Roche Pharma (Schweiz) AG

Roche: Übergewicht hat ernsthafte gesundheitliche Auswirkungen, doch Blitzdiäten bringen nichts

Der gesunde Weg zu weniger Gewicht

    Basel (ots) - Mit den ersten Sonnenstrahlen kommen im Frühjahr wieder diverse Blitzdiäten ins Gespräch. Ein messbarer Erfolg stellt sich mit Blitzdiäten jedoch nur kurzfristig oder gar nicht ein. Ärzte und Ernährungswissenschaftler sind sich einig: Verbissenheit ist fehl am Platz. Stattdessen gilt es langfristig, ausgewogene Ernährung, ausreichende Bewegung und Freude am Essen miteinander zu kombinieren. Das sind die Eckpfeiler einer gesunden Gewichtsreduktion. Xenical® von Roche, das weltweit einzige direkt im Darm fettaufnahmehemmend wirkende Medikament, unterstützt übergewichtige Menschen bei ihrem Vorhaben gesünder zu leben: Mit einer fettreduzierten und bewussten Ernährung plus Xenical kann deutlich mehr abgenommen werden als nur mit einer Diät allein.

    Xenical® (Orlistat) wirkt als bisher einziges verschreibungspflichtiges Medikament zur Unterstützung einer Gewichtsreduktion und langfristigen Gewichtserhaltung nicht im Gehirn, sondern direkt im Darm als Fettaufnahmehemmer. Konkret: Dreissig Prozent des gegessenen Fetts werden vom Körper nicht gespeichert, sondern direkt wieder ausgeschieden.

    Die medikamentöse Therapie mit Xenical ist eine ergänzende Massnahme, die zusätzlich zur Veränderung der Lebensweise und Ernährungsgewohnheiten eingesetzt werden kann.

    Xenical von Roche ist weder eine Wunderpille noch ein Lifestyle-Medikament und schon gar kein Freipass zum Schlemmen. Xenical ist auch keine Pille zum Abmagern und kein Schlankheitsmittel.

    Erfolgreich gegen die Folgekrankheiten des Übergewichts

    Die mit Übergewicht und Adipositas (Fettleibigkeit) am häufigsten verbundenen gesundheitlichen Komplikationen sind in erster Linie Herz-Kreislauf- und Fettstoffwechsel-Erkrankungen, Diabetes Typ 2 und Gelenkarthrose. Übergewicht gilt für diese Krankheitsbilder als entscheidende Ursache. Durch die Gewichtsreduktion unter der Einnahme von Xenical wirkt das Medikament zusätzlich positiv gegen diese Begleiterkrankungen.

    Das Gespräch mit der Ärztin oder dem Arzt ist entscheidend

    Seit der Markteinführung vor drei Jahren wurden weltweit mehr als 11.5 Millionen Patientinnen und Patienten mit Xenical behandelt. Ob eine Therapie mit Xenical angezeigt ist, entscheidet in jedem Fall die Ärztin oder der Arzt. In der Regel sind adipöse Patientinnen und Patienten geeignet für eine Therapie mit Xenical mit einem BMI (Body Mass Index) ab >30 und übergewichtige Menschen mit einem BMI ab >28, die unter den genannten typischen Risikokrankheiten des Übergewichts leiden. Die Einnahme erfolgt drei mal täglich mit je einer Kapsel während oder unmittelbar nach den Hauptmahlzeiten.

    Die Nebenwirkungen dienen gleichzeitig zur Kontrolle des Fettkonsums

    Wichtig ist in jedem Fall die begleitende fettverminderte Ernährungsweise. Xenical veranlasst übergewichtige Menschen geradezu die Ernährung dauerhaft umzustellen, denn: Eine Einnahme von Xenical und gleichzeitig sehr fettreiches Essen führen zu sogenannten "gastrointestinalen" Nebenwirkungen. Wenn zuviel Fett gegessen wird, erzeugt dies Begleiterscheinungen im Darm wie zum Beispiel fettiger öliger Stuhl, häufigerer Stuhlgang, oder - selten - leichte Bauchschmerzen.

    Genau diese Nebenwirkungen sind Bestandteil des Therapiekonzepts. Sie dienen als Feedback-Mechanismus (Fettalarm), können gesteuert und vermieden werden. Der positive Effekt: Wenn sich die Patientinnen und Patienten also daran halten, ihre Fettaufnahme über den Tag verteilt auf insgesamt 60 bis 80 Gramm zu beschränken und drei mal täglich je einer Kapsel Xenical während oder unmittelbar nach den Hauptmahlzeiten einzunehmen, dann wird ihr Körper gezwungen sein, von den vorhandenen Fettdepots (Bauch, Oberschenkel, Hüften) zu zehren. Xenical führt so zu einer langfristigen Ernährungsumstellung.

    Gesunde Gewichtsreduzierung - ein bis zwei Kilo pro Monat

    Um gesund und dauerhaft abzunehmen, muss das Gewicht langsam reduziert werden: fünf bis zehn Prozent Gewichtsverlust vom Ausgangsgewicht sind realistisch und wirken gleichzeitig positiv gegen die Begleitkrankheiten; ein Gewichtsverlust von einem bis zwei Kilo pro Monat über einen Zeitraum von sechs bis zwölf Monaten ist empfehlenswert.

    Professionelle Begleitung - alltagstaugliche Tipps und Beratung zum Durchhalten

    In Ergänzung zur Betreuung durch die Ärztinnen und Ärzte unterstützt die Roche Pharma (Schweiz) AG die Patientinnen und Patienten während der Therapie mit Xenical ganzheitlich: Mit den kostenfrei zu nutzenden XLine-Programmen "leichter abnehmen" bietet Roche persönliche Beratung mit vielen Tipps und Informationen zur gesunden Gewichtsreduzierung, damit das Abnehmen auf dem Weg zu einer gesünderen Lebensweise und langfristigen Ernährungsumstellung leichter fällt und die Motivation erhalten bleibt.

    Das entsprechende Info-Material ist bei Ärztinnen und Ärzten, in Apotheken sowie beim XLine Weight Management Service der Roche Pharma (Schweiz) AG unter der Infoline 0848 845 847 (12 Rp./Minute für Anrufe aus der Schweiz) oder im Internet www.roche-pharma.ch/xline sowie per Email unter xline@active.ch anzufordern.

ots Originaltext: Roche Pharma (Schweiz) AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt und Interview-Vermittlungen:
Frau Claudia-Regina Flores
Mediensprecherin Adipositas / Roche Pharma (Schweiz) AG
c/o pi.ar. AG
Tel. +41/1/455'56'66
Fax  +41/1/455'56'60
Mobile +41/78/740'20'86
Email flo@piar.ch



Weitere Meldungen: Roche Pharma (Schweiz) AG

Das könnte Sie auch interessieren: