VSCI - Schweiz. Carrosserieverband

Ordentliche Generalversammlung VSCI: Der Schweizerische Carrosserieverband VSCI gab grünes Licht für ein Kompetenzzentrum

Pressebericht zur ordentlichen Generalversammlung vom Freitag, 16. Juni 2006 in Bern

    Bern (ots) - Zwei Themen standen im Mittelpunkt der diesjährigen Generalversammlung, die in einem besonderen Rahmen anlässlich der Suissetransport '06 in Bern stattfand. Einerseits gab der alljährliche Werbebeitrag viel Zündstoff für Diskussionen und andererseits entschied sich die Versammlung klar für das geplante Kompetenzzentrum.  

    Ein aktives Verbandsjahr

    Bruno W. Claus, lic. iur., Chur, Präsident des VSCI führte die Versammlung durch die ordentlichen Traktanden. In seinem Jahresbericht ging er auf die vielfältigen Aktivitäten des Verbandes und die Tätigkeit des Vorstandes sowie der Fachkommissionen ein. Der Jahresbericht, die Jahresrechnung und das Budget wurden einstimmig genehmigt.

    Unveränderter Werbebeitrag

    Seit Jahren wird in der Kommunikation sehr grossen Wert auf die Positionierung der Marke "VSCI" gelegt. Um dieser sehr wichtigen Aufgabe weiterhin gerecht zu werden, entschieden sich die Anwesenden für den solidarischen Einheitsbeitrag. Der Antrag für einen differenzierten Werbebeitrag - abgestuft im Verhältnis zur Betriebsgrösse - wurde abgelehnt.

    Grünes Licht für ein Kompetenzzentrum

    Das Anliegen der Carrosseriebranche, über ein eigenes VSCI-Kompetenzzentrum zur Weiterbildung von Carrosseriefachleuten zu verfügen, hat an der Generalversammlung eine wichtige Hürde genommen. Für das vom Vorstand vorgeschlagene Konzept "Kooperation" - ein Kompetenzzentrum mit integrierter Geschäftsstelle - gab die Versammlung grünes Licht für die Weiterbearbeitung und Realisation. Die Geschäftsleitung wurde mit der Umsetzung beauftragt.

    Ersatzwahl für die Geschäftsleitung

    Durch den Rücktritt von Walter Gräub, Aarau musste ein neues Mitglied für die Geschäftsleitung gewählt werden. Der nominierte Hans-Peter Schneider aus Zwingen, BL, wurde von den Anwesenden einstimmig bestätigt. Er wird zugleich das Präsidium der "Fachkommission Reparatur" übernehmen.

    Ein neues Nachwuchs-Kommunikationskonzept

    Im Weiteren wurde das neue Nachwuchs-Kommunikationskonzept "Take off" vorgestellt. Ausgangspunkt der Kampagne ist das Berufswahlticket. Dabei handelt es sich um einen originellen Flyer, der die jungen Leute auf eine Reise in die Berufe der Carrosseriebranche entführt und an Ausstellungen sowie Anlässen verteilt wird. Den Absolventen/-innen der Schnupperlehre winkt als Belohnung eine top-aktuelle Schultertasche "Take off". Weitere Werbemittel und Displays unterstützen diese Idee.    

ots Originaltext: Schweizerischer Carrosserieverband VSCI
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Felix Pohl, Direktor
Schweizerischer Carrosserieverband VSCI
"Molli-Park"
Strengelbacherstrasse 2a
4800 Zofingen
Tel.: +41/62/745'90'80
E-Mail: vsci@vsci.ch



Weitere Meldungen: VSCI - Schweiz. Carrosserieverband

Das könnte Sie auch interessieren: