Roche Pharma (Schweiz) AG

Prominenz und Patienten aus aller Welt machen auf Lymphome aufmerksam und geben Betroffenen Hoffnung und Mut

Prominenz und Patienten aus aller Welt machen auf Lymphome aufmerksam und geben Betroffenen Hoffnung und Mut
Fernando von Arb. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Roche Pharma "Schweiz)"

    - Hinweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
                      www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100003326 -
                      
Fernando von Arb aus Solothurn, Ex-Gitarrist der Schweizer Rockgruppe
Krokus, ist einer der Schweizer Hoffnungsträger

    Basel (ots) - Anlässlich des zweiten Welt-Lymphom-Tages - am Donnerstag, 15. September 2005 - werden 50 Personen aus 15 Ländern darüber berichten, wie das Lymphom ihr Leben geprägt hat. Mit ihren Überlebensberichten wollen sie Hoffnungsträger - "Beacons of Hope" - für alle diejenigen sein, die von einem Lymphom betroffen sind. Um auf das Lymphom aufmerksam zu machen, werden weltweit in vielen Ländern Aktionen stattfinden wie die Beleuchtung von öffentlichen Gebäuden oder Wahrzeichen, Mahnwachen und weitere mehr. Schweizer Hoffnungsträger sind: Fernando von Arb, Ex-Gitarrist der Schweizer Rockgruppe Krokus sowie Rosy Pfau, Präsidentin der Schweiz. Patientenorganisation für Lymphombetroffene und Angehörige.

    Vom 13. September bis zum Welt-Lymphom-Tag am 15. September 2005 werden in London Aufnahmen der "Beacons of Hope" auf dem Shell Building zu sehen sein - einem weitherum sichtbaren Gebäude in unmittelbarer Nähe des berühmten Riesenrades "London Eye". Der Welt-Lymphom-Tag ist eine Initiative der Lymphoma Coalition, eines Netzwerks von Patientenorganisationen aus zahlreichen Ländern. Mitglieder der Lymphoma Coalition haben die Gruppe der "Beacons of Hope" zusammengestellt, nachdem diese Personen mit bewundernswerter Stärke und viel Mut Mitmenschen, die an einem Lymphom leiden, beigestanden sind ihnen geholfen haben. Alle diese Hoffnungsträger rufen Menschen auf der ganzen Welt dazu auf, dieser Krankheit und ihren Symptomen Beachtung zu schenken. Unter ihnen ist auch Prominenz vertreten: der britische TV-Star Nell McAndrew, der früher als Popidol berühmte Sänger Darius Danesh (Grossbritannien), die Schauspielerin Nati Mistral (Spanien), die Hockey-Profis Mario Lemieux und Saku Koivu (Kanada), der australische Opernstar Anthony Warlow sowie Rockstar Fernando von Arb aus der Schweiz.

    Der Solothurner Rockmusiker zu seinem Lymphom-Engagement: "Krebs kann heilbar sein! Das ist der Grund, warum ich mich für den Internationalen Tag der Lymphome engagiere. Mir ist es ein Anliegen, eine breite Öffentlichkeit auf diese Krankheit zu sensibilisieren und darüber zu informieren."

    Podiumsdiskussion in Olten mit Fernando von Arb und Nicole Westenfelder (SF Schweizer Fernsehen)

      Seine Erfahrungen mit der Krankheit wird Fernando von Arb an der
Podiumsdiskussion in Olten schildern. Die Schweizerische
Patientenorganisation für Lymphombetroffene und Angehörige (ho/noho)
sowie die Krebsligen Aargau, beider Basel, Bern und Solothurn laden
am Donnerstag, 15. September 2005, 18.30 bis 20.00 Uhr, Kantonsspital
Olten (Zelt), zu einer Podiumsdiskussion mit Betroffenen, Angehörigen
und Fachpersonen ein. Podiumsgäste sind u.a. PD Dr. med. Mario
Bargetzi, Kantonsspital Aarau und PD Dr. med. Andreas Lohri,
Kantonsspital Liestal. Sie sprechen über Symptome, Diagnose und
Therapien. Die Präsidentin der Patientenorganisation ho/noho,
Rosmarie Pfau, erklärt, warum es wichtig ist, Erfahrungen mit anderen
Betroffenen auszutauschen. Moderiert wird der Anlass von Nicole
Westenfelder, Moderatorin PULS, SF Schweizer Fernsehen.

    Weitere Informationen: www.lymphome.ch, www.lymphomacoalition.org, www.krebsliga-aargau.ch, www.krebsliga-basel.ch, www.bernischekrebsliga.ch und www.swisscancer.ch

ots Originaltext: Roche Pharma (Schweiz) AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Im Auftrag der Krebsliga beider Basel:
PR für Sie. gmbh
Ursula Siegenthaler
Postfach 3546, CH-5001 Aarau
Tel.      +41/62/723'21'21
Fax        +41/62/723'95'71
Mobile  +41/78/722'20'20
E-Mail: sie@prfuersie.ch

Julia Haselbeck
Roche Pharma (Schweiz) AG
Schönmattstrasse 2
CH-4153 Reinach BL
Tel.      +41/61/715'43'75
Fax        +41/61/715'42'60
E-Mail: julia.haselbeck@roche.com


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Roche Pharma (Schweiz) AG

Das könnte Sie auch interessieren: