Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von BKW Energie AG mehr verpassen.

11.05.2012 – 12:43

BKW Energie AG

BKW-Generalversammlung
Breit abgestütztes Produktionsportfolio mit erneuerbaren Energien, Energieeffizienz und intelligenten Netzen - Grundlage der künftigen Versorgungssicherheit

2 Dokumente

Bern (ots)

Den Aktionärinnen und Aktionären der BKW AG (BKW) wurde an der Generalversammlung in Bern ein von Sonderbelastungen und schwierigem Marktumfeld beeinflusstes Geschäftsjahr 2011 präsentiert. Die Generalversammlung stimmte der Jahres- und Konzernrechnung 2011 zu und genehmigte die beantragte Dividendenauszahlung von 1.00 CHF je Aktie (Vorjahr 2.50 CHF). Die Aktionärinnen und Aktionäre wählten für die laufende Amtsperiode bis 2015 neu Kurt Rohrbach und Kurt Schär in den Verwaltungsrat.

Die BKW-Gruppe erwirtschaftete in einem anspruchsvollen wirtschaftlichen und regulatorischen Umfeld im vergangenen Geschäftsjahr ein tieferes Betriebsergebnis als im Vorjahr. Die konsolidierte Gesamtleistung betrug 2'632.8 Mio. CHF, 5.6% weniger als im Vorjahr. Die tiefen Marktpreise, der starke Schweizer Franken, das rückläufige Finanzergebnis sowie die Sonderwertberichtigungen und -rückstellungen für neue fossil-thermische Kraftwerke führten zu einem Reinverlust von 66.2 Mio. CHF, trotz positivem Ergebnisbeitrag des Schweizer Versorgungsgeschäfts

Energieeffizienz und erneuerbare Energien im Fokus

Das Hauptanliegen der BKW ist und bleibt die sichere, umweltverträgliche und kostengünstige Stromversorgung ihrer Kundinnen und Kunden. Mit Blick auf die Marktentwicklung und die politisch-gesellschaftlichen Rahmenbedingungen hat die BKW-Gruppe eine neue Konzernstrategie erarbeitet. Sie wird zielgerichtet den Ausbau der Produktion aus erneuerbaren Energien vorantreiben, die zur Ablösung des Kernkraftwerks Mühleberg nötig ist. Im Fokus stehen insbesondere Wasserkraft und Wind. Gleichzeitig entwickelt die BKW innovative Angebote und Modelle, um ihre Kunden zu motivieren und bei der Steigerung der Energieeffizienz zu unterstützen. Mit Blick auf die veränderte Rolle als Anbieterin von umfassenden Energiedienstleistungen entwickelt die BKW zudem ihre Netzinfrastruktur weiter und bereitet sie mit neuen, innovativen Technologien auf die Herausforderungen eines modernen, vermehrt dezentralen Produktionsmix' sowie auf die Integration dezentraler Produktion vor (intelligente Netze). Innerhalb des Strategiehorizonts verzichtet sie auf die Akquisition von zusätzlichen fossil-thermischen Produktionsprojekten. Im Sinne der Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit behält sich die BKW in Übereinstimmung mit der Energiestrategie 2050 des Bundes und bei gegebener Wirtschaftlichkeit den Bau von bereits projektierten Gaskraftwerken vor.

Ausblick

Die BKW rechnet für das laufende Geschäftsjahr mit einem unverändert anspruchsvollen Marktumfeld, mit weiterhin tiefen Energiepreisen und zusätzlichem Margendruck auf den internationalen Märkten. Zusammen mit den regulatorischen Vorgaben und einem weiterhin starken Schweizer Franken wird dadurch das operative Ergebnis auch im Geschäftsjahr 2012 belastet. Die Effizienzsteigerungen aus den initiierten Kostensenkungsmassnahmen werden noch nicht vollumfänglich wirken. Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren und den weiterhin vorherrschenden Unsicherheiten, auch auf den Finanzmärkten, kann das Betriebsergebnis vor Abschreibungen und Wertminderungen (EBITDA) als auch der Reingewinn im folgenden Geschäftsjahr deutlich unter den bereinigten Werten des Jahres 2011 liegen. Der Umbau des Konzerns in eine Holding wird auch im laufenden Jahr planmässig voran schreiten.

Entwicklung des Aktionariats und Wahlen in den Verwaltungsrat

Im vergangenen Jahr verringerte sich die Anzahl der Aktionärinnen und Aktionäre auf rund 8'700. Für die Amtsperiode bis zur Generalversammlung 2015 wählte die Generalversammlung neu Kurt Rohrbach und Kurt Schär in den Verwaltungsrat. Kurt Rohrbach wird seine profunden Kenntnisse als langjähriger BKW-Direktionspräsident als hauptamtlicher zweiter Vizepräsident direkt in die Weiterentwicklung der neuen Konzernstrategie einbringen. In der Person von Kurt Schär wird der Verwaltungsrat der BKW mit einem weiteren erfahrenen Unternehmer ergänzt, der das Know-how im Bereich moderner Stromanwendungen und der dezentralen Produktion verstärkt.

Jahres- und Finanzbericht 2011 stehen zum Download bereit unter: www.bkw-fmb.ch/jahresbericht11 www.bkw-fmb.ch/finanzbericht11

Die Videoaufzeichnungen der an der Generalversammlung gehaltenen Referate können ab 18.00 Uhr im Internet unter www.bkw-fmb.ch/generalversammlung abgerufen werden.

Die in diesem Text geäusserten Erwartungen und vorausschauenden Aussagen beruhen auf Annahmen und sind Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die tatsächlichen Ergebnisse können von den in diesem Text geäusserten Erwartungen und vorausschauenden Aussagen abweichen. Dieser Text erscheint in deutscher, französischer, englischer und italienischer Sprache. Massgebend ist die deutsche Version.

Kontakt:

Antonio Sommavilla
Media Communications
Tel. 031 330 51 07

Weitere Storys: BKW Energie AG
Weitere Storys: BKW Energie AG