PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Orange Communications SA mehr verpassen.

03.01.2005 – 13:45

Orange Communications SA

Seebeben im Indischen Ozean - Orange unterstützt Hilfsaktionen für Südasien

2 Dokumente

Hinweis: Im Presseportal finden Sie zusätzlich eine  
              Medienmitteilung von France Telecom in Französisch und  
              Englisch:
              http://www.presseportal.ch/de/story.htx?nr=100484455

    Lausanne (ots)

Spendenaktion mit UNICEF, Mitarbeiterspenden, freies Roaming in Indien, Indonesien, Sri Lanka und Thailand, technische Hilfe bei der Suche nach Vermissten, Unterstützung mit Experten und Kommunikationstechnologie: Orange - als Unternehmen der France Telecom Gruppe - unterstützt national und international zahlreiche Hilfsaktionen für die von der Seebebenkatastrophe betroffenen Menschen in Süd- und Südostasien.

    Die France Telecom Gruppe mobilisiert sich gruppenweit, um den von der Seebebenkatastrophe betroffenen Menschen in Süd- und Südostasien zu helfen. Als Unternehmen der France Telecom Gruppe unterstützt Orange die Hilfsaktionen mit folgenden Massnahmen:

    Mobile Kommunikation in der Katastrophenregion

    Orange Kundinnen und Kunden werden während einer 10-tägigen Periode ab dem 26.12.2004 keine Kosten für Anrufe über das Mobilfunknetz in den Katastrophengebieten Indien, Indonesien, Sri Lanka und Thailand verrechnet. Den PrePay Kundinnen und Kunden, die sich während des Tsunamis in diesen betroffenen Regionen aufhielten, wurden in diesen Tagen CHF 50.- gutgeschrieben, damit sie notwendige Telefongespräche vornehmen und die Roamingdienste in diesen Katastrophengebieten ohne Kosten nutzen können.

    Wiederherstellung der lokalen Kommunikationsverbindungen

    Als Partner der Nichtregierungsorganisation (NGO) "Télécoms sans Frontières" stellt France Telecom sofort Technikspezialisten und -ausrüstungen zur Verfügung (insbesondere Satellitenverbindungen) zur Wiederherstellung der Kommunikation in den Katastrophengebieten.

    In den Ländern, in denen die France Telecom Gruppe über ein Mobilfunknetz verfügt - insbesondere in Frankreich und Grossbritannien - wurden die Behörden informiert, dass ihnen Orange für die Lokalisierungshilfe von betroffenen Kundinnen und Kunden in den Katastrophengebieten zur Verfügung steht.

    In der Schweiz arbeitet Orange diesbezüglich bereits mit dem Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) zusammen und prüft die Möglichkeit der Lokalisierung vermisster Personen via Mobilfunknetz.

    Unterstützung der Spendenaktionen der humanitären Hilfswerke

    In verschiedenen Ländern unterstützt die France Telecom Gruppe die humanitären Hilfswerke beim Sammeln von Spendengeldern via SMS und Internet.

    In der Schweiz unterstützt Orange das Kinderhilfswerk UNICEF mit einem SMS-Dienst. Die Spenden kommen den Kindern in den Katastrophengebieten zu Gute. Mit einer SMS-Kurzmitteilung (wahlweise Schlüsselwörter: "Seebeben", "Tsunami", "Asien", "Asia", "Asie", "Seisme", "Terremoto") an die Nummer 864233 können Orange Kundinnen und Kunden 5 Franken pro SMS an UNICEF überweisen. Es können beliebig viele Spenden-SMS geschickt werden, der Spendenbetrag wird dadurch entsprechend kumuliert.

    Der Spendenbeitrag von 5 Franken pro SMS geht vollumfänglich an UNICEF und wird den Kundinnen und Kunden mit der nächsten Rechnung belastet respektive den PrePay Kunden automatisch vom Guthaben abgezogen. Der Versand der SMS-Nachrichten sowie die Administration der eingegangen Spenden erbringt Orange für die Kunden und für UNICEF kostenlos. Die SMS-Spendenaktion dauert bis ca. Ende Januar.

    Spendensammlung der Orange Mitarbeitenden

    Bereits einen Tag nach der Seebebenkatastrophe haben die Mitarbeitenden von Orange eine eigene, interne Sammelaktion gestartet. Dabei können Orange Mitarbeitende via SMS oder E-Mail eine Spende zusagen. Bisher wurde ein fünfstelliger Frankenbetrag gesammelt. Orange wird die von den Mitarbeitenden gesammelte Summe verdoppeln.

    Die Pressemitteilungen von France Telecom sowie weitere Informationen zu Orange und ihrem Engagement für die Betroffenen der Seebebenkatastrophe in Süd- und Südostasien finden Sie im Internet: www.orange.ch

ots Originaltext: Orange Communications SA
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Therese Wenger
Director Media & PR
Orange Communications SA
World Trade Center
Av. de Gratta-Paille 2
Case postale 455
1000 Lausanne 30 Grey
Mobile:    +41/78/787'10'16
Tel.         +41/21/216'10'16
Fax:         +41/21/216'10'15
E-Mail:    therese.wenger@orange.ch
Internet: www.orange.ch

Weitere Storys: Orange Communications SA
Weitere Storys: Orange Communications SA