Das könnte Sie auch interessieren:

TV-Star Isabel Edvardsson: "WW (ehemals Weight Watchers) ist mein Kompass für ein gesundes Leben!"

Düsseldorf (ots) - WW (Weight Watchers) gibt der Profitänzerin (bekannt aus "Let's Dance" und "Das ...

Marco Hiestand ist Head of Sales bei news aktuell Schweiz

Zürich (ots) - Sperrfrist bis 17.01.2019, 10:10 Uhr Marco Hiestand (38) steigt bei news aktuell ...

Bühne frei - für die Welttourismuskonferenz im Berchtesgadener Land / Tagungsinhalte passen perfekt zur Markenstrategie

Berchtesgaden (ots) - Berchtesgadener Land - Die vierte UNWTO Euro-Asian Mountain Tourism Conference findet ...

02.06.2016 – 17:43

Energiedienst Holding AG

EQS-Adhoc: Energiedienst Holding AG erhöht Abfindung an ehemalige Aktionäre der Kraftübertragungswerke Rheinfelden AG


EQS Group-Ad-hoc: Energiedienst Holding AG / Schlagwort(e): Rechtssache
Energiedienst Holding AG erhöht Abfindung an ehemalige Aktionäre der
Kraftübertragungswerke Rheinfelden AG

02.06.2016 / 17:39
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------------------------------------
Energiedienst Holding AG
Postfach
CH-5080 Laufenburg
Telefon +41 62 869-2222
www.energiedienst.ch

2. Juni 2016

Ad hoc-Mitteilung / Presseinformation
-gemäss Art. 53 KR der Schweizer Börse SIX (CH) -

Energiedienst Holding AG erhöht Abfindung an ehemalige Aktionäre der
Kraftübertragungswerke Rheinfelden AG

Laufenburg. Die Energiedienst Holding AG wird ehemaligen Minderheitenaktionären
der Kraftübertragungswerke Rheinfelden AG eine Abfindung von insgesamt 421,72
Euro je Aktie zahlen. Dies hat das Oberlandesgericht Karlsruhe mit heute der
Energiedienst Holding AG zugegangenem Beschluss in zweiter Instanz rechtskräftig
entschieden. Diese Massnahme belastet das Finanzergebnis 2016 einmalig mit rund
3,6 Millionen Euro. Weitere rund 5,4 Millionen Euro mindern als nachträgliche
Kaufpreiszahlung erfolgsneutral das Eigenkapital.

Zum Hintergrund: Im Zuge des Zusammenschlusses der ehemaligen Kraftwerk
Laufenburg AG und der Kraftübertragungswerke Rheinfelden AG im Jahr 2002 waren
die Kleinaktionäre der Kraftübertragungswerke Rheinfelden AG über einen so
genannten Squeeze-out aus der Gesellschaft herausgekauft worden. Einige
Minderheitsaktionäre hatten daraufhin geklagt, weil sie der Ansicht waren, dass
der seinerzeit entrichtete Abfindungsbetrag von 310,50 Euro je Aktie zu niedrig
war.

-----------------------

Sprache: Deutsch, Emittent: Energiedienst Holding AG, Baslerstrasse 44,
CH-5080 Laufenburg, Tel.: +41 (0) 62 869-22 22, Fax: +41 (0) 62 869-25 81,
info@energiedienst.ch; www.energiedienst.ch; ISIN: CH 001 573 870 8

Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Zusatzmaterial zur Meldung:


Dokument:http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=BAGNJNVBEG
Dokumenttitel: ad hoc 02062016

--------------------------------------------------------------------------------
02.06.2016 Mitteilung übermittelt durch die Tensid EQS AG. www.eqs.com
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Sprache:       Deutsch

Unternehmen:   Energiedienst Holding AG

               Basler Strasse 44

               5080  Laufenburg

               Schweiz

Telefon:       +41 62 / 869-2222

Fax:           +41 62 / 869-2100

E-Mail:     info@energiedienst.de

Internet:   www.energiedienst.ch

ISIN:          CH0039651184

Valorennummer: A0Q40B

Börsen:        Auslandsbörse(n) SIX


Ende der Mitteilung EQS Group News-Service
--------------------------------------------------------------------------------
468895  02.06.2016 
 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Energiedienst Holding AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung