BrainStore

Ideenfabrik BrainStore lanciert BrainSchool: Erstmals systematische Ausbildung im Bereich industrielle Ideenproduktion

Ideenfabrik BrainStore lanciert BrainSchool: Erstmals systematische Ausbildung im Bereich industrielle Ideenproduktion
In den faszinierenden Räumlichkeiten der Ideenfabrik BrainStore werden ab August 2004 die ersten BrainSchool-Teilnehmer im Bereich industrielle Ideenproduktion ausgebildet. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/BrainStore".

Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs

    Biel (ots) - In Biel durchläuft ab dem 2. August 2004 eine Klasse den weltweit ersten Lehrgang im Handwerk der industriellen Ideenproduktion. Die einjährige Ausbildung ist der optimale Einstieg in die Welt der systematischen Ideenentwicklung und wird von der Pionierin der Branche, der Ideenfabrik BrainStore, angeboten.

    Der Lehrgang bietet einen vorwiegend praktischen Einstieg in das industrielle Produzieren von Ideen.

    Die BrainSchool richtet sich an Menschen ab 17 Jahren, die in kompakter, abwechslungsreicher Form Neues lernen und erleben möchten, teamfähig und sprachfreudig sind und ein sehr breites Interessensspektrum aufweisen.

    Der Lehrgang umfasst sowohl theoretische Einheiten, in denen der Prozess der systematischen Ideenentwicklung und seine Werkzeuge erläutert werden, als auch praktische Arbeit an aktuellen Kundenprojekten.

    Die BrainSchool vermittelt das Beschaffen von Ideenkomponenten mit unterschiedlichen Werkzeugen, zum Beispiel CreativeTeams (Workshops mit Insidern und Outsidern), TrendScouting, Internetrecherchen und Ideeninterviews, vermittelt das Heranziehen von geeigneten externen Ressourcen in Ideenfindungsprojekte, zeigt auf, wie mit den beschafften Ideenkomponenten in einem strukturierten Prozess konkrete Vorschläge formuliert, bewertet und konkretisiert werden und liefert die nötigen Werkzeuge für eine saubere Auswahl und Umsetzung der geeigneten Ideen.

    Die einjährige Ausbildung ist sowohl für junge Einsteiger geeignet, die in der Welt der Innovation Fuss fassen wollen, als auch für Personen, die Innovations-Know-How in unterschiedlicher Form in bestehende Organisationen einfliessen lassen wollen. (Produkteentwickler, Innovationsmanager, Marketingpositionen etc.).

    Der Lehrgang ist nicht nur bezahlt, die Schüler erhalten auch Laptop, Klappfahrrad und ein Generalabonnement der Schweizerischen Bundesbahn zur freien Verfügung. Aufgrund der internationalen Ausrichtung der Ideenfabrik sind die BrainSchool-Schüler häufig im In- und Ausland unterwegs.

    Dauer:                 Die Ausbildung startet am 2. August 2004, dauert
                                bis zum 31. Juli 2005 und beinhaltet 6 Wochen
                                Ferien.

    Teilnehmerzahl:  Maximal 10 Personen

    Assessment:         Am 16. Juli 2004 findet in Biel ein CastingDay
                                statt, an dem die BrainSchool-Teilnehmer
                                ausgewählt werden.

    Interessenten für die BrainSchool finden mehr Infos unter     www.brainstore.com/brainschool     Über die Ideenfabrik BrainStore:

    BrainStore entwickelt seit 15 Jahren mit einem industriellen Prozess Ideen für Firmen, Konzerne, Organisationen und Privatpersonen. Im Frühling erschien im renommierten US-Fachbuchverlag Wiley das BrainStore-Buch "Die Ideenmaschine", das erstmals detailliert den Ideenfindungsprozess beschreibt. Nach der Erfindung der industriellen Ideenproduktion und der mobilen Produktionseinheit "IdeaBox™" ist die BrainSchool der neuste Meilenstein in der Geschichte der Innovationsstätte.

    Beispiele für Ideenfindungen:

    - BMW: Wie entschlüsseln wir den BMW 7er-Kunden den Bordcomputer?
    - Bosch/Siemens: Ideen für die nächste Generation Wäschetrockner
    - Media Markt: Ideen für das 25jährige Jubiläum
    - Rolex: Ideen, wie den Mitarbeitern die drei
        Unternehmens-Kernwerte vermittelt werden können.
    - SIG Combibloc: Neue Ideen für Getränkeverpackungen
    - Swatch: Ideen für die "Turnover"-Swatch
    - Tupperware: Ideen für Produkte für mobile Menschen
    - Wander: Ideen für Babynahrung

    Mehr auf www.brainstore.com

    Offizielles Presse-Communiqué:     http://www.brainstore.com/brainschool/medieninfo.pdf

    Dokumentation BrainSchool:     http://www.brainstore.com/brainschool/brainschooldoku.pdf

    Bilder zur Honorar-freien Veröffentlichung:     http://www.brainstore.com/brainschool/bilder/

ots Originaltext: BrainStore
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt, Bildmaterial und Dokus:
Nadja Schnetzler
Geschäftsleitungsmitglied, Mitgründerin und Autorin
Mobile: +41 79 251 11 56
E-Mail: nadja.schnetzler@brainstore.com

Caner Aslan
Assistenz der Geschäftsleitung
Mobile: +41/79/434'67'77
E-Mail: caner.aslan@brainstore.com

Laurent Burst
Kommunikation
Mobile: +41/79/411'34'68
E-Mail: laurent.burst@brainstore.com



Das könnte Sie auch interessieren: