Folkloreexperte.ch

Martin Sebastian verlässt Radio Eviva

    Zürich (ots) - Martin Sebastian verlässt anfangs Oktober 2002 Radio Eviva. Der Verwaltungsrat von Radio Eviva sowie der bisherige Geschäfts- und Programmleiter von Radio Eviva haben im gegenseitigen Einvernehmen eine Auflösung des Arbeitsverhältnisses beschlossen. Obwohl keine wesentlichen konzeptionellen Meinungsverschiedenheiten bestanden, hatte sich die Zusammenarbeit zwischen dem langjährigen Geschäftsführer Martin Sebastian und Radio Central - welches seit Anfangs Jahr Mehrheitsaktionär von Radio Eviva ist - nicht wunschgemäss entwickelt, so dass die beiden Parteien beschlossen, in Zukunft getrennte Wege zu gehen.

    Radio Eviva will auch nach dem Ausscheiden von Martin Sebastian das bisherige Erfolgskonzept des Senders fortsetzen. Dass das Konzept - u.a. mit den prominenten Moderatoren wie Carlo und Maya Brunner, Willi Valotti, Sepp Silberberger, Roli Eberhart, Heidi Wild etc., sowie den Fachmoderatoren attraktiv ist, beweisen täglich über 90'000 Hörerinnen und Hörer sowie 6'000 Mitglieder und Gönner des Eviva-Clubs, die mit dem einzigen privaten volkstümlichen Sender eng verbunden sind. Dank der Synergien mit Radio Central soll das Programm von Radio Eviva in Zukunft noch attraktiver werden. Ansprechpartnerin für die Administration und die Promotion bleibt Silvia Känzig und Sandra Arnold. Für programmliche Anliegen stehen Jörg Müller und Christian Kuhn zu Verfügung. Die Werbung wird durch die Central-Tochter "Centriva" unter der Leitung von André Hasenmaile verkauft. Die Redaktions- und Moderationsleitung für die Informationssendungen übernehmen die bewährten Pascal Werber und Andy Betschart. Die Musikredaktion übernimmt Lydia Flecklin, eine Person, welche seit Jahren volkstümliche Sendungen auch auf Central präsentiert. Die Gesamtverantwortung und Leitung verbleibt bei Alfons Spirig.

    Radio Eviva verdankt Martin Sebastian sehr viel. Am 13. Juli 1992 (zweieinhalb Monate vor Sendebeginn von Radio Eviva) hatte Martin Sebastian, zusammen mit dem damaligen Programmleiter Roger Thiriet, für den Volksmusik-Sender als Musik-Redaktor begonnen, abwechslungsreiche Volksmusik-Programme zu entwickeln. Kein anderer prägte neben Roger Thiriet den Sender so intensiv und nachhaltig wie Martin Sebastian. Vor allem der Zweitstart im Jahre 1998 wurde durch die Handschrift von Martin Sebastian geprägt. Zu seinen wichtigsten Anliegen gehörten eine gute Beziehung zu den Volksmusik-Verbänden sowie die Förderung des Musiknachwuchses. Nach dem "Mittelwellen-Fiasko" und der Schliessung des Senders im Jahre 1997 erweckte er Radio Eviva zu neuem Leben. Sein Engagement war riesig. Neben der redaktionellen und kommerziellen Leitung war er an unzähligen grossen gesamtschweizerischen Veranstaltungen mit Radio Eviva präsent.

    Die Radio Eviva AG dankt Martin Sebastian für die sehr grossen Verdienste um Radio Eviva und wünscht ihm bei seiner neuen Tätigkeit als Folklore-Experte viel Erfolg.

ots Originaltext: Radio Eviva AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Radio Eviva AG
Köbi Freund, VR-Präsident der Radio Eviva AG
Mobile: +41/79/446'61'90

Martin Sebastian
Mobile: +41/79/208'85'63
[ 022 ]



Weitere Meldungen: Folkloreexperte.ch

Das könnte Sie auch interessieren: