Das könnte Sie auch interessieren:

1919-2019: Die Lia Rumantscha feiert ihr 100-jähriges Bestehen / Ein Sprach- und Kulturfestival voller Emotionen und Überraschungen

Chur (ots) - Das Jahr 2019 markiert das 100-jährige Bestehen der Lia Rumantscha (LR). Die romanische ...

International Public Media Conference (IPMC) - wie sieht die Zukunft der öffentlichen Medien aus?

Bern (ots) - Am 4. März 2019, ein Jahr nach der Ablehnung der «No Billag»-Initiative, findet in Bern die ...

27.12.2011 – 08:00

Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Verteilungsbericht, konjunktureller Ausblick und Schwerpunkte 2012
Drohende Rezession bekämpfen und jetzt sind die Normalverdiener dran

Bern (ots)

Sehr geehrte Medienschaffende

Wegen der verfehlten Steuer- und Abgabenpolitik haben die Normalverdienenden finanziell immer grössere Probleme. Eine neue OECD-Studie zeigt sogar, dass es fast alle anderen Staaten besser schaffen als die Schweiz, die ungerechten Einkommensunterschiede wenigstens teilweise auszugleichen. Zusätzlich leiden immer mehr Beschäftigte unter dem stark überbewerteten Franken. Dieser untergräbt zunehmend den Wohlstand unseres Landes, grosse Teile des Werkplatzes sind bereits ernsthaft bedroht. Diese alarmierende Situation hindert vor allem bürgerliche Politiker nicht daran, zusätzlichen Druck auf die Altersrenten aufzubauen und so die schwierige Einkommenssituation zahlreicher Rentnerinnen und Rentner weiter zu verschlechtern.

An seiner Jahresmedienkonferenz präsentiert der SGB erste Ergebnisse des Verteilungsberichts 2012 sowie einen konjunkturellen Ausblick. Weitere Ausführungen behandeln die Jahresschwerpunkte sowie die Lebenslage der Rentner. Die Medienkonferenz findet statt am

Mittwoch den 5. Januar um 10 Uhr im Hotel Bern (Unionssaal), Zeughausgasse 9, Bern.

Es nehmen teil: - Paul Rechsteiner, Präsident SGB - Daniel Lampart, Chefökonom und Sekretariatsleiter SGB - Doris Bianchi, Geschäftsführende Sekretärin Bereich Sozialversicherungen SGB

Wir freuen uns, Sie an unserer Medienkonferenz empfangen zu dürfen. Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Kontakt:

Peter Lauener, Leiter Kommunikation SGB, 079 650 12 34

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB