PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Bill & Melinda Gates Foundation mehr verpassen.

21.09.2021 – 05:00

Bill & Melinda Gates Foundation

Bill & Melinda Gates Foundation ehrt Phumzile Mlambo-Ngcuka, ehemalige Exekutivdirektorin von UN Women, mit dem Global Goalkeeper Award 2021

Seattle (ots/PRNewswire)

Die Stiftung zeichnet außerdem drei weitere Preisträger des Goalkeepers Global Goals Award aus, die sich für die Verwirklichung der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung einsetzen

Die Bill & Melinda Gates Foundation gab heute Phumzile Mlambo-Ngcuka, ehemalige Untergeneralsekretärin der Vereinten Nationen und Exekutivdirektorin von UN Women, als Gewinnerin des Global Goalkeeper Award 2021 bekannt. Als Teil der jährlichen Goalkeepers-Kampagne gab die Stiftung auch die Gewinner von drei weiteren Goalkeepers Global Goals Awards bekannt.

"Indem sie die unverhältnismäßigen Auswirkungen der Pandemie auf Frauen und Mädchen aufzeigte, hat die ehemalige Untergeneralsekretärin Mlambo-Ngcuka dafür gesorgt, dass die globalen und lokalen Bemühungen zur Bekämpfung von Covid-19 die akuten Ungleichheiten berücksichtigen müssen, mit denen sie konfrontiert sind", sagte Melinda French Gates, Ko-Vorsitzende der Bill & Melinda Gates Foundation. "Sie ist ein Beispiel für die Führungsstärke, die wir im Kampf für die Gleichstellung der Geschlechter auf der ganzen Welt brauchen."

Mit dem Global Goalkeeper Award 2021 wird eine Führungspersönlichkeit gewürdigt, die auf globaler Ebene Fortschritte bei der Verwirklichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) vorangetrieben hat. Der diesjährige Preis wird Mlambo-Ngcuka für ihre unerschütterliche globale Führungsrolle bei der Gleichstellung der Geschlechter und ihr kontinuierliches Eintreten für die Bekämpfung der unverhältnismäßigen Auswirkungen der Pandemie auf Frauen und Mädchen verliehen. Mlambo-Ngcuka, eine ehemalige stellvertretende Präsidentin Südafrikas, hat ihr Leben der Förderung sozialer Gerechtigkeit und der Zusammenarbeit mit Organisationen der Zivilgesellschaft gewidmet. Während ihrer Amtszeit als Exekutivdirektorin von UN Women war sie federführend bei der Stärkung und Ausweitung von Partnerschaften mit Regierungen, männlichen Verbündeten und den Medien, um das SDG 5 voranzutreiben, das die Gleichstellung der Geschlechter und die Stärkung aller Frauen und Mädchen zum Ziel hat. Mlambo-Ngcuka spielte eine entscheidende Rolle bei der Leitung und Durchführung des Generation Equality Forum im Juli 2021, das dazu beitrug, mehr als 40 Milliarden Dollar an Zusagen von Mitgliedstaaten, dem Privatsektor, Philanthropen und der Zivilgesellschaft zu mobilisieren, um einen transformativen Wandel für Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt voranzutreiben.

Die drei zusätzlichen Goalkeepers Global Goals Awards gingen in diesem Jahr an Fairooz Faizah Beether aus Bangladesch, Jenifer Colpas aus Kolumbien und Satta Sheriff aus Liberia. Jede Preisträgerin wurde für ihre Arbeit zur Unterstützung der Globalen Ziele in ihrer lokalen Gemeinschaften ausgezeichnet.

Der Changemaker Award 2021, mit dem eine Person ausgezeichnet wird, die durch persönliche Erfahrungen oder aus einer Führungsposition heraus Veränderungen angestoßen hat, geht an Fairooz Faizah Beether aus Bangladesch für ihre Arbeit zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden (SDG 3). Beether ist die Mitbegründerin der Moner School, einer Online-Plattform, deren Ziel es ist, das Bewusstsein für psychische Gesundheit zu schärfen und landesweit einen gleichberechtigten Zugang zur psychiatrischen Versorgung zu gewährleisten.

Der Progress Award 2021, mit dem eine Person ausgezeichnet wird, die den Fortschritt durch eine wissenschaftliche, technologische, digitale oder unternehmerische Initiative fördert, geht an Jenifer Colpas aus Kolumbien für ihre Arbeit zur Verbesserung des Zugangs zu sauberem Wasser und sanitären Einrichtungen (SDG 6). Colpas ist die Mitbegründerin und Geschäftsführerin von Tierra Grata, einem sozialen Unternehmen, das kostengünstige, leicht zu installierende Lösungen entwickelt, die ländlichen Gemeinden in Kolumbien Zugang zu sauberer Energie, sicherem Wasser und sanitären Einrichtungen verschaffen.

Mit dem Campaign Award 2021 wird eine Kampagne gewürdigt, die das Bewusstsein schärft oder eine Gemeinschaft aufbaut, indem sie zum Handeln inspiriert und Veränderungen herbeiführt. Satta Sheriff aus Liberia wird für ihre Arbeit zur Förderung der Gleichstellung der Geschlechter ausgezeichnet (SDG 5). Sheriff ist die Gründerin und Geschäftsführerin von Action for Justice and Human Rights (AJHR), einer von Jugendlichen geleiteten NRO, die sich für den Zugang zur Justiz und die Achtung der Menschenrechte in Liberia einsetzt und sich dabei insbesondere auf die Unterstützung von Frauen und Mädchen konzentriert.

"Durch die Auswirkungen von Covid-19 verschärfen sich die Ungleichheiten überall", sagte Bill Gates, Co-Vorsitzender der Bill & Melinda Gates Foundation. "In diesem Jahr ist es uns eine besondere Ehre, vier führende Persönlichkeiten auszuzeichnen, deren Arbeit zeigt, dass Fortschritt möglich ist, selbst in den schwierigsten Zeiten."

"Diese Preisträgerinnen zeigen, dass Frauen bei der Entwicklung innovativer Lösungen, die für den Wiederaufbau unserer Gemeinden und Nationen erforderlich sind, eine Vorreiterrolle spielen", sagte Mark Suzman, CEO der Bill & Melinda Gates Foundation. "Die diesjährigen Preisträgerinnen inspirieren uns weiterhin, da sie unermüdlich daran arbeiten, eine gleichberechtigtere, widerstandsfähigere und mitfühlendere Welt zu schaffen."

Die Bekanntgabe der Gewinner der Goalkeepers Global Goals Awards folgt auf die Veröffentlichung des fünften jährlichen Berichts der Bill & Melinda Gates Foundation Goalkeepers-Bericht in der vergangenen Woche. Der diesjährige Bericht, der von Bill Gates und Melinda French Gates mitverfasst wurde, zeigt, dass die durch Covid-19 verursachten Ungleichheiten nach wie vor gravierend sind und dass diejenigen, die von der Pandemie am stärksten betroffen sind, sich am langsamsten erholen werden. Glücklicherweise hat die Welt inmitten der Herausforderungen des vergangenen Jahres etwas unternommen, um einige der schlimmsten Szenarien abzuwenden. In dem Bericht heben die Ko-Vorsitzenden die "atemberaubende Innovation" hervor, die nur durch weltweite Zusammenarbeit, Engagement und Investitionen über Jahrzehnte hinweg möglich war. Sie erkennen an, dass die Vermeidung der Worst-Case-Szenarien lobenswert ist, aber sie stellen fest, dass dies nicht genug ist. Um eine wirklich gerechte Erholung von der Pandemie zu gewährleisten, fordern sie langfristige Investitionen in Gesundheit und Wirtschaft - wie die, die zur raschen Entwicklung eines Impfstoffs gegen Covid-19 geführt haben -, um die Erholungsbemühungen voranzutreiben und die Welt wieder auf Kurs zu bringen, um die Globalen Ziele zu erreichen.

Biografien, Bilder und ein Film über die Preisträgerinnen des Goalkeepers Global Goals Award können unter www.gatesfoundation.org/goalkeepers/about-event/awards heruntergeladen werden

Informationen zur Bill & Melinda Gates Foundation

Geleitet von der Überzeugung, dass jedes Leben gleich viel wert ist, setzt sich die Bill & Melinda Gates Foundation dafür ein, dass alle Menschen ein gesundes und produktives Leben führen können. In den Entwicklungsländern konzentriert sie sich darauf, die Gesundheit der Menschen zu verbessern und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich aus Hunger und extremer Armut zu befreien. In den Vereinigten Staaten kämpft sie dafür, dass alle Menschen - insbesondere die mit den wenigsten Ressourcen - Zugang zu Chancen haben, in der Schule und im Leben erfolgreich zu sein. Die Stiftung mit Sitz in Seattle, Washington, wird von CEO Mark Suzman geleitet, unter der Führung von Bill und Melinda French Gates.

Informationen zu Goalkeepers

Goalkeepers ist die Kampagne der Stiftung zur Beschleunigung des Fortschritts bei der Verwirklichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (Global Goals). Indem wir die Geschichten und Daten hinter den Globalen Zielen in einem Jahresbericht vorstellen, hoffen wir, eine neue Generation von Führungspersönlichkeiten zu inspirieren - Goalkeepers, die das Bewusstsein für den Fortschritt schärfen, ihre Führungspersönlichkeiten zur Verantwortung ziehen und Maßnahmen zur Erreichung der Globalen Ziele vorantreiben.

Informationen zu Global Goals

Am 25. September 2015 verpflichteten sich 193 Staats- und Regierungschefs am Sitz der Vereinten Nationen in New York auf die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Globale Ziele). Dabei handelt es sich um eine Reihe ehrgeiziger Ziele und Vorgaben, mit denen bis 2030 drei außergewöhnliche Dinge erreicht werden sollen: die Beendigung der Armut, die Bekämpfung von Ungleichheit und Ungerechtigkeit und die Behebung des Klimawandels.

Project Everyone, die Macher von Goalkeepers, wurde von Autor, Regisseur und SDG-Befürworter Richard Curtis mit dem Ziel gegründet, zur Erreichung der Globalen Ziele beizutragen, indem das Bewusstsein geschärft, die Verantwortlichen zur Verantwortung gezogen und zum Handeln aufgefordert werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.project-everyone.org.

Pressekontakt:

: media@gatesfoundation.org

Weitere Storys: Bill & Melinda Gates Foundation
Weitere Storys: Bill & Melinda Gates Foundation