OpenText AG

Geschäftsjahr 2005: Open Text Schweiz erzielt 22 Prozent mehr Umsatz

    Biel, Schweiz (ots) - Open Text Schweiz hat im Geschäftsjahr 2005 (mit Ende zum 30. Juni 2005) erneut ein Rekordwachstum erzielt. Mit 22 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahr erreichte die Schweizer Niederlassung des führenden unabhängigen Anbieters von Enterprise Content Management (ECM)-Software wieder ein hervorragendes Jahresergebnis. Open Text Schweiz baut damit seine Marktführerschaft in der Schweiz konsequent aus. Der Open Text-Konzern hat im Berichtszeitraum einen Umsatz von 414,8 Millionen US-Dollar erwirtschaftet.

    "Die starke Nachfrage auf dem Schweizer Markt nach ECM-Lösungen ist ungebrochen und drückt sich erneut in unserem grossen Umsatzplus aus", betont Urs Sträuli, Vice President Southern Europe. "Denn mit den Open Text-Lösungen können Unternehmen und Organisationen unter anderem jede Art von Regularien erfüllen, die immer weiter anschwellende E-Mail-Flut managen, hoch volumige Prozesse wie Eingangsrechnungsbearbeitung automatisieren und die Online-Zusammenarbeit der Menschen optimal unterstützen. Das sind alles aktuelle Anforderungen im Markt, die wir im Geschäftsjahr 2006 mit unseren perfekt darauf abgestimmten Lösungen im besonderen adressieren."

    ECM-Lösungen von Open Text sind prozessorientiert und managen den gesamten Lebenszyklus von unstrukturierten Informationen, die rund 80 Prozent des gesamten Unternehmenswissens ausmachen. Sie optimieren nicht nur die Administration grosser Informationsmengen, sondern auch alle damit zusammenhängenden Abläufe. Erst durch diese Verbindung von Informationen und Prozessen ist es möglich, rechtliche Risiken im Zusammenhang mit gesetzlichen, behördlichen oder industriespezifischen Regularien zu minimieren und die Zusammenarbeit von Menschen bestmöglich abzubilden.

    E-Mails managen, nicht verwalten

    Die anschwellende E-Mail-Flut ist nicht nur ein Problem für die Benutzer und die IT-Administratoren. Als Geschäftsbriefe erhalten E-Mails zunehmend rechtliche Relevanz. Die Lösungen von Open Text bieten daher Records-Management-Funktionalitäten, mit denen sich E-Mails automatisch in Abhängigkeit ihres Inhalts und ihrer Relevanz klassifizieren und spezifischen Aufbewahrungsregeln unterwerfen lassen. Das steigert die Produktivität beim Arbeiten mit E-Mails und senkt die Kosten für ihre Aufbewahrung durch den Einsatz kostengünstiger Speichermedien. Die Inhalte sind jederzeit recherchier- und abrufbar, jeder einzelne Prozessschritt ist nachvollziehbar.

    Prozesse ohne Medienbrüche und Systemgrenzen

    Die ECM-Plattform von Open Text existiert nicht isoliert in der IT-Umgebung eines Unternehmens. Sie lässt sich vielmehr nahtlos zum Beispiel in ERP-Anwendungen wie SAP-Lösungen integrieren. Dadurch erhöht sie den Automatisierungsgrad der Abläufe und beschränkt manuelle Eingriffe auf das absolut Notwendige: auf Prüfung und Genehmigung. So entnehmen Open Text-Lösungen für Business Process Management zum Beispiel aus Eingangsrechnungen die für ERP- oder CRM-Systeme relevanten Daten, die dort automatisch eingepflegt werden. Gleichzeitig fordern sie Rechnungsprüfer oder Vertriebsmitarbeiter automatisch per E-Mail zu den nächsten Prozessschritten auf. So lassen sich hoch volumige Prozesse mit Millionen Transaktionen, Tausenden Anwendern und einer Vielzahl an Applikationen kosteneffizient gestalten und lückenlos überwachen und nachvollziehen.

    Collaboration: Von der Idee zum Produkt

    Der wichtigste Vermögensgegenstand eines Unternehmens ist der Mensch. Seine Ideen, sein Wissen und seine Kreativität münden im Zusammenspiel mit Kolleginnen und Kollegen in neue Produkte und Dienstleistungen. ECM-Lösungen von Open Text optimieren mit ihren Collaboration-Funktionalitäten dieses Zusammenspiel: Mitarbeiter können damit virtuelle Projekträume einrichten, die geeigneten Wissensträger unabhängig vom Arbeitsort finden und ins Team holen und die Prozesse definieren. Alle Diskussionsbeiträge und Dokumente werden durch die integrierten Funktionalitäten für Dokumentenmanagement verschlagwortet und versioniert. So kann auf bereits vorhandenes Wissen aus früheren Projekten jederzeit zurückgegriffen werden, keine Lösung muss zweimal gefunden werden. Jederzeit ist überprüfbar, wer an welcher Aufgabe arbeitet und in welchem Stadium sich das Projekt befindet. Das erhöht die Arbeitsproduktivität und damit den Wertschöpfungsbeitrag jedes einzelnen Mitarbeiters, lange Recherchezeiten und doppelte Aufwände entfallen, die Entwicklungs- und Markteinführungszeiten neuer Produkte und Dienstleistungen verkürzen sich deutlich. Im Ergebnis steigt die Wettbewerbsfähigkeit des gesamten Unternehmens.

    Open Text

    Open Text ist der führende unabhängige Anbieter von Enterprise Content Management (ECM)-Lösungen, die Menschen, Prozesse und Informationen in globalen Organisationen zusammenführen. Open Text unterstützt aktuell rund 20 Millionen Arbeitsplätze innerhalb 13.000 Installationen in 114 Ländern und 12 Sprachen. Weitere Informationen über Open Text finden Sie unter www.opentext.com.

ots Originaltext: Open Text GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


Open Text AG
Urs Sträuli, Vice President Southern Europe
Tel.: 0041 (0) 71 272 15 00



Weitere Meldungen: OpenText AG

Das könnte Sie auch interessieren: