KfW

KfW-Award Bauen und Wohnen 2013: Die Nominierten stehen fest

Frankfurt (ots) -

   - Jury hat dreizehn Bauherren nominiert
   - 164 eingereichte Projekte
   - Preisverleihung am 13. Juni 2013 in Berlin 

Die Jury hat dreizehn kreative Bauherren nominiert, die das diesjährige Motto "Entdeckt. Gestaltet. Wiederbelebt: Mit unkonventionellen Mitteln Wohneigentum schaffen" in ihren Projekten erfolgreich umgesetzt haben. Die 164 eingereichten Projekte verteilen sich deutschlandweit; die Nominierten stammen aus Rheinland-Pfalz, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Thüringen, Sachsen und Schleswig-Holstein.

Drei Bauherren und Baugemeinschaften erhalten die Hauptpreise, die insgesamt mit 20.000 Euro dotiert sind. Zehn weitere Bauherren nominierter Projekte erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. Vergeben werden diese auf der Preisverleihung am 13. Juni 2013 in Berlin.

"Immer mehr Menschen erkennen die Attraktivität städtischer und ländlicher Ballungsräume, das Wohnungsangebot ist dort jedoch begrenzt. Mit unserem Award wollen wir verantwortliches Handeln würdigen", sagt Dr. Axel Nawrath, Vorstandsmitglied der KfW Bankengruppe. "Die Nominierten Projekte zeigen, wie kreative Bauvorhaben ungenutzten Raum nachhaltig wiederbeleben und positiv zum Stadtbild beitragen."

Der diesjährige KfW-Award richtete sich an private Bauherren in Deutschland, die in den vergangenen fünf Jahren Neu- oder Umbaumaßnahmen in Dorf- oder Stadtzentren realisiert haben. Bewertet wurden die Projekte anhand ihres Beitrags zur Wiederbelebung öffentlicher Räume. Ausschlaggebend hierfür ist eine gelungene Integration in die Umgebung sowie die Berücksichtigung der vormaligen Nutzung oder Tradition des Gebäudes und Ortes. Zudem wurde die Umsetzung energieeffizienter und generationengerechter Maßnahmen durch die Jury bewertet.

Weitere Informationen sind unter: www.kfw.de/award verfügbar.

Kontakt:

KfW, Palmengartenstr. 5 - 9, 60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM), Sybille Bauernfeind,
Tel. +49 (0)69 7431 2038, Fax: +49 (0)69 7431 3266,
E-Mail: presse@kfw.de, Internet: www.kfw.de



Weitere Meldungen: KfW

Das könnte Sie auch interessieren: