Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Sunrise Communications AG mehr verpassen.

26.05.2011 – 07:30

Sunrise Communications AG

Sunrise setzt positive Entwicklung im ersten Quartal 2011 fort

Ein Dokument

Zürich (ots)

- Deutliche Steigerung beim operativen Ergebnis (EBITDA +7,7%) - Kontinuierlicher Anstieg der Kundenzahlen im Mobilfunkbereich als Treiber - Business Sunrise nach Launch des neuen Sub-Brands erfolgreich gestartet

Sunrise bleibt auf der Erfolgsspur: Die grösste private Telekommunikationsanbieterin der Schweiz hat ihre positive Entwicklung fortgesetzt und das erste Quartal 2011 erfolgreich abgeschlossen. Beim operativen Ergebnis (EBITDA) verzeichnete Sunrise im Vergleich zum entsprechenden Quartal 2010 eine markante Steigerung um 7,7% auf CHF 141 Millionen. Gleichzeitig erhöhte sich die Kundenbasis auf 2,95 Millionen, was in erster Linie auf den Zuwachs von 141'800 Kunden im Bereich Mobilfunk zurückzuführen ist und einer Zunahme von 3,3% entspricht. Im Geschäftskundenbereich verzeichnete Business Sunrise nach dem Launch des neuen Sub-Brands zu Beginn des Jahres einen sehr erfreulichen Start. Somit gelang es Sunrise, nahtlos an das erfolgreiche vierte Quartal 2010 anzuknüpfen.

Sunrise ist mit Erfolg in das Jahr des Aufbruchs gestartet: Das Unternehmen konnte sein Wachstum auch im neuen Jahr in nahezu allen Bereichen fortsetzen und somit die Nachhaltigkeit und Kontinuität seiner Entwicklung unterstreichen. Das operative Ergebnis (EBITDA) erhöhte sich im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode deutlich um 7,7% auf CHF 141 Millionen. Auch die Gesamtkundenzahl stieg im ersten Quartal 2011 weiter an: Per 31. März nutzten 2,95 Millionen Kunden die Produkte und Services von Sunrise - eine Zunahme von 3,3% im Vergleich zum ersten Quartal 2010. Dies ist besonders auf einen weiterhin grossen Zuwachs der Teilnehmerzahlen im Bereich Mobilfunk (+141'800) im Vergleich zum ersten Quartal 2010 zurückzuführen. In den ersten drei Monaten 2011 verzeichnete Sunrise alleine im Bereich Mobile Postpaid 19'800 neue Kunden. Der Umsatz von Sunrise ging im ersten Quartal um 3,7% auf CHF 477 Millionen zurück. Grund dafür sind Rückgänge im internationalen Voice-Hubbing-Geschäft in Höhe von CHF23 Millionen. Die Marge hingegen stieg auf 29,6%. Ohne das Hubbing-Geschäft verzeichnete Sunrise im ersten Quartal eine Umsatzsteigerung in Höhe von 1,0%. Mit dieser positiven Entwicklung baute das Unternehmen seine Führungsposition unter den privaten Telekommunikationsanbietern in der Schweiz noch einmal erheblich aus.

Fokus auf Kundennähe und Services, Investitionen in neue Produkte und Infrastruktur Im Rahmen der bereits angekündigten Investitionen in ein weiter verbessertes Kundenerlebnis und mehr Kundenservice setzte Sunrise im ersten Quartal 2011 die Expansion seines Shop-Netzwerks weiter fort. Ziel ist es, landesweit möglichst flächendeckend präsent und nah am Kunden zu sein. Dazu wird Sunrise bis Ende Jahr weitere Sunrise center eröffnen und dort insgesamt 40 neue Stellen für die persönliche Kundenberatung schaffen. Dies steht auch in Zusammenhang mit der Verdoppelung der Anzahl Lehrstellen für Auszubildende bei Sunrise bis ins Jahr 2014, von denen die Mehrzahl in der Kundenberatung tätig sein wird. Derzeit verfügt das Unternehmen über 85 Shops an bester Lage in allen Landesteilen. Hinzu kommen Investitionen in die weitere Verbesserung der Servicequalität und neue Produkte. In diesem Zusammenhang wird Sunrise Ende Jahr ein eigenes IPTV-Angebot auf den Markt bringen.

Auch der Ausbau und die Modernisierung des Mobilfunknetzes, der ADSL-Technologie und der damit zusammenhängenden Entbündelung der letzten Meile sowie der Glasfaserlösungen schreiten kontinuierlich voran. Zudem hat Sunrise begonnen, die mobile Datendurchsatzrate des Sunrise Mobilfunknetzes auf bis zu 21 MBit/s beim Download und 5.8 MBit/s beim Upload auszubauen, um den Kunden möglichst flächendeckend eine weiter optimierte Nutzung der Infrastruktur ermöglichen zu können.

Business Sunrise übertrifft Erwartungen deutlich Der Geschäftskundenbereich von Sunrise, der zu Beginn des Jahres unter dem Sub-Brand Business Sunrise neu gelauncht worden war, verzeichnete ein sehr erfreuliches erstes Quartal 2011. Neukunden wie die Bertelsmann Medien (Schweiz) AG oder die innova Versicherungen und eine besonders im Mobilfunkbereich stetig wachsende Kundenzahl sorgten dafür, dass Business Sunrise ein Ergebnis erzielen konnte, das die Erwartungen deutlich übertrifft. Im Zuge der Erweiterung des Produktportfolios brachte Business Sunrise im März exklusiv für Selbstständige und Kleinunternehmen eine virtuelle Festnetznummer auf den Markt, die den Komfort einer Festnetznummer mit der Flexibilität einer Mobilnummer verbindet. Weitere neue Produkte werden in den kommenden Monaten folgen.

Zudem verlängerte Sunrise jüngst den bestehenden Förderungsvertrag mit der vom Bund anerkannten, gemeinnützigen Forschungsstiftung Mobilkommunikation (FSM), die ihren Sitz an der ETH Zürich hat. Damit leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag, offene Fragestellungen zu drahtlosen Technologien in der Gesellschaft zu erforschen.

Oliver Steil, CEO von Sunrise, kommentiert: "Wir sind über unser Geschäftsergebnis im ersten Quartal sehr erfreut. Die Fortsetzung unserer positiven Entwicklung zeugt von der Nachhaltigkeit unserer Strategie und beweist, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist. Es ist bei Sunrise eine Aufbruchstimmung auszumachen und wir werden alles daran setzen, diese zu nutzen, um weiterhin an unserer Erfolgsgeschichte zu schreiben."

Kontakt:

Sunrise Medienstelle
Sunrise Communications AG
Binzmühlestrasse 130
8050 Zürich
Media Hotline: 0800 333 000
media@sunrise.net
www.sunrise.ch

Weitere Storys: Sunrise Communications AG
Weitere Storys: Sunrise Communications AG