PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Citrix Systems GmbH mehr verpassen.

19.10.2001 – 11:38

Citrix Systems GmbH

Preise im Gesamtwert von über 20.000 DM vergeben
Design-Wettbewerb Citrix future award 2001 entschieden

Hallbergmoos (ots)

Die Preisträger des Citrix future award
"IT-Visions - Mobile Kommunikationsgeräte der Zukunft" stehen fest.
Eine Jury aus Vertretern der Sponsoren Compaq, Microsoft, Lufthansa
Systems, Quam und asp4you, den Fachzeitschriften auto motor und
sport, Computer Channel, form, Mobile Internet, PAGE,
werben&verkaufen, sowie den Design-Experten Prof. Othmar
Wickenheiser, Geschäftsführer Internationales Design Zentrum Berlin,
und Ulrich Skrypalle, Direktor Produktdesign designafairs, haben sich
nach eingehender Bewertung und Diskussion auf die drei besten
Einsendungen geeinigt. Einen zusätzlichen Preis vergab die Jury
diesmal zum Sonderthema "Mobile Kommunikationsgeräte für Autofahrer".
Insgesamt beteiligten sich 55 Einsender an dem Wettbewerb. Auf einer
feierlichen Abendveranstaltung am 17. Oktober 2001 im Münchener BMW
Group Pavillon erhielten die Preisträger Urkunden und Sachpreise im
Gesamtwert von mehr als 20.000 Mark überreicht.
Die Preisträger                       Die Entwürfe
   1. Thomas Detemple/Gerhard Nüssler/
      Peter Trautwein: ergon3 - München  teamplay
   2. Paul Michael Pelken - London       Modular Phone
   3. Beate Dörflinger - Graz            ENA-Electronic 
                                         Navigation Aid
Sonderpreis:
   Stefanie Zwingmann - Pattensen        Radiophone mit medialer 
                                         Erweiterung
Bildmaterial und weitere Informationen: www.futureaward.de
Der erste Preis, eine einwöchige Reise nach Florida im Wert von
10.000 DM von Citrix, ging an Thomas Detemple, Gerhard Nüssler und
Peter Trautwein der 1999 gegründeten Münchener Design-Partnerschaft
ergon3 mit dem Entwurf "teamplay". Den zweiten Preis, ein SONY Vaio
Notebook, erhielt der gebürtige Deutsche Paul Michael Pelken aus
London mit dem "Modular Phone".  Einen Compaq iPaq Pocket PC bekam
Beate Dörflinger, die ihr Studium an der Grazer Fachhochschule
Joanneum absolviert hat und mit "ENA - Electronic Navigation Aid" den
dritten Platz belegte. Damit gehört zum zweiten Mal in Folge eine
Absolventin dieser Hochschule zu den Preisträgern. Mit dem
Sonderpreis zum Thema "Mobile Kommunikationsgeräte für Autofahrer"
wurde Stefanie Zwingmann ausgezeichnet, die ihr Diplom zum Industrial
Designer im August dieses Jahres an der Fachhochschule Hannover
erworben hat. Sie erhielt ebenfalls ein SONY Vaio Notebook.
Zur Jurysitzung hatten sich Vertreter der Sponsoren aus der
Industrie und die Medienpartner zusammengefunden, um die Einsendungen
zu beurteilen. Neben den Design-Experten war die Fachpresse vertreten
durch Markus Linden von der Zeitschrift für digitale Gestaltung und
Medienproduktion PAGE, Rolf Schröter, leitender Redakteur der form,
Claudia Natschew, Chefredakteurin Mobile Internet, Thomas Forster,
Redakteur bei werben&verkaufen, Uwe Kauss, Chefredakteur des Computer
Channel und Thomas Fischer von der Zeitschrift auto motor und sport.
Michael Westfahl, Director Marketing and Business Development bei
Compaq, Michael Hartmann, Marketing Director Microsoft, Rolf
Radmacher, Geschäftsfeldleiter AASP der Lufthansa Systems, Frank
Roth, Director Business Unit von asp4you, sowie Silke van Ghemen von
Quam (Group3G) repräsentierten die Industrie-Partner. Für Citrix, den
Initiator des Designpreises, nahmen Karl-Heinz Warum, Geschäftsführer
der Citrix Systems GmbH, und Ingrid Schmidt, Citrix
Marketing-Communications Manager, an der Jurysitzung teil.
Die Auswahl der Preisträger erfolgte in zwei Wertungsgängen. Die
Jury beurteilte nach den Kategorien Innovationsgehalt und
Produktästhetik, Präsentation sowie Gesamteindruck. In der ersten
Runde wurden Favoriten ausgewählt, aus denen in der zweiten Runde der
Gewinner mit 12 von 15 Stimmen klar hervorging.
Klaus Scheibe, Director Marketing der Citrix Systems GmbH: "Die
hohe Teilnehmerzahl am diesjährigen Citrix future award zeigt uns,
dass es uns gelungen ist, mit einem höchst aktuellen Thema zur
richtigen Zeit junge, innovative Designer anzusprechen. Wir freuen
uns, dass sich der Citrix future award immer mehr im Bewusstsein der
Öffentlichkeit etabliert."
Die Exponate sind noch bis zum 4. November 2001 im BMW Group
Pavillon in München, Lenbachplatz 7, zu besichtigen. Anschliessend
werden die Arbeiten auf Wanderausstellung zu den Sponsoren gehen; die
Termine öffentlicher Ausstellungen sind unter www.futureaward.de zu
finden.
Von 55 Einsendungen erreichten folgende Teilnehmer die letzte
Runde:
Stimmen    Titel                Einsender
12         Teamplay             Thomas Detemple/
                                   Gerhard Nüssler/
                                   Peter Trautwein - 
                                   ergon3 (München)
10         Modular Phone        Paul Michael Pelken (London)
8          ENA - Electronic 
              Navigation Aid       Beater Dörflinger (Graz)
6          Der digitale 
              Schulranzen          Henry Ziska (Berlin)
6          e-mergency call      Melanie Bach, 
                                   Stephan Gaschler, 
                                   Isabelle Hommel, 
                                   toyou group (Wiesbaden)
5         Radiophone mit 
             medialer Erweiterung  Stefanie Zwingmann 
                                   (Pattensen)
5         moblo                 Paolo Corcagnani (Köln)
4         e-Zeitung             Stefan Hanspach (Berlin)
4         Libri                 Katja Liebig, 
                                   Katleen Stöhr (Schönebeck)
4        e=Experience           Rüdiger Schlömer (Aachen)
3        ohne Titel             Arthur Schmidt 
                                   (Kaiserslautern)
3        Locate                 Philipp Schaake (Kassel)
1        LISA                   Caroline Eschweiler 
                                   (Göttingen)
1        MULTiTOOL              Alexander Budasch (Wien)
1        NETCAR                 Gert Engelmann (Berlin)
1        medcare                Katharina Müller (Coburg)
Weiterführende Internet-Links:
Über Citrix Systems Inc.:
Die 1989 gegründete Citrix Systems Inc. (NASDAQ: CTXS) ist
weltweit führender Anbieter von Application Server Software. Das
Unternehmen hat seinen Firmensitz in Fort Lauderdale, Florida, USA.
Bei einem Jahresumsatz von 470,4 Millionen US-Dollar (Geschäftsjahr
2000) beschäftigt Citrix in mehr als 21 Ländern rund 1.800
Mitarbeiter.
Die Citrix-Produktlinien bauen auf der Basistechnologie
Independent Computing Architecture (ICA(R)) auf, die
Ressourcen-sparendes Application Server Computing unter Windows- und
UNIX-Betriebssystemen erlaubt. Die Citrix-Lösung MetaFrame(R) dient
der Client-unabhängigen Bereitstellung und zentralen Administration
von geschäftskritischen Applikationen. Citrix MetaFrame(R) gibt es
für Windows NT, Windows 2000, Sun Solaris, HP UX und IBM AIX
Betriebssysteme. Citrix bietet ausserdem eine Lösung für Application
Portals, Citrix NFuse(TM), XPS(TM) Portal Software sowie eine Lösung
für Virtual Private Networks (VPNs), Citrix Extranet(TM), an. Citrix
vertreibt seine Produkte über ein Netz von ausgebildeten
Vertriebspartnern.

Kontakt:

Weitere Informationen zu Citrix erhalten Sie bei:
vibrio. Kommunikationsmanagement
Dr. Kausch GmbH
Susanne Baumer
Tel. +49 (089) 32 15 18 61
Fax +49 (089) 32 15 19 61
E-Mail: susanne.baumer@vibrio.de

Citrix Systems GmbH
Klaus Scheibe
Marketing Director Central Europe
Internet: www.citrix.com
Info-Hotline für Endanwender:
Info-ce@eu.citrix.com

Weitere Presseinformationen sowie Bildmaterial sind unter
www.vibrio.de/service/citrix/index.htm zu finden.