Alle Storys
Folgen
Keine Story von Epi-Suisse mehr verpassen.

Epi-Suisse

Lebensqualität mit Epilepsie

Zürich (ots)

Anfang Jahr hat die Geschäftsstelle von epi-suisse
(Schweizerischer Verein für Epilepsie) ihre Tätigkeit aufgenommen und
ist dabei, das Angebot für Epilepsiebetroffene und ihre Angehörigen
aufzubauen, mit dem Ziel, Menschen mit Epilepsie in jeder Lebenslage
zu unterstützen und zu ermutigen.
Am 13. März stehen ab 16.30 Uhr die Türen an der Seefeldstrasse 84
weit offen: epi-suisse lädt alle Interessierten ein, die Mitarbeiter
der Geschäftsstelle persönlich kennenzulernen. Es besteht die
Gelegenheit, sich über die geplanten Aktivitäten zu informieren,
Fragen zu stellen und Bedürfnisse anzumelden. Der gegenseitige
Austausch steht bei epi-suisse im Vordergrund, sei dies nun an
Tagungen und Ausflügen oder beim ganz spontanen Anruf oder Besuch.
Neben der Begleitung Betroffener in schwierigeren Situationen, ist es
auch Aufgabe der epi-suisse, über Epilepsie zu informieren und damit
mehr Verständnis für dieses Krankheitsbild und seine sozialen und
psychosozialen Begleiterscheinungen zu wecken.
Mitmachen erwünscht
In der Schweiz leben ungefähr 60'000 Epilepsiebetroffene. Sie alle
bewältigen ihren Alltag wie du und ich, sie sind berufstätig, stehen
in einer Ausbildung oder besuchen noch die Schule. In der Freizeit
betreiben sie Sport, gehen auf Reisen oder pflegen die Geselligkeit.
Trotz regelmässiger ärztlicher Betreuung und individuell
zugeschnittener Therapie, meist durch Medikamente, sind
Einschränkungen manchmal möglich. In Selbsthilfegruppen, unterstützt
von epi-suisse, werden Probleme diskutiert und gemeinsam Lösungen
gesucht. Ein regelmässiger Schlaf-Wach-Rhythmus, wenig Alkohol und
eine Tätigkeit, die den Fähigkeiten entspricht, dies sind Faktoren,
die zum Wohlbefinden beitragen. Epilepsiebetroffene sollen eine
ebenso gute Lebensqualität haben wie andere Menschen. Dafür steht
epi-suisse ein. Betroffene, Angehörige und Interessierte sind als
Einzelmitglieder willkommen, Institutionen und Unternehmen können die
Kollektivmitgliedschaft erwerben.
Epi-suisse bildet mit den zwei weiteren Epilepsie-Organisationen
SLgE (Schweizerische Liga gegen Epilepsie) und ParEpi (Schweizerische
Vereinigung der Eltern epilepsiekranker Kinder) eine Bürogemeinschaft
und pflegt eine enge Zusammenarbeit. Die Geschäftsstelle ist von
Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr durchgehend besetzt. Tel.
043/488'68'80, Fax 043/488'68'81, info@epi-suisse.ch.

Kontakt:

epi-suisse
Seefeldstrasse 84
8034 Zürich
Tel. +41/43/488'68'80
Fax +41/42/488'68'81
E-Mail: info@epi-suisse.ch

Weitere Storys: Epi-Suisse
Weitere Storys: Epi-Suisse
  • 09.07.2002 – 16:20

    Gründungsversammlung epi-suisse, Schweizerischer Verein für Epilepsie

    Zürich (ots) - Am 2. Juli 2002 haben die Organisationen: - E-V-CH (Epilepsievereinigung-CH) - ParEpi (Schweizerische Vereinigung der Eltern epilepsiekranker Kinder) - SLgE (Schweizerische Liga gegen Epilepsie) - Schweizerisches Epilepsie-Zentrum, Sozialberatung - Fondation Eclipse - sesi (Società Epilettici della Svizzera italiana) ...