PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Singapore Airlines mehr verpassen.

17.08.2007 – 08:00

Singapore Airlines

Der erste Flug des Airbus A380 der Singapore Airlines hebt ab am 25. Oktober 2007

Zürich (ots)

Airbus und Singapore Airlines haben sich auf einen
Lieferplan für das Flugzeug A380 geeinigt. Airbus wird Singapore
Airlines das erste Luftfahrzeug dieser Art am Montag, den 15. Oktober
2007 bei einer Feier in Toulouse aushändigen.
Es ist mit 471 Sitzen in drei Klassen ausgestattet: Economy,
Business und den neuen Singapore Airlines Suites - eine Klasse über
der First Class.
Einige Tage nach der Übergabe wird das Flugzeug den Singapore
Changi Airport, den weltweit ersten Heimatflughafen des A380,
ansteuern. Für Crew und Bodenpersonal ist eine Einarbeitungsphase
vorgesehen. Der erste Passagierflug Nr. SQ 380 der Singapore
Airlines, der am Dienstag, den 25. Oktober mit dem Ziel Kingsford
Smith Airport in Sydney startet und am Freitag, den 26. Oktober nach
Singapur zurückfliegt, wird in der weltweiten Luftfahrt Geschichte
machen. Laut Herrn Chew Choon Seng, Geschäftsführer der Singapore
Airlines, wird die Übergabe ein neues Kapitel in der
Luftfahrindustrie aufschlagen.
Die Sitze in allen drei Klassen werden für den ersten Flug auf dem
weltweiten Online-Marktplatz eBay versteigert. Es werden viele Sitze
zur Versteigerung angeboten, so dass es hinreichend Möglichkeiten für
Reisende gibt, die gern mit in die Geschichte dieses einzigartigen
Fluges eingehen möchten. Der erste Passagierflug des A380 wird mit
den neuen Singapore Airlines Suites die allererste Gelegenheit zu
einem Flug bieten, der Luxus in der Luft völlig neu definiert.
Der planmässige Flugverkehr auf der Strecke Singapur-Sydney wird
bald nach diesem ersten Flug aufgenommen.
Eine Versteigerung zu wohltätigen Zwecken beginnt am 27. August
2007
Die Versteigerung von Sitzen für den ersten Flug beginnt am
Montag, den 27. August 2007. Die Sitze werden in allen drei Klassen
stufenweise für den Hin- und Rückflug versteigert.
Die Gebote werden gestaffelt und die Auktion wird zu verschiedenen
Zeitpunkten in einem Zeitraum von nur zwei Wochen in Stufen beendet.
Die gesamte Versteigerung endet am 10. September 2007.
Es werden Einzel-, Doppel- und Mehrfachsitze in jeder Klasse
versteigert. Sämtliche Sitze werden jeweils für den Hin- oder
Rückflug versteigert, d.h. Personen, die hin und zurück fliegen
möchten, müssen zweimal bieten.
Um an der Auktion teilzunehmen, benötigen die Bieter folgendes: 
   - Eine User-ID bei eBay    
   - Namen und Passnummern der reisenden Personen    
   - Für Pauschaleangebote in den ersten Klassen (Business & Suites) 
     oder Angebote über 1.000 US$ in der Economy Class ist eine 
     Vorqualifizierung erforderlich. Dadurch wird sichergestellt, 
     dass Gebote nicht künstlich überhöht sind und die Bieter können
     darauf vertrauen, dass sie nur gegen tatsächlich existierende
     und vorqualifizierte Bieter bieten.
Vorqualifizierungen sind nur online möglich. Das Büro der
Singapore Airlines für weltweite Auktionen, Auctionwire, hat
zahlreiche Methoden entwickelt, wie sich Bieter vorqualifizieren und
Kautionen für Gebote stellen können, die eine Vorqualifizierung
erfordern.
Alle Informationen über verfügbare Pauschalangebote,
Vorqualifizierung für die Gebote und den Erwerb einer User-ID bei
eBay stehen auf der Website der Singapore Airlines zur Verfügung,
siehe: www. singaporeair.com/a380.
Der Erlös durch die Versteigerung wird zu 100% an die folgenden
wohltätigen Organisationen gespendet:
- Ein Drittel geht an die Singapore Community Chest    
   - Ein Drittel geht je zur Hälfte an die Kinderkrankenhäuser 
     Randwick und Westmead in Sydney    
   - Ein Drittel geht an "Ärzte ohne Grenzen"

Kontakt:

Singapore Airlines Ltd
Press Department
Christina Hollenweger
Schüzengasse 23
8023 Zürich
Tel: +41/44/218'61'40
E-Mail: c_hollenweger@singaporeair.com.sg