PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von SUISA mehr verpassen.

16.12.2020 – 12:29

SUISA

MEDIENMITTEILUNG: Mint Digital Services und SUISA Digital Licensing betreuen das Online-Geschäft für die israelische Urheberrechtsgesellschaft ACUM

MEDIENMITTEILUNG: Mint Digital Services und SUISA Digital Licensing betreuen das Online-Geschäft für die israelische Urheberrechtsgesellschaft ACUM
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Die israelische Urheberrechtsgesellschaft ACUM hat Mint Digital Services und SUISA Digital Licensing mit der internationalen Lizenzierung und Verwaltung ihrer Online-Musikrechte betraut. Für die ACUM-Mitglieder – Komponisten, Textautoren und Verleger von Musik – bringt die Partnerschaft bei der weltweiten Verwertung ihrer Werke auf digitalen Plattformen Vorteile.

Tel Aviv/Zürich, 16. Dezember 2020 - Mint Digital Services, das Joint Venture der Schweizer Verwertungsgesellschaft SUISA und der US-amerikanischen Musikrechteorganisation SESAC, und die israelische Urheberrechtsgesellschaft ACUM sind eine Partnerschaft eingegangen. Mint verwaltet neu die Online-Rechte für ACUM, deren Repertoire über eine halbe Million Werke von ihren 12 300 Mitgliedern – Komponisten Textautoren und Musikverlegern – umfasst. Die Zusammenarbeit beinhaltet die internationalen Aktivitäten von ACUM.

Bessere Bedingungen für die Rechteinhaber von Musik

Der Hauptvertragspartner von ACUM ist SUISA Digital Licensing. Die Tochtergesellschaft der SUISA ist für die grenzüberschreitende Online-Lizenzierung von Musik verantwortlich. Im Auftrag von ACUM führt SUISA Digital Licensing Verhandlungen mit internationalen Online-Diensteanbietern wie Streaming- und Download-Plattformen. Durch die Integration des ACUM-Repertoires in das gemeinsame Lizenzangebot wird der Zugang zu besseren Konditionen möglich. Für die einzelnen Rechteinhaber resultieren daraus höhere Vergütungen für die Nutzung ihre Werke.

ACUM profitiert von den hochmodernen Systemen von Mint Digital Services zur Bearbeitung von Musiknutzungen. Von der Werkanmeldung über die Nutzung, die Abrechnung bis hin zur Verteilung bietet Mint Digital Services ACUM und deren Mitgliedern volle Transparenz über die Online-Nutzung ihrer Musik. Mint Digital Services unterhält eine Datenbank mit 16 Millionen dokumentierten Musikwerken und 96 Millionen Tonaufnahmen, von denen 25 Millionen mit Kompositionen verknüpft sind. Dabei handelt es sich um eine der weltweit umfangreichsten Datenbanken zur Identifizierung von Musikwerken.

ACUM vertritt Fernsehkomponisten wie Gilad Benamram («Fauda») und Mark Eliyahu («Tehran») sowie die israelischen Popstars Static & Ben El Tavori, deren jüngste Single mit den Black Eyed Peas weltweite Beachtung findet. ACUM vertritt die Rechte von insgesamt 12 300 Urhebern und Verlegern aus den Bereichen populäre Musik, Konzertmusik, Verlag, Poesie und Literatur.

Ein einziger Ansprechpartner für die Verwaltung der Online-Rechte

Für die ACUM bedeutet diese Zusammenarbeit, dass die Online-Rechte ihrer Mitglieder von einer einzigen Stelle bearbeitet werden, anstatt dass sie mit mehreren Verwertungsgesellschaften in anderen Ländern zusammenarbeiten muss. «Ich freue mich über unsere neue Partnerschaft mit SUISA Digital Licensing. Ich bin zuversichtlich, dass sie für unsere Mitglieder bei der weltweiten Verwertung ihrer Werke auf digitalen Plattformen einen grossen Nutzen bringen wird», sagt Assaf Nahoum, Chief Business Development Manager bei ACUM.

«Wir freuen uns, ACUM und deren Mitglieder zu vertreten», sagt Fabian Niggemeier, CEO von Mint Digital Services. «Mit dem prestigeträchtigen Repertoire von ACUM kann Mint mit den Online-Dienstleistern bessere Bedingungen aushandeln. Dies bringt für die Rechteinhaber von Musik finanzielle Vorteile.»

«Nach einer jahrelangen vertrauensvollen Beziehung mit ACUM freue ich mich, dass wir die nächsten Schritte zur Zusammenarbeit unternommen haben und gleichzeitig die Ressourcen und das Fachwissen sowohl von SESAC Digital Licensing als auch von Mint Digital Services zur Verfügung stellen können», fügte Alexander Wolf, Präsident von SESAC International und The Harry Fox Agency, hinzu. «Mit dem aufstrebenden Markt in Israel wird die Zusammenarbeit nicht nur zu Effizienzsteigerungen in den Musikstreaming-Sektoren in den umliegenden Gebieten führen, sondern auch durch schnellere Zahlungen von Lizenzgebühren einen Mehrwert für die Urheber schaffen.»

Weitere Auskünfte:

Mint Digital Services/SUISA

Giorgio Tebaldi

Leiter Kommunikation SUISA

Tel. +41 44 485 65 03

E-Mail: giorgio.tebaldi@suisa.ch

ACUM

Eran Ohana

Marketing Communication Manager

T +972-3-6113531

E-Mail: erano@acum.org.il

SESAC

Edie Emery

Sr. Director of Strategic Marketing and Publicity

Tel. +1 615-963-3496

E-Mail: eemery@sesac.com

Über Mint Digital Services

Mint Digital Services ist das Joint Venture zwischen der einzigen US-amerikanischen Organisation für Musikrechte (MRO), SESAC, und der schweizerischen Verwertungsgesellschaft SUISA. Mint ist einer der führenden Verwalter von Lizenzen für die Nutzung von Musikkompositionen in Online-Musikdiensten im Auftrag von Verlagen, Verwertungsgesellschaften (Collective-Management Organizations, CMOs) oder unabhängigen Verwaltungseinheiten (Independent Management Entities, IMEs).

www.mintservices.com

Über die SUISA

SUISA ist die Genossenschaft der Komponisten, Textautoren und Musikverleger der Schweiz und Liechtensteins. Zu ihren über 39 000 Mitgliedern zählen Musikschaffende aller Sparten. In der Schweiz und in Liechtenstein vertritt die SUISA das Repertoire der Musik von weltweit zwei Millionen Musikurhebern. Sie erteilt Lizenzen für die Nutzung dieses Weltrepertoires an über 120 000 Kunden.

Mit rund 240 Mitarbeitenden an den Standorten Zürich, Lausanne und Lugano erzielt die SUISA einen Umsatz von über 170 Millionen Franken. Als nicht gewinnorientierte Organisation verteilt sie die Einnahmen aus den Lizenzen nach Abzug der Verwaltungskosten an die Musikurheber und -verleger.

SUISA Digital Licensing ist eine Lizenzeinheit der SUISA. Ihr Angebot umfasst die Lizenzierung von Aufführungsrechten mehrerer anglo-amerikanischer Organisationen für Aufführungsrechte auf einer multi-territorialen Basis an jeden beliebigen Online-Diensteanbieter. 2017 hat die SUISA zusammen mit der US-amerikanischen Musikorganisation SESAC das Joint Venture Mint Digital Services gegründet. Das Unternehmen verantwortet die Abrechnung und Administration des länderübergreifenden Musik-Lizenzierungsgeschäfts von SESAC, deren Tochterfirma The Harry Fox Agency und der SUISA mit Online-Anbietern und bietet ihre Dienstleistungen auch Verlagen an.

www.suisa.ch

Über ACUM

ACUM ist eine non-profit Gesellschaft, die die Urheberrechte von Autoren, Komponisten und Musikverlegern in Israel verwaltet.

ACUM wurde 1936 von einer kleinen Gruppe führender Autoren und Komponisten gegründet und hat heute über 12’000 Mitglieder.

ACUM ist Mitglied der International Confederation of Societies of Authors and Composers (CISAC) und des International Bureau of Societies administering Mechanical Rights (BIEM), die beide von der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) anerkannt sind.

Durch Gegenseitigkeitsverträge mit ähnlichen Verwertungsgesellschaften auf der ganzen Welt (Internationale Schwestergesellschaften) verwaltet ACUM ein reichhaltiges Weltmusikrepertoire von Millionen lokaler und internationaler geschützter Musikwerke aus allen Genres, ob Instrumental- oder Vokalmusik.

Die Hauptaufgabe von ACUM besteht darin, die Aufführungs- und Vervielfältigungsrechte nach dem israelischen Urheberrechtsgesetz im Namen seiner Mitglieder und internationalen Schwestergesellschaften kollektiv zu verwalten und zu lizenzieren. In dieser Eigenschaft lizenziert und erhebt ACUM Vergütungen von den Nutzern urheberrechtlich geschützter Musik, wenn diese in Diskotheken, Restaurants und anderen öffentlichen Orten gespielt oder aufgeführt, im Radio, Fernsehen, Internet ausgestrahlt oder auf Tonträger, Videos oder anderen Formen von Aufnahmen reproduziert wird. In Übereinstimmung mit seinen internen Statuten verteilt ACUM dann die eingenommenen Tantiemen (Verteilung) an seine Mitglieder und internationalen Schwestergesellschaften.

www.acum.org.il

.