Deutsche Balaton AG

EANS-Adhoc: Deutsche Balaton Aktiengesellschaft erwirtschaftet im ersten Halbjahr 2009 ein positives Halbjahresergebnis (Einzelabschluss nach HGB) in Höhe von 8,0 Mio. Euro

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel   einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Halbjahresergebnis

24.07.2009

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

Die Deutsche Balaton Aktiengesellschaft mit Sitz in Heidelberg (ISIN DE0005508204) hat nach dem heute vom Vorstand zum 30.06.2009 aufgestellten vorläufigen internen Halbjahresabschluss in der ersten Hälfte ihres vom 01.01.2009-31.12.2009 dauernden Geschäftsjahres 2009 einen Halbjahresüberschuss in Höhe von rd. 8,0 Mio. Euro (30.06.2008: Halbjahresfehlbetrag in Höhe von rd. 4,8 Mio. Euro) erwirtschaftet. Das HGB-Ergebnis vor Steuern liegt nach dem vorläufigen internen Halbjahresabschluss bei 8,6 Mio. Euro (30.06.2008: Halbjahresfehlbetrag in Höhe von 4,8 Mio. Euro).

Nach dem vorläufigen internen Halbjahresabschluss lagen die sonstigen betrieblichen Erträge im ersten Geschäftshalbjahr 2009 bei rd. 8,3 Mio. Euro (30.06.2008: rd. 0,7 Mio. Euro). Die Abschreibungen auf Finanzanlagen und Wertpapiere des Umlaufvermögens beliefen sich im ersten Halbjahr 2009 auf rd. 1,4 Mio. Euro (30.06.2008: rd. 5,1 Mio. Euro). Das Eigenkapital der Deutsche Balaton Aktiengesellschaft zum 30.06.2009 beträgt bei rd. 12,7 Mio. Aktien rd. 79,0 Mio. Euro (30.06.2008: rd. 90,0 Mio. Euro). Die Eigenkapitalquote beträgt rd. 68,9 % (30.06.2008: rd. 65,2 %).

In dem Halbjahresergebnis (Einzelabschluss nach HGB) ist die erhöhte Barabfindung aus dem Spruchverfahren betreffend die Umwandlung der ehemaligen Friedrich Grohe AG mit einem Betrag in Höhe von rd. 4,7 Mio. Euro zuzüglich Zinsen hierauf in Höhe von rd. 1,9 Mio. Euro enthalten (vgl. Ad-hoc-Meldung der Deutsche Balaton Aktiengesellschaft vom 27.05.2009). Weiter ist das Halbjahresergebnis von Erträgen aus Genussscheingeschäften und Anleihen sowie Zuschreibungen aufgrund der Erholung der Aktienmärkte bestimmt.

Die vorgenannten Zahlen basieren auf dem zum 30.06.2009 nach den Rechnungslegungsvorschriften des HGB aufgestellten vorläufigen internen Zwischenabschluss für die Deutsche Balaton Aktiengesellschaft. Ergebniszahlen für den Konzern liegen derzeit noch nicht vor und werden in einer separaten Mitteilung veröffentlicht werden.

Aufgrund des positiven Halbjahresergebnisses erwartet der Vorstand bei einer andauernden positiven Entwicklung der Aktienmärkte für das Gesamtgeschäftsjahr 2009 ein positives Jahresergebnis (Einzelabschluss nach HGB).

Heidelberg, den 24. Juli 2009

Deutsche Balaton Aktiengesellschaft Der Vorstand

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Deutsche Balaton AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Deutsche Balaton Aktiengesellschaft
Christian Rimmelspacher
Tel.: +49 (0) 6221-64924-0
E-Mail: info@deutsche-balaton.de

Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN:      DE0005508204
WKN:        550820
Index:    CDAX
Börsen:  Berlin / Freiverkehr
              Hamburg / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              München / Freiverkehr
              Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard



Weitere Meldungen: Deutsche Balaton AG

Das könnte Sie auch interessieren: