ÖKK

ÖKK-Verband will zusammenwachsen

    Basel (ots) - Rund 70 Jahre nach seiner Gründung und einer längeren Phase verstärkter Zusammenarbeit, prüft der Verband Öffentlicher Krankenkassen der Schweiz (ÖKKV) die Gründung eines gemeinsamen Unternehmens mit rund 340'000 Versicherten, 600 Mitarbeitenden und einem Prämienvolumen von 800 Millionen Franken.

    Die im ÖKKV vereinten sechs regionalen Gesellschaften in Graubünden, Ostschweiz, Winterthur, Luzern, Basel und Bern/Westschweiz, haben die Zusammenarbeit in den letzten Jahren schrittweise intensiviert: Sie umfasst u.a. den gemeinsamen Marktauftritt und die Führung der Zusatzversicherungen nach VVG, die berufliche Vorsorge und die Erwerbsausfallentschädigung. Damit ÖKK den Kundennutzen trotz wachsendem Kostendruck langfristig ausbauen kann, soll auch der Bereich der obligatorischen Krankenversicherung (KVG) unter einem Dach vereint werden. Dazu ist die Gründung einer gemeinsamen Unternehmung notwendig. Die regionale Verankerung soll dabei erhalten bleiben.

    Kommt der Zusammenschluss zustande, wird ÖKK operativ von einer gesamtschweizerischen Geschäftsleitung und sechs Regionaldirektionen geführt. Dadurch können die verbandspolitischen Entscheidungswege verkürzt und am Markt schneller agiert werden. Dazu kommt, dass ÖKK und ihre Versicherten von den kalkulatorischen Vorteilen tieferer gesetzlicher Reservequoten profitieren werden. Aufgrund des hohen Qualitätsanspruchs und wegen des kontinuierlichen Mitgliederwachstums der letzten Jahre, werden die 600 Arbeitsplätze vollumfänglich erhalten bleiben. Zusammengefasst, gehören die ÖKK-Gesellschaften mit ihren 340'000 Versicherten zu den zehn grössten Schweizer Krankenversicherern.

    Das Firmenkonzept wird in den nächsten Monaten im Detail ausgearbeitet und den regionalen Entscheidungsgremien vorgelegt. Aufgrund der unterschiedlichen rechtlichen Strukturen der Regionalgesellschaften, wird ein definitiver Entscheid schweizweit kaum vor 2004 vorliegen. Der operative Start ist auf das Geschäftsjahr 2005 geplant.

ots Originaltext: ÖKK
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Dr. Beat Ochsner
Präsident ÖKKV/Direktor ÖKK Basel
Tel. +41/61/268'42'00

Hans-Ruedi Huber
Leiter Kommunikation
Tel.         +41/61/268'42'68
mailto:    hans-ruedi.huber@oekk.ch
Internet: http://www.okk.ch
[ 006 ]



Weitere Meldungen: ÖKK

Das könnte Sie auch interessieren: