Stiftung für hochbegabte Kinder

Stiftung für hochbegabte Kinder: Jahresbericht 2003 erschienen

    Zürich (ots) - Die Stiftung für hochbegabte Kinder mit Sitz in Zürich kann auf ein erfolgreiches drittes Geschäftsjahr zurückblicken. Ziel der Stiftung ist es, überdurchschnittlich begabte Kinder intellektuell und menschlich zu fördern und während ihres Aufwachsens zu unterstützen. Zu diesem Zweck unterhält sie eine unentgeltliche Anlaufstelle, die betroffenen Familien, Lehrkräften und Fachleuten für Informationen und Beratung im Bereich Begabtenförderung zur Verfügung steht. Im vergangenen Jahr konnten die Fachleute der Anlaufstelle in rund 1000 Beratungsstunden über 3100 Anfragen beantworten und halfen damit mehr als 1'200 Familien weiter.

    Daneben gewährte die Stiftung finanzielle Hilfe an Familien mit hochbegabten Kindern, für die eine auf ihre speziellen Bedürfnisse und Begabungen zugeschnittene schulische Sonderlösung gefunden werden musste.

    Einen Schwerpunkt der letztjährigen Stiftungstätigkeit bildete die Lancierung des LISSA-Preises, welcher im Rahmen der Initiative „Schulen fördern Stärken" ins Leben gerufen wurde. LISSA steht für Lernfreude in Schweizer Schulen anregen. Gesucht wurden aktuelle, innovative Projekte an öffentlichen oder privaten Schulen, die geeignet sind, Begabungen und Stärken von Kindern und Jugendlichen gezielt zu fördern und die in sinnvoller Weise den ordentlichen Schulunterricht ergänzen. Der Preis wurde in der ganzen Schweiz ausgeschrieben und wird am 17.Juni 2004 in Aarau erstmals verliehen.

    Die Preissummen für die prämierten Projekte betragen

    im ersten  Rang CHF 10'000.-     im zweiten Rang CHF  5'000.-     im dritten Rang CHF  2'500.-

    Dazu kommt eine Kategorie Anerkennungspreis in Höhe von CHF 1000.- (Mehrfachvergaben möglich).

    Die Stiftung für hochbegabte Kinder dankt der Vontobel-Stiftung für die vollumfängliche Finanzierung der Anlaufstelle Hochbegabung im Jahr 2003, sowie der Sophie und Karl Binding Stiftung und der Garbef Stiftung für weitere namhafte finanzielle Zuwendungen.

ots Originaltext: Stiftung für hochbegabte Kinder
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Stiftung für hochbegabte Kinder
Postfach 7612
8023 Zürich
Kontaktperson LISSA-Preis: Wolfgang Stern
Tel. +41/61/411'10'11
stiftung@hochbegabt.ch
www.LISSA-Preis.ch
www.hochbegabt.ch



Weitere Meldungen: Stiftung für hochbegabte Kinder

Das könnte Sie auch interessieren: