SWISS-MOTO / MCH Group

SWISS-MOTO 2018: Weltpremieren und Neuheitenvielfalt zum Start der Töff-Saison

Die Motorrad-, Roller- und Tuning-Show SWISS-MOTO gilt jedes Jahr als Startschuss in die neue Töff-Saison und ist somit ultimativer Anziehungspunkt für Schweizer Töff-Fans. Vom 22. bis 25. Februar 2018 enthüllen 220 Aussteller die Neuheiten von über 400 Marken. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100005259 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/SWISS-MOTO / MCH Group/Photo Sara Barth"
Die Motorrad-, Roller- und Tuning-Show SWISS-MOTO gilt jedes Jahr als Startschuss in die neue Töff-Saison und ist somit ultimativer Anziehungspunkt für Schweizer Töff-Fans. Vom 22. bis 25. Februar 2018 enthüllen 220 Aussteller die Neuheiten von über 400 Marken. Weiterer Text über ots und... mehr

Ein Dokument

Zürich (ots) - Von Donnerstag, 22. bis Sonntag, 25. Februar 2018 zündet die SWISS-MOTO wieder ein Feuerwerk für alle Töff-Fans. Im Scheinwerferlicht der 15. Ausgabe der grössten Schweizer Motorrad-, Roller- und Tuning-Show stehen über 400 Marken mit den Neuheiten der kommenden Töff-Saison. Doch damit nicht genug: 2018 präsentiert die SWISS-MOTO zum Beispiel die erste lückenlose Sammlung von Schweizer Armeemotorrädern und den stärksten Elektrochopper der Welt. Und: Diesmal punktet die SWISS-MOTO mit einer neuen Action-Halle und ganz viel Frauenpower.

Die Motorrad-, Roller- und Tuning-Show SWISS-MOTO gilt jedes Jahr als Startschuss in die neue Töff-Saison und ist somit ultimativer Anziehungspunkt für Schweizer Töff-Fans. Vom 22. bis 25. Februar 2018 enthüllen 220 Aussteller die Neuheiten von über 400 Marken. Die Trends: der Siegeszug der Retro- und Vintage-Motorräder, der ungebremste Vormarsch der Elektronik und die erfreuliche Tatsache, dass es noch nie so viel Motorrad für so wenig Geld gab. 2018 geben die Hersteller aus Europa und Fernost ihre Zurückhaltung bei den Neukonstruktionen aufgrund der strengeren Euro-4-Normen bezüglich Lärm- und Abgasemissionen endgültig auf und präsentieren eine wahre Flut von Neuheiten, die allesamt an der SWISS-MOTO 2018 in Zürich zu bewundern sein werden. «Auch dieses Jahr präsentieren wieder viele Aussteller ihre Neuheiten im Rahmen der SWISS-MOTO als Schweizer Premiere. Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass sich Harley-Davidson entschieden hat, dieses Jahr eine Weltpremiere exklusiv bei uns zu enthüllen», freut sich Messeleiter Yves Vollenweider. Neben neuen Motorrädern, Rollern und Quads dürfen sich die Besucherinnen und Besucher der SWISS-MOTO erneut auf ein grosses Bekleidungs- und Zubehörsortiment sowie auf spektakuläre Shows und aufwändig inszenierte Sonderausstellungen freuen.

Einzigartige Ausstellung von Armeemotorrädern - ein Stück Schweizer Geschichte

Dank der intensiven Zusammenarbeit mit dem Militärmuseum Wildegg und der Zentralstelle für historisches Armeematerial der Schweizer Armee (ZSHAM) kommen die Besucherinnen und Besucher der SWISS-MOTO in den Genuss der ersten lückenlosen Sammlung von Schweizer Armeemotorrädern seit dem Zweiten Weltkrieg. Dabei werden echte Raritäten aufgefahren: beispielsweise die Universal A 1000, die als Kampffahrzeug mit Munitionsanhänger konzipiert wurde, und seltene Armeeroller der Marken Vespa und Lambretta, die für den Kurierdienst angedacht und als Versuchsserie mit nur je 20 Stück produziert wurden.

E-Bullet - der stärkste Elektrochopper der Welt

Hier wartet ein regelrechtes Geschoss auf seine Enthüllung an der SWISS-MOTO 2018. Mit einem Gewicht von nur 165 Kilogramm und einem maximalen Drehmoment am Hinterrad von unglaublichen 860 Newtonmetern präsentiert der Schweizer Maschinenbauer Peter Fässler den stärksten Elektrochopper der Welt. Dafür zog der «Innerschwiizer» aus Oberiberg alle Register und verbaute einen auf dem berühmt-berüchtigten Strassenrennen Isle of Man getesteten Elektromotor. Diese Perle der Ingenieurskunst wird der Öffentlichkeit im Rahmen der SWISS-MOTO 2018 erstmals präsentiert.

Zum kompletten Eröffnungsbericht:

http://bit.ly/2E5XEg1

Kontakt:

Andreas Sieber, Kommunikationsleiter
T +41 58 206 30 75, andreas.sieber@swiss-moto.ch


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: SWISS-MOTO / MCH Group

Das könnte Sie auch interessieren: