Adam Opel GmbH

Weltpremiere auf dem 75. Genfer Automobilsalon - Der neue Zafira: Die zweite Generation des Kompaktvan-Trendsetters

Weltpremiere auf dem 75. Genfer Automobilsalon - Der neue Zafira: Die zweite Generation des Kompaktvan-Trendsetters
Der neue Zafira - die zweite Generation des Kompaktvan-Trendsetters: Dynamisches Design und Fahrverhalten sowie ein größerer, hochwertiger Innenraum mit fahrerorientiertem Cockpit und das geniale Flex-7 Sitzsystem zeichnen den neuen Zafira aus. Alle Dieselaggregate sind serienmäßig mit einem... mehr

    - Querverweis: Bilder werden über obs versandt und sind unter        
        http://www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100002586      
        abrufbar -

    Fahrerorientierter Siebensitzer, unerreichte Variabilität,     dynamisches Design

    Rüsselsheim (ots) -Mit dem neuen Zafira präsentiert Opel auf dem Automobilsalon in Genf (3. - 13. März 2005) die zweite Generation des Kompaktvan-Trendsetters erstmals der Öffentlichkeit. Dynamisches Design und Fahrverhalten sowie ein grösserer, hochwertiger Innenraum mit fahrerorientiertem Cockpit zeichnen den neuen Zafira aus. Weitere Entwicklungsschwerpunkte für die Neuauflage des Siebensitzer-Bestsellers waren ein breites Programm modernster Motoren und ein einzigartiges Technik-Angebot. Die nach wie vor Massstäbe setzende Flex7-Variabilität ohne lästigen Sitzausbau wurde beibehalten. Sein Debüt im neuen Zafira hat ein neuartiges Panorama-Dachsystem mit integrierten Staufächern, das ein angenehm lichtes Raumgefühl ermöglicht.

    Fahrdynamik auf höchstem Niveau bietet das aus dem Astra bekannte und für den Zafira neu entwickelte IDSPlus-Fahrwerk (Interaktives Dynamisches FahrSystem) mit elektronischer Dämpferregelung (CDC - Continuous Damping Control). Zu den weiteren, erstmals im Kompaktvan-Segment verfügbaren Technik-Highlights gehören die "mitlenkenden" AFL-Bi-Xenon-Scheinwerfer (Adaptive Forward Lighting) mit dynamischem Kurvenlicht. Die ungewöhnlich breite Antriebspalette für den neuen Zafira umfasst hochmoderne Motoren mit Hubräumen von 1,6 bis 2,2 Liter und einem Leistungsspektrum von 74 kW/100 PS bis 147 kW/200 PS. Kein Mitbewerber bietet eine solche Vielfalt. Alle Dieselaggregate verfügen über Common-Rail-Mehrfach-Direkteinspritzung der neuesten Generation und sind serienmässig mit einem wartungsfreien Diesel Partikel-Filter (DPF) ausgerüstet. Die Markteinführung des neuen Zafira, der ab Ende April im Werk Bochum produziert wird, startet im Juli 2005.

    Opel-Vorstandschef Hans Demant zur neuen Zafira-Generation: "Viel Platz, grösstmögliche Flexibilität und unkomplizierte Bedienbarkeit - das erwarten die Kunden von einem modernen Van. Mit seinem noch immer unübertroffenen Flex7-Innenraumkonzept besitzt der neue Zafira, wie schon sein Vorgänger, den Schlüssel zum Erfolg. Hinzu kommen ein aufregendes Design, begeisternde Fahrdynamik sowie innovative Technik und viele praktische Detaillösungen."

    1999 war der Opel Zafira der erste kompakte Van eines deutschen Herstellers und die erste Grossraumlimousine mit voll versenkbarer dritter Sitzreihe. Vor allem sein patentiertes, genial einfach zu bedienendes Flex7-Sitzsystem war ausschlaggebend für den Erfolg des weltweit mehrfach ausgezeichneten Bestsellers. In Deutschland konnte der Siebensitzer vom Marktstart weg viermal in Folge die Spitzenposition in seiner Klasse erringen. Bislang wurden von der ersten Zafira-Generation rund 1,4 Millionen Fahrzeuge produziert.

    Die zweite Zafira-Generation zeigt sich von aussen selbstbewusst, dynamisch und mit deutlicher Familienähnlichkeit zum Astra, dessen Designsprache im Kompaktvan-Format (Länge/Breite ohne Aussenspiegel/Höhe: 4.467/1.776/1.637 mm) neu interpretiert wurde. Sportlichkeit und Eleganz signalisieren die ausgeprägte V-förmige Pfeilung von Front und Heck mit der Opel-typischen Bügelfalte, die kraftvoll ansteigende Karosserieschulter und die nach hinten sanft abfallende, aerodynamische Dachlinie. Markante Details wie die grossen Lufteinlässe im vorderen Stossfänger, technisch anmutende, dreidimensionale Scheinwerfer und Heckleuchten oder der trapezförmige, chromeingefasste Kühlergrill mit Opel-Blitz und charakteristischer Chrom-Querspange betonen den elegant-dynamischen Auftritt.

    Im Innenraum dominieren hochwertige Materialien, hochklassige Verarbeitung und perfekte Ergonomie. Beispiel: Das fahrerorientierte Cockpit. Alle Bedienelemente sind für den Piloten optimal erreichbar. So wurde der Schalthebel in einer höheren Position besonders griffgünstig angebracht. Gleichzeitig schafften die Entwickler damit Platz für einen neu konzipierten, in die Mittelkonsole integrierten, bügelförmigen Handbremshebel und eine zusätzliche Ablagemöglichkeit. Die neu gestaltete Armaturentafel beherbergt chromumrandete Instrumente und eine klar gegliederte Mittelkonsole mit grossem, gut einsehbarem Zentraldisplay. Dieses übernimmt auch die Anzeige für die modernen Infotainment-Systeme mit intuitivem Bedienkonzept, darunter Geräte mit DVD-Navigation und Bluetooth-Technologie.     In puncto Komfort und Raumangebot legt der neue Zafira gegenüber der ersten Generation noch einmal zu. Dank langem Radstand (2.703 mm) und intelligentem Packaging finden die bis zu sieben Passagiere in allen drei Sitzreihen jetzt noch mehr Platz. Das noch komfortabler zu bedienende Flex7-Sitzsystem garantiert nach wie vor maximale Variabilität für sämtliche Transportanforderungen im Alltag: Innerhalb weniger Sekunden und kinderleicht lässt sich der Zafira vom Sieben- zum Sechs-, Fünf-, Vier, Drei- oder Zweisitzer verwandeln, ohne dafür Sitze ausbauen oder umständlich zwischenlagern zu müssen. Auf Wunsch kann zudem der Beifahrersitz mit einer umlegbaren Rückenlehne, Klapptisch an der Rückseite und grosser Schublade unter der Sitzfläche zum Verstauen beispielsweise von Strassenatlas oder Kleinutensilien geordert werden. Ebenfalls besonders praktisch: Je nach Ausstattung nehmen rund 30 Staufächer und Ablagen grosse sowie kleine Gegenstände auf und machen den Raumriesen zum idealen Familienauto.

    Der Kofferraum des neuen Zafira ist mit 620 Litern Volumen in der Fünfsitzer-Konfiguration noch einmal 20 Liter grösser als beim Vorgänger. Neu verfügbar ist das aus dem neuen Astra Caravan bekannte FlexOrganizer-System. Das intelligente Laderaum-Management umfasst zwei horizontal in den Seitenwänden des Gepäckabteils angebrachte Schienen, die mit ihren variablen Befestigungspunkten die Möglichkeit bieten, diverse Haltebänder, Haken, Trennwände und Stauboxen zu fixieren. Auf diese Weise lässt sich jede Art von Ladegut sicher, komfortabel und aufgeräumt transportieren.

    Eine Weltneuheit ist das auf Wunsch für den neuen Opel Zafira erhältliche Panorama-Dach mit integrierten Ablagen. Das System bietet den Insassen mit vier grossen Glasflächen eine besonders angenehme, lichte Reiseatmosphäre. Dunkel getöntes Glas und ein elektrisch betätigtes Beschattungssystem schützen vor zu starker Sonneneinstrahlung. Zudem beherbergt die über die volle Innenlänge reichende, mittig angeordnete Dachkonsole fünf unterschiedlich grosse Klappfächer für zusätzlichen Stauraum.

    Für Sicherheit auf höchstem Niveau steht das SAFETEC-System des neuen Zafira, das alle serienmässigen aktiven und passiven Sicherheitselemente umfasst. Dazu gehören unter anderem ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung und Kurvenbremskontrolle, ein Bremsassistent, das elektronische Stabilitätsprogramm ESPPlus sowie ein umfassendes Rückhaltesystem mit Frontairbags sowie Brust-Becken-Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer und Kopfairbags für die ersten beiden Sitzreihen. Die passive Sicherheitsausstattung beinhaltet zudem aktive Kopfstützen vorne, auskuppelnde Pedale (PRS, Pedal Release System) sowie Vorrüstungen für das Kindersitzbefestigungs-System ISOFIX für die beiden äusseren Plätze in der zweiten Reihe. Eine Sitzbelegungserkennung für den Beifahrersitz oder das Reifendruckkontrollsystem TPMS (Tire Pressure Monitoring System) können optional geordert werden.

    Für wirtschaftlichen und dynamischen Vortrieb sorgt die breit gefächerte Motorenpalette des neuen Zafira. Die Kunden haben die Wahl zwischen drei Diesel- und vier Benzin-Triebwerken der ECOTEC-Reihe mit einem Leistungsspektrum von 100 bis 200 PS. Topmotorisierung ist der 147 kW/200 PS starke 2,0-Liter-Turbobenziner, der den Zafira mit rund 220 km/h Höchstgeschwindigkeit zum veritablen Sportler macht. Darunter rangieren ein 2,2-Liter-Benzin-Direkteinspritzer (110 kW/150 PS) und ein neues 1,8-Liter Triebwerk (103 kW/140 PS). Den Einstieg markiert ein 1,6-Liter-Motor (77 kW/105 PS) mit der innovativen TWINPORT-Benzinspar-Technologie.

    Drei hochmoderne 1,9-Liter-Common-Rail-Turbodiesel mit Mehrfach-Direkteinspritzung machen das Motorenangebot für den neuen Zafira komplett. Die 1.9 CDTI-Aggregate sind serienmässig mit einem wartungsfreien Diesel-Partikel-Filter ausgestattet und werden in drei Leistungsstufen angeboten: 74 kW/100 PS, 88 kW/120 PS sowie 110 kW/150 PS.

    Das Getriebeangebot im neuen Zafira umfasst ein Sechsgang-Schaltgetriebe (Serie für 2.2 direct, 2.0 Turbo und alle 1.9 CDTI), eine manuelle Fünfgang-Schaltung (Serie für 1.6 TWINPORT und 1.8), ein Sechsgang-Automatikgetriebe (Option für 1.9 CDTI mit 120 und 150 PS) mit ActiveSelect-Tippfunktion und eine Vierstufen-Automatik (optional für 2.2 direct). In Verbindung mit dem 1,8-Liter-Benziner steht alternativ zudem das weiter entwickelte automatisierte Schaltgetriebe Easytronic zur Verfügung.

ots Originaltext: Adam Opel AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Manfred Daun
Tel. +49/0170/917'43'54
Sven Markurt
Tel. +49/0170/333'88'38
Patrick Munsch
Tel. +49/0160/713'11'02


Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Adam Opel GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: