Konsumentenforum kf

Datenschutz oder Datenstriptease - wo steht der Konsument?

    Zürich (ots) - An seiner Forumsveranstaltung "Der gläserne Konsument" im Kongresshaus in Zürich beleuchtete das Konsumentenforum kf die verschiedenen Seiten der modernen Kundenkarten, ihrer Vorteile für Anbieter und Konsumenten und die Fragen rund um den Datenschutz. Nur ein bewusster und informierter Konsument wird in Zukunft in der Lage sein, mit seinen persönlichen Daten verantwortungsbewusst umzugehen und dabei trotzdem von den modernen Dienstleistungen zu profitieren.

    Frau Dr. Anne Eckhardt fasste die Resultate ihrer Studie  für das Technology Assessment des Bundes zusammen und machte den zahlreichen Zuhörern bewusst, wo überall sie in der modernen elektronischen Welt Spuren ihrer persönlichen Daten hinterlassen.

    Bei der Vorstellung von verschiedenen Kartenarten betonten die Referenten von COOP, Migros, Swisscom und Easy Card die Vorteile für Konsumenten und Unternehmen, welche durch die erfassten Informationen hervorkommen.

    Kosmas Tsiraktsopulos, eidgenössischer Datenschützer zeigte auf, wo sich der Konsument wie vor zusätzlichen Datensammlungen schützen kann und welche Rechte er dabei hat.

    In der Diskussion wurde ganz klar, dass die modernen KonsumentInnen eine grosse Eigenverantwortung tragen und auch wahrnehmen müssen, um möglichst viel Nutzen und möglichst wenig Schaden durch die modernen Technologien zu erfahren. Hier sieht das Konsumentenforum kf seine Aufgabe. Es will den mündigen Konsumenten bei seiner Fahrt durch die elektronische Datenwelt informieren, ihn unterstützen und mit Anlaufstellen für die Vertrauensoffensive für E-Commerce Ecomtrust auch aktiv für eine möglichst sichere Datenwelt sorgen helfen.

ots Originaltext: Konsumentenforum
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Pia Grossholz
Mitglied Geschäftsleitungs-Team kf
Mobile +41 79 335 09 15
E-Mail: pia.grossholz@smile.ch
Internet: www.konsum.ch



Weitere Meldungen: Konsumentenforum kf

Das könnte Sie auch interessieren: