Alle Storys
Folgen
Keine Story von Norak Biosciences, Inc. mehr verpassen.

Norak Biosciences, Inc.

Neues US-Patent sichert Norak Biosciences umfassendere Rechte zu seiner proprietären Transfluor-Technologie

Research Triangle Park, North Carolina (ots/PRNewswire)

- U.S. Patentansprüche decken einen weiten Bereich von
Transfluor(R)- Verbindungen
Norak Biosciences, Inc. gab heute eine neue US-Patenterteilung
bekannt,  die "compositions of matter" (Verbindungen von Substanzen)
abdeckt und  hierdurch seine Transfluor(R)-Technologie auf
umfassendere Weise schützt. Das  neu gewährte Patent 6.770.449 deckt
Verbindungen (Konstruktionen) mit  jeglichem Arrestin ab, das mit
einer beliebigen Methode in einer Zelle  markiert wurde, die einen
zur Bindung des Arrestins fähigen GPCR (Guanine  Protein-Coupled
Receptor) enthält. Spezifische Label sind in diesem  Zusammenhang
grünes fluoreszierendes Protein (GFP), Beta-Galaktosidase und
Luciferase.
Durch diese neuen "compositions of matter"-Patente hat Norak jetzt
sowohl  Patentansprüche auf Verbindungen aus seinen
Transfluor(R)-Versuchen, die  bereits durch zuvor erteilte Patente
geschützt sind, als auch auf die  Methoden zur Herstellung, dem
Gebrauch und dem Verkauf dieser Verbindungen in  den USA, egal wie
diese Verbindungen benutzt werden sollen.
Das US-Patent folgte auf den Spuren des im März erteilten
umfassenden  europäischen Patents EP1015608, das Anspruch auf
Verbindungen und Zellen  erhebt. Heirzu gehören auch ein
Beta-Arrestin-Konjugat (inklusive Varianten)  und jedes detektierbare
Molekül, wie z.B. ein fluoreszierendes Protein oder  eine
Enzymkomponente. Beide Patente stehen zur Lizensierung zur Verfügung.
"Unsere Transfluor-Verbindungen und -Methoden sind jetzt
glücklicherweise  in den USA, in Europa und in Australien durch
Patente geschützt", sagte  Roger. D. Blevins, President und CEO von
Norak. "Wir werden weiterhin  weltweit Patente anmelden und
verteidigen, um einen umfassenderen Schutz  unserer Technologie,
deren Verbesserungen und Abänderungen sowie unserer  firmeneigenen
Targets aus unseren Forschungsarbeiten mit Transfluor- Technologie zu
gewährleisten.
Noraks Transfluor(R)-Technologie ist eine patentierte, universelle
GPCR- Technologie zur Arzneimittelentdeckung. Ihr Design macht sie
zur präzisesten  Methode zur Entdeckung von Liganden für
GPCR-Targets, unabhängig davon, ob  sie bekannt oder unbekannt
(orphan) sind. Norak hat im Jahre 1999 die  exklusive Lizenz für
Transfluor(R) erworben. Die Technologie wurde am Duke  University
Medical Center entwickelt und ist das Ergebnis einer von den
wissenschaftlichen Gründern von Norak, Dr. Marc Caron, Dr. Robert
Lefkowitz  und Dr. Larry Barak gemeinsam über mehrere Jahrzehnte
gemeinsam  durchgeführten Forschungsarbeit zu den GPCR-Signalwegen.
Über Norak:
Norak Biosciences,Inc. mit Hauptsitz im Research Triangle Park,
North  Carolina, USA, ist ein privates Biotech-Unternehmen. Norak
nutzt die  firmeneigene Transfluor(R)-Technologie, um weltweit in der
Entdeckung und  Entwicklung von Medikamenten zur Regelierung von
Gâ??Protein-gekoppelten  Rezeptoren (GPCR) eine Führungsposition
einzunehmen. Weitere Informationen zu  Norak Biosciences finden Sie
auf der Website des Unternehmens unter  http://www.norakbio.com
Terry E. Willard
     Executive Vice President
     Norak Biosciences, Inc.
     7030 Kit Creek Road
     Morrisville, NC 27560
     USA
     Tel: +1-919-248-8000 x8804
     Fax: +1-919-248-8033
     twillard@norakbio.com
  www.norakbio.com
Website: http://www.norakbio.com

Pressekontakt:

Terry E. Willard, Executive Vice President von Norak Biosciences,
Inc., +1-919-248-8000 x8804, oder Fax, +1-919-248-8033, oder
twillard@norakbio.com