Bank J. Safra Sarasin AG

euro adhoc: Bank Sarasin + Cie AG
Gewinne
Konzerngewinn um 46% auf CHF 102 Mio. angestiegen Fortschritte im operativen Geschäft: Betriebsergebnis + 11%, Kundenvermögen + 11% Verwaltungsrat beantragt Dividendenerhöhung auf CHF 60 (Vorjahr CHF 50)

---------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

01.03.2005

Die Bank Sarasin & Cie AG weist für das Jahr 2004 ein operatives Ergebnis von CHF 71 Mio. (+11%) aus. Der Konzerngewinn übertraf die CHF 100 Mio.-Grenze: Er stieg u.a. durch den ausserordentlichen Ertrag aus dem Verkauf der Banque Jenni & Cie SA insgesamt um 46% auf CHF 102 Mio. Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung vom 25. April 2005 vor, die Dividende von CHF 50 auf CHF 60 pro Namenaktie B zu erhöhen. Die betreuten Kundenvermögen haben sich gegenüber dem Vorjahr um 5,2 Mia. (+11%) auf CHF 53,8 Mia. erhöht. Der stetige Ausbau der operativen Geschäftstätigkeit führte zu diesem positiven Ergebnis: Am Finanzplatz London konnten mit der Übernahme der Asset Management Gesellschaft Chiswell Associates Ltd die Kundenvermögen auf rund CHF 9 Mia. erhöht werden. Am Schweizer Standort Lugano ist die Bank per Ende 2004 mit einem Anteil von 50,1% am Vermögensverwalter Colombo Gestioni Patrimoniali SA beteiligt. Es ist vereinbart, diese Beteiligung bis 2006 auf 100% auszuweiten. In Deutschland ist vorgesehen, unsere bereits bestehende Vertriebsgesellschaft für den Fondsvertrieb, die in München domiziliert ist, zu einer Wertpapierhandelsbank AG auszubauen. Ein entsprechender Antrag wurde bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) eingereicht. Ebenfalls hat sich die Bank mit dem Einstieg in einen neuen Wachstumsmarkt befasst: In Dubai, einem der am stärksten wachsenden Finanzplätze im Mittleren Osten, ist die Bank Sarasin ein Joint Venture mit der Alpen Capital Corporation Ltd eingegangen. Die notwendigen Lizenzen der lokalen Aufsichtsbehörde liegen jetzt vor. Damit wird die Bank ab dem 2. Quartal 2005 unter dem Namen Bank Sarasin-Alpen (ME) Limited ihre Tätigkeit aufnehmen. Peter E. Merian, CEO der Bank Sarasin & Cie AG: "Das operative Ergebnis hat sich insgesamt gesehen gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessert. Im Jahresverlauf zeigten sich die Finanzmärkte jedoch sehr volatil, nicht zuletzt als Reaktion auf geopolitische Risiken. Das operative Jahresergebnis ist somit Resultat eines wechselhaften Geschäftsverlaufs: Spitzenergebnissen im 1. Quartal folgten zwei umsatz- und ertragsschwächere Quartale, bevor im vierten Quartal die Geschäftsaktivitäten nochmals deutlich an Dynamik gewannen." Georg F. Krayer, Verwaltungsratspräsident der Bank Sarasin & Cie AG: "Die Ergebnisse der ersten beiden Monate im 2005 waren gut, wenn auch nicht ganz so fulminant wie im Vorjahr. Doch wir sehen dem weiteren Verlauf des Jahres mit Optimismus entgegen und erwarten ein profitables Wachstum. Die in Angriff genommenen Initiativen im Heimmarkt Schweiz, an den internationalen Standorten ebenso wie der Eintritt in den Wachstumsmarkt Mittlerer Osten stimmen uns zuversichtlich."

Ende der Mitteilung                                euro adhoc 01.03.2005 07:00:00
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Benedikt Gratzl Head Corporate Communications Tel. +41(61) 277 7088 E-mail: benedikt.gratzl@sarasin.ch

Ana Nogales Corporate Communications Tel: +41(61)277 7048 E-mail: ana.nogales@sarasin.ch

Branche: Banken
ISIN:      CH0002267737
WKN:        872869
Index:    SPI
Börsen:  SWX Swiss Exchange / Geregelter Markt



Weitere Meldungen: Bank J. Safra Sarasin AG

Das könnte Sie auch interessieren: