftsentwicklung mit

    GENETIX Pharmaceuticals Inc. gab heute den Beitritt von James A. Geraghty  in den Vorstand des Unternehmens bekannt. Hr. Geraghty ist leitender  Vizepräsident der Genzyme Corporation und dort für den kardiovaskulären  Geschäftsbereich verantwortlich. Bei Genzyme war er vorab als leitender  Vizepräsident des Bereichs Internationale Entwicklung und Präsident von  Genzyme Europe tätig. Er ist Gründer, ehemaliger Vorsitzender und  Vorstandsmitglied von GTC Biotherapeutics.

    "Jim Geraghty ist ein angesehener Geschäftsführer in der Arzneimittelbranche mit Erfahrung in der Erschliessung globaler Märkte für  hochwertige Produkte bei Spezialindikationen, ähnlich dem wichtigsten Produkt  von GENETIX, der LentiGlobin(TM) Hämoglobin-Gentherapie bei  Sichelzellenkrankheit und Thalassämie major, auch Mittelmeeranämie genannt",  so Stephen J. Hoffman, Vorstandsvorsitzender GENETIX und unbeschränkt  haftender Partner von TVM Techno Venture Management. "Seine Fachkenntnisse  sind eine ideale Bereicherung für den GENETIX Vorstand."

    Hr. Geraghty graduierte an der Georgetown University und an der juristischen Fakultät der Yale University. Vor seinen Beitritt zu Genzyme  1992 war er als leitender Managementberater bei Bain and Company tätig. Zu  seinen Kunden zählten Fortune-100-Unternehmen der Arzneimittel- und  Medizingerätebranche. Derzeitig ist er aktives Vorstandsmitglied bei Myosix,  SA in Paris sowie des Beratungsausschusses des belgischen KBC Biotech Fonds.

    "GENETIX hat das Potential, um für die Gesundheit von an der Sichelzellenkrankheit und an Thalassämie leidenden Patienten einen wesentlichen Beitrag zu leisten", so Hr. Geraghty. "Auf die Zusammenarbeit  mit dem hoch engagierten Team des Unternehmens zur Verwirklichung dieses  Potentials sehe ich sehr entgegen." "Als Mitglied des GENZYME Managementteams  hat Jim über die letzten zehn Jahre bereits ausserordentlichen Beitrag  geleistet und ich freue mich sehr über seinen Beitritt in unseren Vorstand  und über die Zusammenarbeit mit ihm", sagte Walter Ogier, Präsident und Chief Executive Officer von GENETIX Pharmaceuticals.

    GENETIX Pharmaceuticals, Inc. ist ein privates Unternehmen für die Entwicklung von Arzneimitteln mit Sitz in Cambridge, Massachusetts. Gegründet  wurde das Unternehmen von dem Massachusetts Institute of Technology sowie von  den Universitäten von Harvard und Columbia zugehörigen Forschern. Die vom  Unternehmen entwickelte LentiGlobin(TM) Hämoglobin-Gentherapie basiert auf  einem modifizierten menschlichen Lentivirus, anhand dessen eine korrigierende  Version des Beta-Globin-Gens für die Chromosomen der Blutstammzellen  geschaffen werden soll. Mit dieser Therapiemethode konnten nach Anwendung  einer einzigen gentherapeutischen Behandlung alle klinischen Symptome der  Sichelzellenkrankheit und Thalassämie major bei Versuchstieren auf Lebenszeit  korrigiert werden. Das Unternehmen hat mehrere Patente über lentivirale  Vektoren für gentherapeutische Zwecke, nicht krankheitserregende Varianten  von Beta-Globin sowie rote-Blutzellen-spezifische Genexpressionen. Zusätzliche Information finden Sie auf der Website des Unternehmens unter  http://www.genetixpharm.com.

    Website: http://www.genetixpharm.com

ots Originaltext: GENETIX Pharmaceuticals Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Walter C. Ogier, Präsident und Chief Executive Officer,
+1-617-873-0752, wcogier@genetixpharm.com, oder Ronald C. Dorazio,
MD, Vizepräsident Corporate Development, +1-617-873-0903,
rdorazio@genetixpharm.com. Beide Ansprechpartner sind Mitarbeiter von
GENETIX Pharmaceuticals, Inc.



Das könnte Sie auch interessieren: