init innovation in traffic systems AG

euro adhoc: init innovation in traffic systems AG
Quartals- und Halbjahresbilanz
init weiter auf Rekordkurs - Umsatz und Ergebnis über Plan

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

6-Monatsbericht

07.08.2007

Die init innovation in traffic systems AG hat im zweiten Quartal ihren Wachstumskurs fortgesetzt und liegt nach dem ersten Halbjahr sowohl beim Umsatz wie beim Ergebnis über Plan.

Der Karlsruher Telematikspezialist erzielte von April bis Juni 2007 Erlöse von 11,7 Mio. Euro (2006: 10,6 Mio. Euro) und übertraf damit den bisherigen Bestwert aus dem Vorjahr. Nach dem ersten Halbjahr 2007 verbuchte init damit Umsätze von 19,4 Mio. Euro. Das ist ein Zuwachs von 16,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr (16,7 Mio. Euro). Auch das Bruttoergebnis konnte per Ende Juni erneut gesteigert werden und belief sich auf 6,7 Mio. Euro (Vorjahr: 6,3 Mio. Euro).

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erreichte aufgrund der im Vergleich zum Vorjahr sehr viel höheren Engineeringleistungen für Großprojekte, die erst ab dem zweiten Halbjahr zu entsprechenden Erträgen führen werden, sowie der Währungsverluste aus dem gefallenen US-Dollar einen Wert von 1,2 Mio. Euro (Vorjahr: 2,3 Mio. Euro). Der Periodenüberschuss im Konzern belief sich auf 0,8 Mio. Euro (Vorjahr: 1,6 Mio. Euro). Das entspricht einem Gewinn je Aktie von 0,09 Euro (Vorjahr: 0,17 Euro).

Traditionell verläuft die Umsatzverteilung im Geschäftsjahresverlauf für den init-Konzern ungleichmäßig, wobei die ersten beiden Quartalen in der Regel die umsatzschwächsten sind und das vierte Quartal das umsatzstärkste. Daher ist das Betriebsergebnis nach dem ersten Halbjahr üblicherweise relativ niedrig. Im laufenden Geschäftsjahr sorgte jedoch die über Plan liegende Umsatzentwicklung erneut für einen positiven Wert.

Im zweiten Halbjahr erwartet die init eine Beschleunigung des Wachstums mit einer überproportionalen Ertragssteigerung, da die Auslieferungen für zwei Großprojekte anlaufen. Die Auftragslage der init ist weiterhin sehr erfreulich. Der Auftragsbestand erreichte Ende Juni 69,1 Mio. Euro. (Vorjahr: 57,1 Mio. Euro). Im dritten Quartal ist zudem mit dem Eingang weiterer Großaufträge zu rechnen. Vor diesem Hintergrund bekräftigt der Vorstand seine Wachstumsprognose für 2007 mit einem Umsatz von rund 45 Mio. Euro (2006: 36,3 Mio. Euro) und einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 6,5 Mio. Euro (2006: 5,6 Mio. Euro).

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 07.08.2007 10:02:44
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: init innovation in traffic systems AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Alexandra Weiß
Investor Relations
Telefon:  +49(0)721 6100-102
E-Mail: aweiss@initag.de

Branche: Elektronik
ISIN:      DE0005759807
WKN:        575980
Index:    CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Börse Frankfurt / Geregelter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Hamburg / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse Hannover / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: init innovation in traffic systems AG

Das könnte Sie auch interessieren: