vita-life®

Weltneuheit in der Magnet-Resonanz-Stimulation (MRS)

vita-life® MRS 2000+ nun auch für Tiere mit neuer Applikatorenkonstruktion

    Velden/Lind (ots) - Nach intensiver Forschung, in Zusammenarbeit mit Spezialisten der Biologie, Medizin und Physik, ist es vita-life® gelungen, eine einzigartige Applikatorenkonstruktion zu entwickeln, welche über die gesamte Fläche ein homogenes Magnetfeld erzeugt. Die zum Patent angemeldete Technologie steigert nachweislich die Wirkung der Magnet-Resonanz-Stimulation.

    Nicht nur in der Humanmedizin, sondern auch bei Tieren hat sich die Magnet-Resonanz-Stimulation bewährt. Gerade im Pferderennsport ist die Steigerung von Leistung, Gesundheit und Vitalität wesentlich. Pferde reagieren sehr sensibel auf Magnetfelder und mehr als sonst wo zeigt sich hier die positive Wirkung eines homogenen Magnetfeldes.

    Das Steuergerät des MRS 2000+ vet erzeugt elektromagnetische Wechselfelder mit genau definierten physiologischen Schwingungsfrequenzbündeln, welche den Schwingungen des Organismus entsprechen. Mittels eines Body-, Nacken- und vier Fussapplikatoren durchdringt das niedrig dosierte, pulsierende Magnetfeld den Körper vollständig und löst dadurch eine verbesserte Durchblutung und einen verbesserten Zellstoffwechsel aus.

    Der Bodyapplikator besitzt ein durchdachtes Lüftungssystem, damit das Pferd direkt nach dem Reiten behandelt werden kann und dabei nicht übermässig schwitzt. Die Applikatoren sind zudem schmutzabweisend und leicht zu reinigen.

    Die Verkabelung der Fussmanschetten ist in der Länge flexibel und somit für Pferde verschiedenster Grössen einsetzbar. Das MRS 2000+ kann sowohl mittels direktem Stromanschluss, aber auch durch Akkus betrieben werden.

    Verpackt sind die Applikatoren in einen Trolley, der mit Thermokammern ausgestattet ist um eine gleich bleibende Temperatur zu garantieren. Dies ist notwendig damit die Akkus voll einsatzfähig bleiben. Erhältlich ist auch verschiedenes Zubehör, wie z. B. ein Ladegerät für die Akkus oder ein Verlängerungskabel.

    Das MRS 2000+ vet bietet dadurch höchstmögliche Funktionalität und Flexibilität im Einsatz. Es fördert die:

    - Heilung von Erkrankungen, Verletzungen und Schäden des
        Bewegungsapparates
    - Schmerzlinderung
    - Behebung von Durchblutungsstörungen
    - Geweberegeneration
    - Verkürzung von Heilungsprozessen
    - Regenerationsoptimierung
    - Leistungssteigerung

    Bewährt hat sich die Magnet-Resonanz-Stimulationstherapie in der Veterinärmedizin bei:

    - Augenentzündungen
    - Bronchitis, Bronchospasmen
    - Entzündete Sehnen/Sehnenscheiden
    - Entzündung der Nasennebenhöhlen
    - Förderung des Einwachsens von Implantaten
    - Gelenkbeschwerden
    - Hufrollenentzündungen
    - Hüftdysplasien
    - Koliken
    - Muskelerkrankungen (Lumbago, Muskelschwund, Muskelverspannungen,
        Dackellähme)
    - Rheumatoide Erkrankungen (Arthritis, Arthrose,...)
    - Wund- und Knochenheilung
    - Zahnfleischentzündungen, Zahnfleischschwund

    Fotos können unter http://www.vita-life.com/D/int/vla/index.html unter "Presse" herunter geladen werden. Abdruck mit Angabe der Quelle honorarfrei.

ots Originaltext: vita-life®
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
vita-life® HandelsgmbH
Public Relations
Nicol Mühlegger
Gewerbepark 1
A-9220 Velden/Lind
Mobile +43/676/842'99'22'02
Fax      +43/4274/44'99'44
mailto:    nicol.muehlegger@vita-life.com
Internet: http://www.vita-life.com/
[ 003 ]



Weitere Meldungen: vita-life®

Das könnte Sie auch interessieren: