BMW Group

BMW Group mit bestem November-Absatz aller Zeiten
Robertson: Absatzrekord für Gesamtjahr in Reichweite
Weltweite Auslieferungen steigen um 2,7% auf 174.996 Fahrzeuge

München (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - 

Die BMW Group hat im November eine neue Bestmarke beim Absatz in diesem Monat erzielt. Die weltweiten Auslieferungen der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 2,7% auf 174.996 (Vj.: 170.461) Fahrzeuge. Von Januar bis November 2013 stieg der Absatz um 6,8% auf den neuen Höchstwert von 1.777.017 (Vj.: 1.663.615) Fahrzeuge.

Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marketing BMW:

"Die weltweit hervorragende Nachfrage nach unseren Produkten hat uns im November erneut einen Rekordabsatz beschert, obwohl der Vorjahreswert bereits auf einem sehr hohen Niveau war. Trotz weiterhin herausfordernder Rahmenbedingungen vor allem in einigen europäischen Märkten rechnen wir auch in den kommenden Monaten mit einer positiven Absatzentwicklung. Unser geplanter Absatzrekord für 2013 ist damit in greifbare Nähe gerückt. Wir liegen voll auf Kurs, auch 2013 die weltweite Nummer eins unter den Premium- Fahrzeugherstellern zu bleiben."

Die Absatzzahlen der Marke BMW erhöhten sich im November um 3,2% auf 149.663 (Vj.: 144.980) Fahrzeuge. In den ersten elf Monaten stiegen die Auslieferungen der Marke BMW um 8,0% auf 1.499.308 (Vj.: 1.387.799) Fahrzeuge.

Die neuen Modelle haben wesentlich zum Wachstum der Marke BMW beigetragen. Vom neuen BMW 3er GT, der im Juni auf den Markt kam, konnte die BMW Group bis Ende November 18.355 Fahrzeuge ausliefern. Der BMW 3er GT ist damit ein wichtiger Treiber für den Erfolg der 3er-Reihe, die per November 2013 mit insgesamt 451.774 (Vj.: 364.271) verkauften Fahrzeugen 24,0% über dem Vorjahr liegt. Auch das neue BMW 4er Coupé, das erst im Oktober 2013 Markteinführung hatte, konnte bereits 9.938-mal verkauft werden.

Die Verkäufe des BMW 5er, der wie der BMW X1, 3er, 6er und 7er weltweit Marktführer in seinem Segment ist, stiegen bis Ende November um 2,7% auf 332.280 (Vj.: 323.665) Einheiten. Deutliche Zuwächse verbuchte der BMW 6er mit einem Plus von 19,6% auf 24.976 (Vj.: 20.886) Fahrzeuge.

Vor rund einem Monat hat die BMW Group im Werk Oxford den neuen MINI vorgestellt. Trotz des bevorstehenden Modellwechsels verzeichnete MINI mit weltweit 24.873 (Vj.: 25.078/ -0,8%) verkauften Einheiten im November einen Absatzwert auf dem hohen Vorjahresniveau. In den ersten elf Monaten des Jahres konnte MINI trotz des weiterhin herausfordernden Marktumfelds in Europa mit 274.575 (Vj.: 272.775/ +0,7%) verkauften Automobilen den entsprechenden Vorjahreswert leicht übertreffen. Wachstumstreiber war auch der neue MINI Paceman (12.350), der im März 2013 auf den Markt kam.

Der Absatz von BMW Motorrad stieg im November um 8,8% auf 7.342 (Vj.: 6.749) Einheiten. Von Januar bis November wurden insgesamt 108.872 Motorräder und Maxi Scooter ausgeliefert (Vj: 100.289/ +8,6%).

Die BMW Group konnte in den ersten elf Monaten in nahezu allen Märkten ein Absatzwachstum verzeichnen.

In Europa liegt der Absatz der BMW Group bis Ende November mit insgesamt 784.398 ausgelieferten Fahrzeugen etwa auf dem Niveau des Vorjahres (Vj.: 786.812/ -0,3%).

In Asien stiegen die Verkäufe von Januar bis November um 17,4% auf 522.070 Fahrzeuge (Vj.: 444.865). Auf dem chinesischen Festland verzeichnete das Unternehmen mit 354.153 Auslieferungen ein Plus von 19,7% gegenüber dem entsprechenden Zeitraum des Vorjahres (295.974). Die BMW Group erreichte in den ersten elf Monaten dieses Jahres auch in anderen asiatischen Märkten starke Zuwächse, darunter Japan (56.675/ +12,6%) und Südkorea (36.193/ +18,0%).

In Amerika lieferte die BMW Group von Januar bis November 411.014 Fahrzeuge aus. Das entspricht einem Zuwachs von 10,1% gegenüber dem Vorjahr (373.398). In den USA setzte das Unternehmen dabei 331.801 (Vj.: 303.728/ +9,2%) Automobile ab. Besonders in Brasilien konnte die BMW Group mit 15.258 verkauften Einheiten (Vj.: 8.886/ +71,7%) stark zulegen.

BMW Group Absatz im/per November 2013 auf einen Blick

                  November   Vergleich     Per          Vergleich  
                  2013       zum           November     zum Vorjahr
                             Vorjahr       2013
BMW Group          174.996     +2,7%     1.777.017       +6,8%
Automobile

BMW                149.663     +3,2%     1.499.308       +8,0%

MINI                24.873     -0,8%       274.575       +0,7%  

BMW Motorrad         7.342     +8,8%       108.872       +8,6% 

 

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI und Rolls-Royce der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern. Als internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 28 Produktions- und Montagestätten in 13 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2012 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund 1,85 Millionen Automobilen und über 117.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2012 belief sich auf rund 7,82 Mrd. Euro, der Umsatz auf rund 76,85 Mrd. Euro. Zum 31. Dezember 2012 beschäftigte das Unternehmen weltweit 105.876 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert. www.bmwgroup.com Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup Twitter: http://twitter.com/BMWGroup YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview Google+: http://googleplus.bmwgroup.com

Kontakt:


Frank Wienstroth, Wirtschafts- und Finanzkommunikation,
frank.wienstroth@bmw.de

Telefon: +49 89 382-23021, Fax +49 89 382-24418




Alexander Bilgeri, Leiter Wirtschafts-, Finanz- und
Nachhaltigkeitskommunikation,
alexander.bilgeri@bmw.de

Telefon: +49 89 382-24544, Fax: +49 89 382-24481
Internet: www.press.bmw.de

E-mail: presse@bmw.de



Weitere Meldungen: BMW Group

Das könnte Sie auch interessieren: