Alpen-Initiative

Transitstatistiken zeigen: Es geht nicht ohne Alpentransitbörse

    Altdorf (ots) - Der Semesterbericht über die Entwicklung des alpenquerenden Verkehrs in der ersten Hälfte des laufenden Jahres bestätigt die Befürchtungen, welche die Alpen-Initiative schon mehrmals geäussert hat: Ohne zusätzliche Massnahmen nimmt der alpenquerende Schwerverkehr wieder zu. Die Entwicklung wäre schon im letzten Jahr negativ verlaufen, wenn die Gotthard-Autobahn nicht infolge des Felssturzes von Gurtnellen einen Monat lang gesperrt gewesen wäre.

    Die Alpen-Initiative fordert deshalb das Parlament auf, die Alpentransitbörse als zwingend zu realisierendes Instrument ins Güterverkehrsverlagerungsgesetz (GVVG) aufzunehmen. Ohne Alpentransitbörse kann das Verlagerungsziel weder erreicht noch langfristig gesichert werden. Als Sofortmassnahme muss der Bundesrat die für 2008 geplante Erhöhung der LSVA endlich definitiv beschliessen.

Kontakt:
Nationalrat Fabio Pedrina, Präsident : 079 - 249 29 42
Alf Arnold, Geschäftsführer: 079 - 555 33 78



Weitere Meldungen: Alpen-Initiative

Das könnte Sie auch interessieren: