Stern TV

stern TV, Mittwoch, den 22.7.2009

    Köln (ots) - stern TV - Mittwoch, 22.07.2009, 22:15 Uhr - bei RTL Moderation: Günther Jauch

    Mein Kind braucht einen Babysitter -Kinderbetreuer im Test mit versteckter Kamera Babysitting ist Vertrauenssache. Neben der Fähigkeit, gut mit Kindern umgehen zu können, gehören vor allem Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein zu den wichtigsten Qualifikationen eines Babysitters. In den Gelben Seiten und im Internet bieten in Deutschland Tausende von ihnen ihre Dienste an: Die "mehrfachen Mütter mit jahrelanger Erfahrung", die "Kinderbetreuer mit Zertifikat" oder die "ausgebildeten Pädagogen". stern TV hat einige von ihnen getestet. Als Lockvögel dabei: die zweijährige Stella und ihre Mutter. Was sich dann vor den versteckten Kameras abspielt, hat wenig mit professioneller Betreuung zu tun. In einem Fall eilt die Mutter, die hinter den Kulissen zuschaut, bereits nach zehn Minuten in die Wohnung, um ihre Tochter zu "retten".

    Wer sind meine Eltern? Wie ein Adoptivkind seine Familie auf den Philippinen wiederfindet Wer bin ich? Wo komme ich her? Immer bohrender rumoren die Fragen in ihrem Kopf. Verzweifelt wendet sie sich an stern TV. Nina ist 25 Jahre alt, ein Adoptivkind. 1983 auf den Philippinen geboren, in einem Hospital zurückgelassen und zur Adoption nach Deutschland geschickt. Ihr Heimatland hat die junge Frau nie gesehen, von ihren leiblichen Eltern fehlt jede Spur. Zusammen mit einem stern TV-Team versucht sie jetzt das schier Unmögliche. In den Slums von Manila sucht Nina nach ihrer Familie. Wer war der Mann, der sie damals im Krankenhaus abgab? Wer erinnert sich an das kleine Mädchen mit dem Hungerbäuchlein? Es ist eine Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Doch Stück für Stück gelingt es, das Geheimnis von Ninas Herkunft zu lüften. Am Ende liegen sich vier junge Frauen in den Armen, die ein viertel Jahrhundert lang nichts voneinander wussten. Die nicht einmal dieselbe Sprache sprechen. Und die sich doch so ähnlich sind. Die ganze Geschichte bei stern TV.

    Kleine Leute ganz groß - Leben mit dem Seckel-Syndrom Simon Docter aus Köln ist der kleinste 11-Jährige Deutschlands: 92 Zentimeter lang, ein Viertklässler, winzig wie ein Kleinkind. Doch er hat große Träume. Einen guten Job will er einmal haben. Und natürlich Auto fahren. Daran lässt er keinen Zweifel. Und wer Simon kennt, der weiß, dass er es schaffen wird. Irgendwie. Denn Simon ist ein ganz cleveres Kerlchen und ein echter Power-Floh. Genau wie der 10-jährige Sebastian Kasinger aus Salzburg leidet auch Simon am Seckel-Syndrom, der extremsten Form von Kleinwuchs. Auf der ganzen Welt sind nur 24 Kinder bekannt, die diesen seltenen Gendefekt haben. Dass sie jemals größer als einen Meter werden, ist unwahrscheinlich. Kleine Leute ganz groß. Zusammen mit ihren Eltern sind Simon und Sebastian zu Gast bei stern TV.

    Jede Sekunde zählt - Kindernotärzte im Einsatz Alarm auf der Hauptfeuerwache München: Ein dreijähriger Junge ist bewusstlos. Ihm ist ein Schrank auf den Kopf gefallen. Mit Blaulicht rasen Kindernotarzt Dr. Florian Hoffmann und sein Rettungsassistent zum Unfallort. Jetzt zählt jede Sekunde. Der Kindernotarztwagen ist ständig besetzt. München ist die einzige Stadt in Deutschland, die sich eine solche Rund-um-die-Uhr-Bereitschaft leistet. Ärzte aus den vier Münchener Kinderkliniken wechseln sich auf dem Rettungswagen ab. stern TV hat sie mit der Kamera begleitet.

    ACHTUNG: Fotos zum Thema "Kleine Leute ganz groß - Leben mit dem Seckel-Syndrom" sind erhältlich über Herrn Walther bei RTL (Tel. 0221-456 4269) oder unter http://kommunikation.rtl.de


ots Originaltext: Stern TV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch


Pressekontakt:
Rückfragen: 0221 - 95 15 99 - 0



Weitere Meldungen: Stern TV

Das könnte Sie auch interessieren: