Cordis Medizinische Apparate GmbH

Cordis Corporation kündigt breite Palette von klinischen Studien und Veranstaltungen zum CYPHER(R) Sirolimus-freisetzenden Koronarstent auf dem TCT 2005 an

    Miami (ots/PRNewswire) - Cordis Corporation gab heute den Veranstaltungsplan für die wichtigsten klinischen Präsentationen bekannt, deren Schwerpunkt auf Aspekten der Sicherheit und Wirksamkeit des CYPHER(R) Sirolimus-freisetzenden Koronarstent bei Patienten mit komplexen Veränderungen der Koronararterien liegen wird. Die neuen Daten werden auf dem Transcatheter Cardiovascular Therapeutics (TCT 2005) Scientific Symposium in Washington, D.C., vom 16.-21. Oktober vorgestellt werden.

    Unter anderem wird über die Ergebnisse von zwei neuen randomisierten Studien berichtet werden: der SISR-Studie, die den CYPHER(R)-Stent im Vergleich zur Brachytherapie bei Patienten mit In-stent-Restenose (Reverschluss) einer zuvor gestenteten Arterie untersucht, und die PRISON II-Studie, die den CYPHER(R)-Stent im Vergleich mit unbeschichteten Metallstents bei Patienten mit vollständigem Verschluss der Koronararterie (chronischer Totalverschluss)untersucht. Zu den anderen bemerkenswerten Präsentationen gehören eine neue Metaanalyse von klinischen Studien mit CYPHER(R)-Stent versus Taxus Stent-Fragestellung, eine genaue Kosten-Nutzen-Analyse der Kostengünstigkeit von CYPHER(R)-Stent versus aortokoronare Bypass-Operation (CABG) aus den ARTS I- und ARTS II-Daten sowie Ergebnisse der SIRIUS 2.25 mm-Studie.

    "Die Studien, die auf dem diesjährigen Treffen vorgestellt werden, werden den beachtlichen existierenden Schatz wissenschaftlicher Erkenntnisse zum CYPHER(R)-Stent bei verschiedensten Patienten mit komplexen Veränderungen der Koronararterien weiter vermehren", sagte Dr. Dennis Donohoe MD, weltweiter Vizepräsident von Clinical Research and Regulatory Affairs, Cordis Corporation.

    TCT 2005 Präsentationen:

    Die SISR-Studie - Die Neunmonats-Ergebnisse des multizentrischen, prospektiven, randomisierten Vergleichs von CYPHER(R)-Stent mit Bestrahlung vom Inneren des Gefässes aus (Brachytherapie) bei Patienten mit In-stent-Restenose. Dr. David Holmes MD wird die Daten am Montag, den 17. Oktober um 11:45 in einer Plenarsitzung vorstellen.

    Die PRISON II-Studie - Ergebnisse einer prospektiven, randomisierten Prüfung des CYPHER(R)-Stents und unbeschichteter Metallstents bei Patienten mit chronischen Totalverschlüssen. Dr. Maarten Suttorp MD wird die Daten am Dienstag, den 18. Oktober um 11:00 vorstellen.

    Der Medikamente-freisetzend-Gipfel - Neue Daten zu Medikamente-freisetzenden Stents werden bei dieser für Donnerstag, den 20. Oktober geplanten Veranstaltung vorgestellt.

@@start.t1@@      -- CYPHER(R)-Stent überlappende Stent-Daten, 9:23 Uhr: Dr. Campbell
          Rogers MD wird eine Übersicht über die Ergebnisse randomisierte
          klinische Studien hinsichtlich Sicherheit und Wirksamkeit von
          überlappenden Stents geben.
      -- CYPHER(R)-Stent vs. Taxus Stent-Metaanalyse, 10:28 Uhr: Dr. Stephan
          Windecker MD wird neue Ergebnisse von einer unabhängigen Metaanalyse
          von Kopf-an-Kopf-klinischen Prüfungen zu CYPHER(R)-Stent vs. Taxus
          Stent vorstellen.
      -- ARTS II Kosten-Nutzen-Analyse, 11:50 Uhr: Dr. David Cohen MD wird
          aktuelle Ergebnisse der klinischen Prüfungen zur Kosten-Nutzen-Analyse
          für den CYPHER(R)-Stent bei der Behandlung von Mehrgefässerkrankungen
          vorstellen. Diese Aktualisierung wird Einsichten aus den ARTS I- und
          ARTS II-Studien, die die komplexesten Patientenpopulationen bei
          der Untersuchung Medikamente-freisetzender Stents prüfen, beinhalten.
      -- Gestalteter Vortrag, 13:32 Uhr: Dr. Donald Baim MD und Dr. Jeffrey
          Moses MD werden die Sechsmonatsergebnisse der SIRIUS 2.25 mm-kleine
          Gefässe-Studie vorstellen.
      Gesponserte Veranstaltungen:
      -- Cordis Corporation-Abendsymposium (CME-Programm): "Wachsender
          Datenpool zu Medikamente-freisetzenden Stents: Klinische Prüfungen
          und Ergebnisse aus der wirklichen Welt", 17.Oktober von 19 Uhr bis
          22 Uhr im Grand Hyatt Washington, Independence Ballroom, 1000 H
          Street, NW. Veranstaltungsvorsitzender:
          Dr. David R. Holmes, Jr., MD.
      -- Cordis Corporation-Frühstückssymposium (CME Programm) - "Umgang mit
          schwierigen Situationen: Fallstudienbesprechungen von komplizierten
          DES", 20. Oktober von 7 - 8 Uhr im Washington Convention Center:
          Raum 154 AB. Veranstaltungsvorsitzender: Dr. David G. Rizik MD.@@end@@

    Weitere Informationen zu CYPHER(R)-Stent-Daten, die beim TCT 2005-Symposium vorgestellt werden, finden Sie online unter http://www.tctmd.com .

    Informationen über den CYPHER(R)-Stent

    Der CYPHER(R)-Stent wurde von Kardiologen weltweit zur Behandlung von über 1,5 Millionen Patienten mit koronarer Herzerkrankung ausgewählt. Die Sicherheit und Wirksamkeit des Stents wird durch ein robustes Programm von klinischen Prüfungen, zu dem mehr als 40 Studien, u.a. auch unabhängige klinischer Prüfungen, die die Leistung des CYPHER(R)-Stents bei einer weiten Palette von Patienten untersuchen, gehören, belegt. Der von der Cordis Corporation entwickelte und hergestellte CYPHER(R)-Stent ist derzeit in 80 Ländern erhältlich und weist die langfristigsten klinischen Nachuntersuchungen von allen Medikamente-freisetzende Stents auf. Der Sirolimus-freisetzende Koronarstent CYPHER SELECT(TM), der der erste Medikamente-freisetzenden Stent der nächsten Generation ist, wurde 2003 in Europa, Asien/Pazifik, Lateinamerika und Kanada eingeführt. Weitere Informationen über den CYPHER(R)-Stent finden Sie online unter http://www.cypherusa.com .

    Informationen über Cordis Corporation

    Die Cordis Corporation, ein Unternehmen des Konzerns Johnson & Johnson, ist weltweit in der Entwicklung und Herstellung interventioneller Gefässtechnologie führend. Ärzte in aller Welt sind durch die Forschung, Entwicklung und Innovation des Unternehmens in der Lage, die Millionen von Patienten mit Gefässkrankheiten besser zu versorgen.

      Website: http://www.cordis.com
                    http://www.tctmd.com
                    http://www.cypherusa.com

ots Originaltext: Cordis Medizinische Apparate GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Terri Mueller bei Cordis Corporation, +1-786-313-8687, Mobiltelefon:
+1-305-903-9980, tmueller@crdus.jnj.com; oder Todd Ringler bei
Edelman, Mobiltelefon: +1-617-872-1235, todd.ringler@edelman.com



Weitere Meldungen: Cordis Medizinische Apparate GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: