ACE Handels- und Entwicklungs GmbH

Vogelgrippeschutz für Privatpersonen - ACE, Dräger und Kärcher starten Seuchenschutzportal http://www.pandemie.com

Vierköpfige Familie mit empfohlener Atemschutzausrüstung für den Pandemiefall. https://www.pandemie.com Weiterer Text über ots und www.presseportal.de. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/ ACE Handels- und Entwicklungs GmbH"

    - Querverweis: Bilder sind unter        
        http://www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100006532      
        abrufbar -

    Simbach am Inn (ots) - Mit dem Internetauftritt http://www.pandemie.com schliesst die bayerische ACE GmbH in Kooperation mit den Atemschutzspezialisten von Dräger Safety und den Schutzmaterialexperten der Kärcher-Gruppe eine Bedürfnislücke der Zivilbevölkerung.

    Hintergrundinfos, tagesaktueller Medienspiegel, Vorsorgekalkulator, Diskussionsmöglichkeit mit Gleichgesinnten und Notfallrufnummern erwarten den Besucher zum Thema Vogelgrippe auf pandemie.com. Zudem wird offiziell empfohlene und zugelassene Schutzausrüstung in Verbrauchermengen für den Pandemiefall angeboten.

    "Wir beliefern öffentliche Institutionen und Gesundheitsbetriebe mit Atemschutzprodukten für den Pandemiefall. Mit dem Internetportal http://www.pandemie.com können nun auch Privatkonsumenten hochwertige Ausrüstung erwerben.", so Edmund Uwe verantwortlicher Projektleiter beim Atemschutzspezialisten Dräger Safety.

    Klaus Forsthofer, Geschäftsführer der ACE GmbH zum Thema: "Wir wollen hier nicht den "schnellen Euro" verdienen sondern "Profischutz für Privatpersonen" anbieten. Wir garantieren Preisstabilität und sachliche Information + Kommunikation in jeder Phase. Dennoch wissen wir noch aus der SARS-Asienkrise dass Lagerbestände im Katastrophenfall durch Hamsterkäufe und Beschlagnahmungen in wenigen Stunden aufgebraucht sein können."

    Experten der Weltgesundheitsorganisation WHO und des deutschen Robert-Koch-Instituts warnen: Die seit Monaten in Asien grassierende Vogelgrippe kann jederzeit zu einer globalen Pandemie auswachsen. Durch eine kleine Mutation des Virus könnte sie von Mensch zu Mensch übertragbar werden. Die so entstandene neue "Super-Grippe" würde sich rasend schnell über den gesamten Erdball ausbreiten und viele Menschen das Leben kosten. Weltweit, schätzt die WHO, müsste mit mehr als einer Milliarde Erkrankter gerechnet werden.  Ab der Identifizierung des neuen Virus würde es allerdings Monate dauern, bis ein entsprechender Impfstoff entwickelt und produziert wäre. Genau für diesen Zeitraum empfehlen Experten wie z.B. der Sozialmediziner Kunze rechtzeitig Schutzmasken zu besorgen.

    Hintergruninfos und Bestellmöglichkeit auf http://www.pandemie.com

ots Originaltext: Ace Handels- und Entwicklungs GmbH
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
ACE GmbH - http://www.pandemie.com
Klaus Forsthofer
E-Mail: klaus.forsthofer@ace-gmbh.net
Tel.      +43/(0)699/10/75-41-69



Weitere Meldungen: ACE Handels- und Entwicklungs GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: