PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von d. swarovski tourism services gmbh mehr verpassen.

11.05.2021 – 10:02

d. swarovski tourism services gmbh

Swarovski Kristallwelten als Kulisse für neuen Film von Bully Herbig und Hape Kerkeling

Wattens (ots)

„Der Boandlkramer und die ewige Liebe“ ab 14. Mai bei Amazon Prime Video

In „Der Boandlkramer und die ewige Liebe“ sind erstmals Deutschlands Top-Entertainer Michael Bully Herbig und Hape Kerkeling gemeinsam zu sehen. Die Swarovski Kristallwelten waren der Schauplatz der teuflischen Begegnung. Nun feiert der letzte Film des Regisseurs Joseph Vilsmaier bei Amazon Prime Video seine Premiere.

Der Wattener Riese als Eingang in die Hölle: Mit diesem Bild vor Augen kam Regisseur Joseph Vilsmaier in die Swarovski Kristallwelten, wo sich die Wunderkammern als perfekte Kulisse für eine teuflische Begegnung entpuppten. Im Oktober 2019 drehte Joseph Vilsmaier eine Woche lang in ausgewählten Wunderkammern und im Außenbereich das Zusammentreffen des Boandlkramer Bully Herbig und des Teufels Hape Kerkeling. Mit Nadja Auermann als Höllenpförtnerin wird das Trio Infernale perfekt.

Michael Bully Herbig erinnert sich an seinen ersten Eindruck der Swarovski Kristallwelten: „Diese Location war ein Glücksgriff. Zwei Tage, bevor wir gedreht haben, ist Joseph Vilsmaier mit uns durch alle Räume gegangen. Dabei sind auch ganz neue Ideen ins Drehbuch eingeflossen, zum Beispiel hat der Teufel jetzt ein Spielzimmer mit Modelleisenbahn.“

So ging es auch Joseph Vilsmaier, der ursprünglich nur den Kopf des Riesen als Eingang zur Hölle in seinem Film verwenden wollte. Doch schon bei der ersten Begehung erweckte Joseph Vilsmaiers erzählerische Kraft die Hölle in den Wunderkammern zum Leben. Die Inspiration aus den Kristallwelten wurde ins Drehbuch geschrieben, und so blendet nun der Teufel Hape Kerkeling seinen Besucher im verspiegelten Kristalldom, im Wald voll Messingbäumen oder in seinem Spielzimmer. „Mit dem uns zur Verfügung stehenden Budget hätten wir eine vergleichbare Kulisse niemals bauen können“, sagt Herstellungsleiter Ralf Zimmermann.

„Der Boandlkramer und die ewige Liebe“ startet ab 14. Mai exklusiv für Prime-Mitglieder bei Amazon Prime Video.

Verbunden mit dem Filmland Tirol

Joseph Vilsmaier bereicherte das Filmland Tirol mit zahlreichen Produktionen, darunter die Filme „Bergkristall“, „Das Weihnachtsekel“, „Die Geschichte vom Brandner Kaspar“, „Nanga Parbat“, „Der Meineidbauer“ und „Der Boandlkramer und die ewige Liebe“, wofür Dreharbeiten in den Swarovski Kristallwelten in Wattens, nahe der Karlsbader Hütte in Osttirol und im Natur Eis Palast am Hintertuxer Gletscher stattfanden. Für seine langjährige Treue und seine mehrfachen Würdigungen und Wertschätzungen für die Drehorte in Tirol bzw. für die Unterstützung durch Cine Tirol wurde er 2012 auch mit dem Cine Tirol Award ausgezeichnet.

„Er war ein begeisterter Bildermacher, ein begnadeter Geschichtenerzähler und ein unglaublicher Menschenkenner, der es wie kaum ein zweiter vermochte, Menschen für seine Geschichten zu gewinnen. Diese Begeisterung spiegelte sich in der Freude wider, die alle Menschen bei der Zusammenarbeit mit ihm empfanden“, erinnert sich der Cine Tirol Leiter Johannes Köck. „Joseph Vilsmaier fehlt immer und überall, aber mit seinen Filmen hat er uns etwas hinterlassen, speziell mit seinem letzten Film – vielleicht ist ‚Der Boandlkramer und die ewige Liebe‘, dieses Spiel zwischen dem Tod und der Liebe sein Vermächtnis an uns. Was bleibt, ist die Erinnerung an einen wunderbaren, begnadeten, frohsinnigen, energiegeladenen, mutigen, liebevollen Menschen, der unser aller Leben auf besondere Weise berührt hat.“

Weitere Bilder:https://mam.swarovski.com/pinaccess/showpin.do?pinCode=0EyTw9hUnr7z

Pressekontakt:

Alexandra Mühlbacher BA
Content & Media Professional
D. Swarovski Tourism Services GmbH
Tel. +43 5224 500-3331
E-Mail: press.kristallwelten@swarovski.com
kristallwelten.com/presse