Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Sunrise Communications AG

22.02.2006 – 08:50

Sunrise Communications AG

Gesamtumsatz und Reingewinn ähnlich wie 2004: sunrise steigert EBITDA 2005 um 5,5%

2 Dokumente

      Zürich (ots)

sunrise meldet ein solides Gesamtergebnis für das
Jahr 2005. Das Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern und
Abschreibungen (EBITDA) konnte um 5,5% auf CHF 537 Millionen
gesteigert werden. Der Gesamtumsatz belief sich auf CHF 1,991
Milliarden und der Reingewinn auf CHF 208 Millionen. Im 4. Quartal
2005 verzeichnete sunrise eine Steigerung bei EBITDA, Reingewinn und
Umsatz. Ende 2005 zählte sunrise TDC Switzerland AG 2,2 Millionen
Kundinnen und Kunden.

    «Ich bin sehr zufrieden damit, dass sunrise wiederum einen soliden Reingewinn verzeichnet und das EBITDA (Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) gesteigert hat. sunrise kann ihre Position als Herausforderin und einzige echte Alternative zur Ex- Monopolistin auf dem Schweizer Markt behaupten. Wir freuen uns auf die kommende und dringend notwendige Liberalisierung der letzten Meile, die den Markt zum Vorteil der Verbraucherinnen und Verbraucher sowie der Unternehmen durch mehr Wettbewerb beleben wird», sagt Jesper Theill Eriksen, CEO von sunrise.

    HINWEIS: Übersichtstabellen mit den Ergebnissen im PDF -File!

Zahl der Mobilfunkkunden nimmt zu

    Im Mobilfunkbereich ging der Umsatz um CHF 16 Millionen oder 1,3% auf CHF 1,187 Milliarden zurück. Dieses Ergebnis ist auf einen Rückgang von 42,4 Millionen oder 38,7% beim Verkauf von Mobiltelefonen, der mit niedrigen Margen versehen ist, sowie auf niedrigere Terminierungspreise von sunrise zurückzuführen. Das Ergebnis wurde teilweise durch einen Anstieg der Kundenbasis von 6,5% kompensiert, was insgesamt zu einer Steigerung des Umsatzes bei den Mobilfunkdiensten von 4,3% führte (ohne Berücksichtigung der reduzierten Preise bei den Terminierungsgebühren).

Positives Ergebnis für sunrise Business Communications und schwierige Marktbedingungen

    Bei der Festnetztelefonie ging der Umsatz um CHF 11 Millionen oder 1,7% auf CHF 640 Millionen zurück. Diese Entwicklung ist hauptsächlich durch einen Rückgang der Kundenbasis um 8% bedingt, der eine Folge des härteren Wettbewerbs auf dem Schweizer Markt und der niedrigeren Preisen für Gespräche vom Festnetz in das Mobilfunknetz darstellt. Die Rückgänge wurden teilweise durch die Konsolidierung von sunrise Business Communications kompensiert. sunrise hofft auf einen positiven Entscheid des Parlaments zur Liberalisierung der letzten Meile, die den Weg ebnen und die für Kunden und Unternehmen gleichermassen unvorteilhaften Rahmenbedingungen ausser Kraft setzen wird.

Bei den Internetdienstleistungen legte der Umsatz um CHF 6 Millionen oder 3,8% auf CHF 164 Millionen zu. Der Hauptgrund für dieses Ergebnis war die Zunahme der ADSL-Kundenbasis um 45 000 oder 30,4% im Jahr 2005. Dieses Wachstum vermochte den Umsatzrückgang im Dial- up-Bereich mehr als wettzumachen. Effektive Kontrolle der laufenden Kosten

    Die Gesamtbetriebsaufwendungen konnten 2005 um 3,3% auf CHF 1,454 Milliarden gesenkt werden. Die Übertragungskosten sowie der Aufwand für Rohmaterialien, Hilfs- und Betriebsstoffe sanken ebenfalls um 9,9% auf CHF 729 Millionen. Dieses Ergebnis war hauptsächlich auf die Umsatzentwicklung und die niedrigeren Terminierungsgebühren für Mobiltelefonie zurückzuführen, die sunrise ihren Kundinnen und Kunden als niedrigere Endpreise für Gespräche vom Festnetz ins Mobilfunknetz weitergegeben hat.

    Die anderen externen Aufwendungen stiegen um 4,6% auf CHF 459 Millionen. Diese Zunahme beruht vor allem auf der Konsolidierung von sunrise Business Communications und der Erweiterung des Mobilfunknetzes.

    Die Aufwendungen für Löhne, Gehälter und Ruhestandsbeiträge stiegen um 4,3% auf CHF 266 Millionen, was ebenfalls vor allem durch die Konsolidierung von sunrise Business Communications bedingt war.

    Trotz schwieriger Marktbedingungen konnte sunrise TDC Switzerland AG das EBITDA um CHF 28 Millionen oder 5,5% auf CHF 537 Millionen steigern.

    Die Abschreibungen erhöhten sich um CHF 26 Millionen auf CHF 303 Millionen. Hauptgründe dafür waren der kontinuierliche Ausbau des Mobilfunknetzes, die Optimierung der IT-Infrastruktur sowie der neue Firmensitz, der sunrise Tower.

    Zins- und Kapitalkosten beliefen sich auf CHF 26 Millionen.

    Als Folge davon betrug der Reingewinn CHF 208 Millionen und blieb damit im Vergleich zu 2004 praktisch unverändert.

    sunrise TDC Switzerland AG zählte am Ende von 2005 2,19 Millionen Kundinnen und Kunden, was im Vergleich zum Vorjahr einem Rückgang um 1,8% entspricht. Zum Kundenstamm zählten 1,267 Millionen Mobilfunkkunden (Zunahme um 6,5%), 527 000 Festnetzkunden (Rückgang um 8%) und 204 000 Internet-Dial-up-Kunden (Rückgang um 36,4%). Die Zahl unserer ADSL-Kunden nahm 2005 um 45 000 auf 193 000 zu.

    Die Investitionen erhöhten sich im Vergleich zu 2004 um CHF 33 Millionen oder 13,3% auf CHF 281 Millionen. Dies stand im Zusammenhang mit einem Upgrade des GSM-Netzes durch die Netzwerktechnologie EDGE (Enhanced Data Rates for Global Evolution) und der Neubewertung der Schätzkosten für Anlagenabgänge bei Mobilfunk-Basisstationen.

Erfolgreiches viertes Quartal 2005

    Im 4. Quartal 2005 erzielte sunrise einen Nettoumsatz von CHF 507 Millionen, was einer Steigerung von 0,6% gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht.

    Diese Steigerung ist hauptsächlich auf den Umsatzzuwachs bei der Festnetztelefonie um CHF 21 Millionen oder 13,2% auf CHF 180 Millionen zurückzuführen, der mit der Konsolidierung von sunrise Business Communications zusammenhängt. Dieses Ergebnis wurde teilweise durch die Abnahme der Kundenbasis kompensiert.

    Der Umsatz aus der Mobiltelefonie nahm um CHF 18 Millionen oder 5,9% auf CHF 286 Millionen ab. Dies war das Ergebnis eines Rückgangs um 39% beim Verkauf von Mobiltelefonen, der mit niedrigen Margen versehen ist, sowie der niedrigeren Terminierungsgebühren von sunrise, teilweise kompensiert durch eine Zunahme der Kundenbasis um 6,5%.

    Im Bereich Internet blieb der Umsatz unverändert bei CHF 41 Millionen, da sich die höheren ADSL Kundenzahlen und die niedrigeren Dial-up-Kundenzahlen gegeneinander aufrechnen lassen.

    Die Betriebsaufwendungen konnten gegenüber dem Vorjahresquartal um 3,5% auf CHF 359 Millionen gesenkt werden.

    Vor diesem Hintergrund stieg das EBITDA auf CHF 148 Millionen, was einer Zunahme von 12,1% oder CHF 16 Millionen entspricht.

    Der Reingewinn schliesslich erhöhte sich um 14,6% auf CHF 47 Millionen.

sunrise

    sunrise ist die führende unabhängige Telekommunikationsanbieterin der Schweiz. 2,2 Millionen Kundinnen und Kunden nutzen Dienstleistungen von sunrise in den Bereichen Mobiltelefonie, Festnetz und Internet. Das hybride Netzwerk auf GPRS , EDGE- und UMTS-Basis versorgt über 99% der Bevölkerung mit modernsten Mobilfunkdiensten und erlaubt Übertragungsraten von bis zu 384 Kbps. Ein leistungsfähiges Glasfasernetz mit einer Gesamtlänge von über 7 000 km ermöglicht ein flächendeckendes Angebot von hochwertigen Sprach- und Datendiensten. Als Gründungsmitglied der Starmap Mobile Alliance, einem Verbund führender europäischer Mobilfunkanbieter, verschafft sunrise ihren Kundinnen und Kunden auch im Ausland Zugang zu erstklassigen Dienstleistungen. sunrise ist eine Marke der TDC Switzerland AG. Deren Aktienkapital befindet sich zu 100% im Besitz der TDC Group.

OTS Originaltext: sunrise TDC Switzerland AG Internet: www.presseportal.ch PDF-Version mit Übersichtstabellen: http://www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100000688


sunrise Media-Hotline
sunrise Tower
8050 Zürich
Tel.         0800'333'000
Fax          +41/58/777'61'67
E-Mail:    media@sunrise.net
Internet: http://www.sunrise.ch