UNIQA Versicherungen AG

euro adhoc: UNIQA Versicherungen AG
Fusion/Übernahme/Beteiligung / UNIQA expandiert nach Rumänien und erwirbt 27% der ASTRA Versicherung

---------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

07.06.2005

Die UNIQA Gruppe hat 27 % des Aktienkapitals der fünftgrößten rumänischen Versicherung SOCIETATEA COMERCIALA DE ASIGURARE - REASIGURARE ASTRA S.A. vom Mehrheitseigentümer SC Nova Trade SA erworbern. Damit erweitert die führende Versicherungsgruppe Österreichs ihren Tätigkeitsbereich um ein weiteres Land. Erst im März hat UNIQA den Erwerb der Raiffeisen Osiguranje in Bosnien/Herzegowina und die Aufnahme des freien Dienstleistungsverkehrs mit Slowenien beschlossen. Gemeinsam mit Rumänien ist UNIQA nun in 13 europäischen Ländern vertreten.

UNIQA Generaldirektor Konstantin Klien: "Wir haben den rumänische Versicherungsmarkt und die Optionen genauestens geprüft und uns im ersten Schritt für die Beteiligung an der ASTRA entschieden. ASTRA ist eine sehr rasch wachsende Gesellschaft für die wir am rumänischen Versicherungsmarkt ein hohes Potential sehen. Wesentlich für die Entscheidung sind für uns, neben der von UNIQA in den Zentral- und Osteuropäischen Ländern angestrebten Marktgröße von mindestens 6%, vor allem das wirtschaftliche Potential und die Rentabilitätsaussichten gewesen. Wobei ich nicht ausschließen will, dass wir uns noch andere Kandidaten in Rumänien ansehen."

Der Erwerb von 27% der Aktien der ASTRA SA vom Mehrheitseigentümer SC Nova Trade SA wurde am 7. Juni 2005 als Blocktrade über die Bukarester Börse abgewickelt. Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung der zuständigen lokalen Behörden. Die ASTRA notiert an der Bukarester Börse RASDAQ.

SOCIETATEA COMERCIALA DE ASIGURARE - REASIGURARE ASTRA S.A. 2004 erreichte die ASTRA  ein Prämienvolumen von 48,4 Mio. Euro (+41%) und konnte ihren Marktanteil auf 5,6% steigern. Das Portfolio der ASTRA ist entsprechend der rumänischen Marktsituation stark Kfz-lastig. Im Nicht-Leben Bereich erreichte ASTRA 2004 ein Prämienvolumen von 47,9 Mio. Euro (+ 41,2%) bzw. 7,1% Marktanteil. Der Bereich der Lebensversicherung ist mit einer vorgeschriebenen Prämie von 0,5 Mio. Euro noch unterentwickelt.

Die Zentrale der ASTRA befindet sich in Bukarest. Der Vertrieb erfolgt über ein dezentrales Netz von 161 Geschäftsstellen und Agenturen. ASTRA selbst beschäftigt rund 400 Mitarbeiter im Innendienst und 600 im Vertrieb. Zusätzlich bestehen Kooperationen mit ca. 8.000 Agenten und 100 Broker. Angeboten werden über 70 Typen von Versicherungen in allen Sparten.

Versicherungsmarkt Rumänien Die ca. 45 Versicherungsunternehmen (davon mehr als die Hälfte mit ausländischer Beteiligung) am rumänischen Markt erreichten 2004 rund 866,3 Mio. Euro an Prämienvolumen (+23,4%).  Trotz des verstärkten Wachstums der Lebensversicherung in den letzten Jahren dominiert nach wie vor der Nicht-Leben-Bereich mit 77% den Markt deutlich.  Der Anteil der Versicherungsprämien am Brutto-Inlandsprodukt liegt in Rumänien mit 1,5% im Bereich der neuen EU Mitglieder aber noch deutlich unter dem Schnitt der EU15 (5,7%).

Ende der Mitteilung                                euro adhoc 07.06.2005 12:31:37
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: UNIQA Versicherungen AG Norbert Heller Tel.: +43 (01) 211 75-3414 mailto:norbert.heller@uniqa.at

Branche: Versicherungen
ISIN:      AT0000821103
WKN:        082110
Index:    ATX Prime, WBI
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Markt



Weitere Meldungen: UNIQA Versicherungen AG

Das könnte Sie auch interessieren: