PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Evolution Robotics GmbH mehr verpassen.

27.09.2004 – 16:42

Evolution Robotics GmbH

Evolution Robotics eröffnet Europa-Niederlassung, um die wachsende Nachfrage nach Robotik-Lösungen zu befriedigen

Pasadena, Kalifornien (ots)

Evolution Robotics™ erschliesst
EMEA-Markt - Ex-Symantec Manager als Vice President und General
Manager EMEA an Bord - Industrie und Marktforscher erwarten starkes
Marktwachstum
Um der stetig steigenden Nachfrage nach Robotik-Enwicklungen zu
begegnen, hat der US-amerikanische Hersteller Evolution Robotics™
jetzt eine Niederlassung in Deutschland eröffnet. Mit Hans-Günther
Brosius konnte das Unternehmen einen erfahrenen Manager als
Geschäftsführer der Regionen Europa, Mittlerer Osten und Afrika
(EMEA) gewinnen. Expertenschätzungen zufolge wird der Einsatz von
Roboter-Technologien in diesen Regionen bereits in den kommenden
12-18 Monaten stark zunehmen.
Laut der UN-Studie "World Robotics 2003" zufolge haben deutsche
Unternehmen im vergangenen Jahr rund 12.000 neue Industrieroboter
aufgestellt - 2.000 Maschinen mehr, als in den USA neu zum Einsatz
kamen. Die Nachfrage nach intelligenten Maschinen steigt somit in
Europa schneller an als Marktforscher vor einigen Jahren prophezeit
haben.
Um der herausragenden Bedeutung des europäischen Marktes und der
stetig wachsenden Nachfrage europäischer Firmen nach Robotik-Lösungen
zu begegnen, hat der US-amerikanische Anbieter Evolution Robotics™ in
Velbert bei Düsseldorf seine deutsche Niederlassung eröffnet. Damit
stärkt der Spezialist für Robotik-Entwicklungsplattformen und
Embedded Robotics-Systeme seine führende Marktposition bei der
Unterstützung von Firmen, die intelligente Robotik-Produkte
herstellen wollen.
Mit dem Diplom-Informatiker Hans-Günther Brosius, Jahrgang 1959,
als neuen Geschäftsführer EMEA ist zudem ein erfahrender Manager mit
der Expansion des operativen Geschäfts in Europa, dem Mittleren Osten
und Afrika betraut worden. Brosius blickt auf eine mehr als
20-jährige Unternehmer- und Management-Tätigkeit in der IT-Branche
zurück. Nach leitenden Positionen stand Brosius zuletzt als Senior
Regional Director und Geschäftsführer bei Symantec in Diensten. Unter
seiner Leitung konnte Symantec seine Marktposition deutlich ausbauen
und verstärken. Der erfahrene Manager ist überzeugt: "Evolution
Robotics bietet die Technologie, mit denen Firmen ihren
Roboter-Applikationen den entscheidenden Impuls zur Marktreife geben
können."
Evolution Robotics™ entwickelt und vertreibt die
Entwicklungsplattform ERSP™ mit leistungsfähigen, bahnbrechenden
Technologien für visuelle Objekterkennung und Navigation. Durch die
standardisierte Funktionalität trägt die Software-Plattform
massgeblich zur Beschleunigung der Entwicklungsprozesse für autonome
Robotik-Technologien und damit zu einer schnelleren Marktreife der
Produkte bei. In Verbindung mit dem umfangreichen Angebot an
Professional Services und Ingenieur-Expertise ist Evolution Robotics
auf dem besten Wege, die Führungsrolle im wachsenden Markt der
Consumer Service Robotik zu übernehmen.
Dazu trägt auch das Evolution Robotics Entwicklungsteam sowie der
erweiterte Kreis wissenschaftlicher Berater bei. Dem leitenden
Wissenschaftler Dr. Paolo Pirjanian wurde kürzlich der "Robotics and
Automation Award for early-career contributions to the field" durch
das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE)
verliehen.
Die Roboter-Entwicklungsplattform des Unternehmens eignet sich für
eine Vielzahl geschäftlicher Anwendungen: Die seit Juli 2004
vertriebene Lösung LaneHawk™ setzt eine neue Entwicklungsstufe in der
visuellen Objekterkennungstechnologie zur Erfassung von Waren an
Kassen von Supermärkten und Einzelhandelsgeschäften ein. Dabei werden
sämtliche Waren in der unteren Ablage des Einkaufswagens
vollautomatisch erkannt und an die Registrierkasse übermittelt. Ein
Übersehen von Waren oder versuchter Diebstahl, beides Faktoren, die
den Handel bislang pro Jahr rund zwei Millionen Euro kosten, werden
damit verhindert.
Eine Prognose der Vereinten Nationen und der Internationalen
Robotervereinigung (IFR) geht von einer raschen Kommerzialisierung
von Personal- und Service-Robotern aus: Bis zum Jahr 2006 soll der
Einsatz autonomer Roboter in verschiedenen Bereichen des öffentlichen
und privaten Lebens von heute 600.000 auf rund 2,8 Millionen
Einheiten anwachsen. In weiteren vier Jahren sollen es laut dem
Marktforschungsinstitut Future Horizons bereits 55,5 Millionen sein.
Demnach werde der Umsatz mit einem Marktvolumen von rund 59
Milliarden US-Dollar den der gesamten PC-Industrie übertreffen.
Über Evolution Robotics™
Evolution Robotics™ (www.evolution.com) entwickelt
fortschrittlichste Robotik-Lösungen und integriert diese in
Kooperation mit OEM-Partnern in neue, intelligentere Produkte. Die
Produktlinie des Unternehmens umfasst Software, Embedded Systems
sowie Professional Services rund um seine Kerntechnologien visuelle
Objekterkennung und autonome Navigation. Die Software Plattform ERSP™
liefert die Module für die Basisinfrastruktur der visuellen
Objekterkennung, Navigation und Routenplanung sowie für die
Mensch-Roboter Interaktion. Diese Module können einzeln oder als
Software Development Kit lizenziert werden.
Evolution Robotics vermarktet mit LaneHawk™ eine Lösung für
Einzelhändler und Supermärkte zur Vermeidung von Umsatzeinbussen, die
Warenfehlbestände verhindert, indem sie Waren im unteren Ablagefach
von Einkaufswagen erkennt und zum Kassensystem übermittelt. Mit dem
mehrfach ausgezeichneten Team von Ingenieuren unterstützt Evolution
Robotics seine Partner darin, hervorragende Produkte zu
wettbewerbsfähigen Preisen herzustellen. Die Mission ist, die
Entwicklung einer Vielzahl hoch funktioneller Roboter und
intelligenterer Geräte für verschiedenste Branchen zu beschleunigen.
Evolution Robotics ist ein operatives Unternehmen von Idealab, einem
Gründer und Betreiber von Technologieunternehmen.

Pressekontakt:

Evolution Robotics GmbH
Hans Günther Brosius
Vice President & General Manager EMEA
An der Maikammer 31
42553 Velbert
T.: +49 (0)2053 - 4913 719
F.: +49 (0)2053 - 50796
E: info.emea@evolution.com

onpact AG
Jürgen Wollenschneider
Forstenrieder Allee 194
81476 München
T.: +49 (0)89 - 759003 124
F.: +49 (0)89 - 759003 10
E.: wollenschneider@onpact.de