Energiedienst Holding AG

10 Jahre NaturEnergie - Deutschlands erster Ökostrom-Händler feiert Jubiläum

    Laufenburg (ots) - Ökologisch, regional und nachhaltig erzeugter Strom aus Wasserkraft boomt. Immer mehr Kunden, darunter zunehmend große Industrieunternehmen, entscheiden sich bewusst für erneuerbare Energien und leisten damit einen Beitrag zum Umweltschutz. Die NaturEnergie AG zieht nach zehn Jahren eine positive Bilanz und blickt optimistisch in die Zukunft.

    Seit 1. Oktober 1998 beliefert die NaturEnergie AG als Deutschlands erster Ökostrom-Händler bundesweit Kunden mit Strom aus Wasserkraft. Seither vertreibt das Unternehmen erfolgreich emissionsfrei und regenerativ erzeugten Ökostrom unter den beiden Markennamen "NaturEnergie Silber" und "NaturEnergie Gold". Die NaturEnergie AG ist eine hundertprozentige Tochter der Energiedienst Holding AG und beliefert derzeit rund 300.000 Kunden mit rund 1,4 Milliarden Kilowattstunden ökologischem Strom pro Jahr. Das bedeutet eine CO2-Einsparung von fast 800.000 Tonnen.

    "NaturEnergie Silber" ist reine Wasserkraft aus modernen Wasserkraftanlagen am Hochrhein. Zusätzlich werden von Dritten Strommengen in gleicher Wasserkraft-Qualität bezogen. Mit "NaturEnergie Gold" leistet der Kunde überdies einen Beitrag zum Ausbau der regenerativen Energieerzeugung, denn 2,5 Cent je Kilowattstunde fließen in die Förderung neuer Anlagen für Wasser-, Solar- und Windenergie.

    Der Bedarf an regenerativ erzeugter Energie wächst. 2007 konnten bereits mehr als 14 Prozent des verbrauchten Stroms in Deutschland aus erneuerbaren Energien gedeckt werden. Die ökologische Einstellung der Kunden sowie der politische Wille sorgen für eine steigende Nachfrage nach zertifizierter Wasserkraft. Im ersten Halbjahr 2008 ist der Absatz an NaturEnergie-Kunden außerhalb des eigenen Netzgebiets um fast 70 Prozent von 197 auf 332 Gigawattstunden gewachsen. Dies ist in erster Linie auf die wachsende bundesweite Nachfrage nach dem Ökostromprodukt "NaturEnergie Silber" zurückzuführen.

    Um diese Nachfrage befriedigen zu können, realisiert die Energiedienst Holding AG derzeit das größte regenerative Neubau-Projekt "Wasserkraftwerk Rheinfelden" in Deutschland mit einem Kostenvolumen von rund 380 Millionen Euro. Voraussichtlich Ende 2010 wird das neue Kraftwerk die Stromproduktion des alten Kraftwerks von 185 Millionen Kilowattstunden auf 600 Millionen Kilowattstunden mehr als verdreifachen und damit einen wichtigen Beitrag zur CO2-Reduzierung leisten. In diesem Zusammenhang werden etwa elf Millionen Euro für ökologische Aufwertungsmaßnahmen der Natur zugute kommen.

    Weiterhin liefern Wasserkraftwerke in Albbruck-Dogern, Laufenburg, Bad Säckingen, Ryburg-Schwörstadt und Grenzach-Wyhlen sauberen Strom für die Kunden der Energiedienst AG und der NaturEnergie AG. Auch in die vorhandenen Kraftwerke wird kräftig investiert, so flossen in den Ausbau und die Modernisierung der Wasserkraftwerke Laufenburg und Wyhlen seit 1988 mehr als 350 Millionen Euro.

    "NaturEnergie Silber" hat die Zertifizierung des TÜV Nord, Hamburg. Unabhängige Fachleute stellen dort regelmäßig sicher, dass NaturEnergie Silber aus regenerativer und emissionsfrei erzeugter Wasserkraft stammt und so eine Vollversorgung der Kunden mit Ökostrom gewährleistet ist. Mit dem TÜV Nord ist eine bekannte und vertrauenswürdige Einrichtung mit der Zertifizierung beauftragt. Ein wichtiges Kriterium ist, dass zeitgleich zum Verbrauch der Kunden die Stromproduktion auf Tagesebene bereitgestellt wird. In den unter Vertrag stehenden Wasserkraftwerken wird, auch bei niedrigem Wasserstand, stets so viel Strom erzeugt, dass der Bedarf voll erfüllt werden kann.

    Die Namen der Kunden sprechen für die NaturEnergie AG: Markenunternehmen aus den Bereichen Touristik, Bio-Lebensmittel, Gesundheit, IT, Banken und Versicherungen sowie Bauen und Wohnen setzen ganz bewusst auf NaturEnergie-Produkte. Auch Kirchen, Verbände und Non-Profit-Organisationen vertrauen einer attraktiven Marke und ihrer Kompetenz. Produktqualität und Serviceleistung punkten bei Geschäftskunden aus Industrie, Handel, Banken und Dienstleistung sowie Weiterverteilern. Wichtig für die Unternehmen ist auch die Anrechenbarkeit der Kohlendioxideinsparung gegenüber konventionellem Strom bei der Öko-Zertifizierung. Dafür steht die Beteiligungsgesellschaft ClimatePartner zur Verfügung. Nicht zuletzt werden auch die Kommunikations- und Werbemöglichkeiten geschätzt. Außerdem erfüllt die NaturEnergie AG kundenspezifische Rechnungswünsche. Das ist vor allem für zentrale Stellen des Energieeinkaufs und -controllings von Vorteil, die den Verbrauch jedes einzelnen Hauses auf einen Blick über einen längeren Zeitraum erfassen und vergleichen wollen.

    Informationen zur NaturEnergie AG

    Die NaturEnergie AG, Grenzach-Wyhlen, ist am 1. Oktober 1998 als Deutschlands erster Ökostrom-Händler ans Netz gegangen. Das Unternehmen vertreibt bzw. fördert mit den beiden Produkten "NaturEnergie Silber" und "NaturEnergie Gold" zu 100 Prozent emissionsfrei und regenerativ erzeugten Ökostrom aus Wasserkraft. Derzeit werden rund 300.000 Kunden mit Strom der beiden Produkte beliefert. Die NaturEnergie AG ist zu 100 Prozent ein Tochterunternehmen der Energiedienst Holding AG, Laufenburg.

    Ein Foto finden Sie zum Download im Internet unter www.energiedienst.de/journalisten

    In den Neubau des Wasserkraftwerks Rheinfelden werden insgesamt fast 380 Millionen Euro investiert. (Foto: NaturEnergie AG)


ots Originaltext: EnergieDienst Holding AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Thomas Zwigart
Leiter Personal und Kommunikation
Tel.: + 49 7763/81-2660
Fax: + 49 7763/81-2701
E-Mail: thomas.zwigart@energiedienst.de
www.energiedienst.de



Weitere Meldungen: Energiedienst Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: