Symantec Switzerland AG

Umstieg auf Windows XP: Kein Problem mit Norton Ghost 2002

    Bassersdorf (ots) - Symantec bietet ab sofort seine Kloningsoftware Norton Ghost in der neuen Version an. Die Software für den Privatanwender und kleine Unternehmen ist eine schnelle und flexible Lösung zur Systemsicherung und -aktualisierung, Wiederbelebung nach Datenverlusten und den bequemen Umstieg auf eine grössere Festplatte. Neben DOS und allen aktuellen Windows-Versionen unterstützt Norton Ghost 2002 auch das neue Betriebssystem Windows XP (Home Edition und Professional). Linux EXT2-Dateien von mehr als 4GB sind ebenfalls duplizierbar. Auch PCs unter dem Betriebssystem OS/2 können geklont werden.  Norton Ghost 2002 ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Empfohlener Verkaufspreis: Sfr. 79.00 (das Upgrade kostet Sfr. 49.00).

    Norton Ghost 2002 erzeugt Image-Dateien von Datenträgern oder ausgewählten Partitionen mit allen nötigen Informationen für die komplette Wiederherstellung des Systems. Durch automatische Komprimierung belegen die Image-Dateien nur einen Bruchteil des ursprünglichen Speicherplatzes. Norton Ghost 2002 basiert auf derselben Technologie, die Symantec für die professionelle Symantec Ghost 7.0 Enterprise Edition für den Einsatz in grossen Unternehmensnetzen entwickelt hat.

    Neben DOS und allen aktuellen Windows-Versionen unterstützt die Software auch OS/2 sowie das Linux-Dateisystem EXT2 und neuerdings auch EXT2-Dateien grösser als 4 GB. Die aktuelle Version ermöglicht bereits das Klonen unter Windows XP und erleichtert den Umstieg auf das neue Betriebssystem. Zur Datensicherung arbeitet Norton Ghost 2002 mit allen gängigen Speichermedien zusammen. Die Image-Dateien lassen sich direkt ohne zusätzliche Brennsoftware auf CD-R oder CD-RW schreiben. Der Anwender kann die Image-Daten beliebig auf anderen lokalen Laufwerken, verschiedenen ZIP- und JAZ-Medien sowie auf SuperDisk oder SCSI-Bandlaufwerken sichern. Auch das direkte Klonen zwischen zwei PCs ist möglich. Dabei kann der Benutzer für die Datenübertragung zwischen Parallelport, USB-Anschluss und Netzwerk wählen.

ots Originaltext: Symantec
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
in marketing gmbh
Jolanda Brühwiler
Tel. +41 1 806 40 50
E-Mail: jolanda@inmarketing.ch
[ 012 ]



Weitere Meldungen: Symantec Switzerland AG

Das könnte Sie auch interessieren: