Alle Storys
Folgen
Keine Story von Kohlberg Kravis Roberts & Co. L.P. mehr verpassen.

Kohlberg Kravis Roberts & Co. L.P.

KKR erwirbt A.T.U. für 1,45 Milliarden Euro

London (ots)

Kohlberg Kravis Roberts & Co. L.P. (KKR) hat eine
verbindliche Vereinbarung unterzeichnet, 100 Prozent der Anteile an
der A.T.U. Autoteile Unger Holding Aktiengesellschaft ("ATU"),
Deutschlands führendem Betreiber von Autofahrer-Fachmärkten mit
integrierten markenunabhängigen Kfz-Meisterwerkstätten, zu erwerben.
Der Kaufpreis beträgt 1,45 Milliarden Euro. Die Transaktion soll bis
Ende August 2004 abgeschlossen sein.
KKR verfügt bereits durch seine ehemalige Beteiligung an Autozone
über langjährige Erfahrungen in dieser Branche. Autozone ist der
führende US-Händler für Automobilteile. Unter der Eigentümerschaft
von KKR ist das Vertriebsnetzwerk von Autozone von 175 auf 1.423
Verkaufsstellen angewachsen. Seit 1996 ist Autozone Mitglied im
S&P-500-Index, dem Index der 500 bedeutendsten US-amerikanischen
Unternehmen.
Johannes Huth, Managing Partner bei KKR, sagt: "Wir  freuen uns,
mit der A.T.U. einen  innovativen, schnell wachsenden Marktführer zu
erwerben. Wir stehen hinter der Vision des Unternehmens, in
Deutschland und international das Filialnetz weiter auszubauen und
weitere vielfältige Wachstumschancen zu nutzen. Darüber hinaus haben
wir mit dem IPO von Wincor Nixdorf erst kürzlich gezeigt, dass wir
marktführende Unternehmen zum richtigen Zeitpunkt zu einem
erfolgreichen Börsengang führen können, da wir uns darauf
konzentrieren, langfristig und nachhaltig Wert zu schaffen. Mit
dieser Strategie unterstützen wir die  A.T.U., einen  Börsengang
innerhalb der nächsten fünf bis sieben Jahre durchzuführen."
Werner Aichinger, CEO von A.T.U., kommentiert: "Für uns ist KKR
mit seiner langen Historie nachhaltiger Wertschöpfung der richtige
Partner, das weitere Wachstum unseres Unternehmens zu begleiten. Wir
freuen uns darauf, das Unternehmen gemeinsam weiter zu entwickeln -
sowohl in Deutschland als auch international."
Kohlberg Kravis Roberts & Co. L.P. (KKR) ist eines der führenden
Private-Equity-Häuser der Welt. Die Anlagestrategie konzentriert sich
auf Investments in attraktive Unternehmen, um nachhaltige
Wertsteigerungen zu erzielen. KKR wurde 1976 gegründet und hat in
Nordamerika und Europa mehr als 115 Transaktionen zum Abschluss
gebracht. Seit 1996 hat KKR in Grossbritannien und auf dem
europäischen Festland dreizehn Transaktionen durchgeführt. Im
historischen Durchschnitt hat KKR die Beteiligung an seinen
Unternehmen über sieben Jahre gehalten. Das Portfolio von KKR besteht
aus über 30 Unternehmen mit Sitz in den USA, Kanada, Deutschland,
Österreich, Frankreich und Grossbritannien, darunter Yellow Pages
Group, Legrand, Vendex, Willis Group und Shoppers Drug Mart sowie
Rockwood Specialties, einschliesslich der kürzlich erworbenen
Dynamit-Nobel-Sparten. Im deutschsprachigen Raum ist KKR zudem seit
2002 Mehrheitseigner der Demag Holding, in der sieben ehemals zur
Siemens AG gehörende Unternehmen - vornehmlich aus dem Maschinenbau -
zusammengefasst sind. Ausserdem gehören zum Portfolio von KKR Wincor
Nixdorf (früher Siemens Nixdorf), Tenovis (früher Bosch Telekom), MTU
sowie Zumtobel.
A.T.U. Autoteile Unger Holding Aktiengesellschaft ist der in
Deutschland führende Betreiber von Autofahrer-Fachmärkten mit
integrierten markenunabhängigen Kfz-Meisterwerkstätten. Seit der
Gründung des Unternehmens im Jahr 1985 baute A.T.U. sein Filialnetz
kontinuierlich aus und hatte zum 30. April 2004 ein Netz von 468
Filialen, davon 454 in Deutschland, 13 in Österreich und eine in der
Tschechischen Republik. Im Jahr 2003 erzielte ATU. einen Umsatz von
1,1 Milliarden Euro und ein betriebliches Ergebnis von 125,4
Millionen Euro. A.T.U. beschäftigt über 12.000 Mitarbeiter und bietet
eine Palette mit rund 60.000 Produkten. Sie umfasst neben
Ersatzteilen, Reifen, Felgen, Batterien, Öl und Sitzbezügen auch
andere Accessoires und Produkte wie Fahrräder oder Motorroller. Die
Strategie von A.T.U. basiert auf einem erstklassigen Serviceangebot
sowie auf der jederzeitigen Verfügbarkeit aller Teile in den
Fachmärkten.
Ansprechpartner für die Presse:
Volker Northoff, Northoff.Com
Public Relations Beratung,
Frankfurt/Main
Mobil: 0171/3462789 und 0160/8451645,  
E-Mail: mobile@northoff.com
Weitere Informationen über KKR finden Sie im Internet unter
www.kkr.com

Weitere Storys: Kohlberg Kravis Roberts & Co. L.P.
Weitere Storys: Kohlberg Kravis Roberts & Co. L.P.
  • 02.12.2002 – 16:31

    Dr. Horst Heidsieck wird CEO der Demag Holding S.A.R.L.

    London und Luxemburg (ots) - Kohlberg Kravis Roberts & Co. L.P. (KKR), London, eines der führenden Private-Equity Häuser der Welt, hat Dr. Horst Heidsieck als Chief Executive Officer (CEO) der im Juli 2002 gegründeten Demag Holding S.A.R.L., Luxemburg, gewonnen. Heidsieck, zur Zeit Vorsitzender der Geschäftsführung der Heraeus Holding GmbH, wird am 1. Februar 2003 zur Demag Holding wechseln, unter der ehemalige ...

  • 26.07.2002 – 10:34

    KKR erwirbt sieben Unternehmen von der Siemens AG

    London (ots) - Kohlberg Kravis Roberts & Co. L.P. (KKR), London, eines der führenden Private-Equity Häuser der Welt, hat mit der Siemens AG, München, den Kauf von sieben Unternehmen zu einem Gesamtpreis von 1,69 Mrd. Euro vereinbart. Im einzelnen handelt es sich um * Mannesmann Plastics Machinery AG (MPM), München, den führenden Hersteller von Spritzguss- und Extrusionsmaschinen für die ...