Renault Suisse SA

"Sicherheit für alle" 2006 - 2007 - Unsere Sicherheit auf dem Schulweg

Die 3. - 4. Primarklasse aus Salins, hier mit Walter-Andreas Müller, hat die Jury und die andern sieben Finalklassen überzeugt. Zusammen mit ihrem Lehrer, Herrn Norbert Rauber, werden sie die Schweiz am internationalen Zusammentreffen der nationalen Sieger im Disneyland in Paris vom 8. bis 10. Juni 2007... mehr

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100001483 -
                      
    Urdorf (ots) - Die siebte Austragung des internationalen Programms
für Primarschulen ist  auf sehr grosses Interesse gestossen. Zum
Thema "Unsere Sicherheit auf dem Schulweg" sind 380 Vorschläge
eingereicht worden, gegenüber 224 Einsendungen im Vorjahr. Nach der
Vorausscheidung durch die Jury wurden acht Schulklassen zum Schweizer
Final ins Verkehrshaus der Schweiz nach Luzern eingeladen um ihre
Arbeiten zu präsentieren. Die diesjährigen Gewinner sind: die
Schülerinnen und Schüler der 3.- 4. Primarklasse aus Salins im
Wallis.

  Das von Renault im Jahre 2000 lancierte Programm "Sicherheit für alle" wird  in der Schweiz in Zusammenarbeit mit dem Touring Club Schweiz durchgeführt. Dabei sind die Lehrkräfte eingeladen, mit ihren Schulklassen das Thema zu diskutieren, ihre Ideen zum Ausdruck zu bringen und ihre Botschaft zur Unfallverhütung mit einem Plakat publik zu machen. Mit ihren Ideen und Vorschlägen, die im Rahmen dieses internationalen Wettbewerbs von Tausenden von Schülerinnen und Schülern aus ganz Europa eingereicht werden, leisten die Schulklassen einen wertvollen Beitrag für die Sicherheit im Strassenverkehr.

    Die drei Finalisten aus der Deutschschweiz (5. Klasse aus Appenzell,  5. Kleinklasse aus Escholzmatt und 5. Klasse aus Gossau), die vier Finalisten aus der Westschweiz (6. Klasse aus Courrendlin, 3. - 4. Klasse aus Salins, 6. Klasse aus Sion und 3. - 4. Klasse aus Rebeuvelier) sowie die Klasse 4a aus Bellinzona stellten ihre Arbeiten am nationalen Finale in Luzern vor. Die sehr interessanten und fantasievollen Präsentationen beeindruckten auch die Jury, welche sich aus Verkehrsinstruktoren der Polizei, Lehrkräften und Experten des Touring Club Schweiz zusammensetzte.

    Der ausdrucksvolle Plakatvorschlag mit dem Slogan "Nous sommes des écoliers! - Merci de ne pas l'oublier!" der 3. - 4. Primarklasse aus Salins hat die Jury und die andern sieben Finalklassen überzeugt. Zusammen mit ihrem Lehrer, Herrn Norbert Rauber, werden sie die Schweiz am internationalen Zusammentreffen der nationalen Sieger im Disneyland in Paris vom 8. bis 10. Juni 2007 vertreten. Somit wird nach 2005 zum zweitenmal eine Schulklasse aus dem Kanton Wallis für unser Land nach Paris reisen.

    Aber auch die anderen sieben Finalteilnehmer gehen nicht leer aus: sie erhalten je Fr. 500 für ihre Klassenkasse. Zudem wurden den acht Finalisten 50 Plakate ihres Vorschlages überreicht, mit denen sie ihre Botschaft zur Unfallverhütung publik machen können. Einen Beitrag von je Fr. 250 erhalten zudem die Schulklassen, deren Vorschläge die Ränge 9 - 20 belegt haben.

    Weitere Informationen und Bildmaterial finden Sie unter: www.sicherheit-fuer-alle.ch

ots Originaltext: Renault Suisse SA
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
André Hefti
Direktion Kommunikation
Renault Suisse SA
Bergermoostrasse 4
8902 Urdorf
Tel.:        +41/44/777'02'48
Fax:         +41/44/777'02'14
E-Mail:    andre.hefti@renault.ch
Internet: http://www.media.renault.ch


Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Renault Suisse SA

Das könnte Sie auch interessieren: