PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Antisoma plc mehr verpassen.

11.04.2001 – 09:46

Antisoma plc

Antisoma und BioInvent unterzeichnen Vertrag über die Produktion des monoklonalen Antikörpers BC-1

London, UK, und Lund, Schweden (ots-PRNewswire) -

Antisoma plc
(LSE:ASM, EASD:ASOM) und BioInvent International AB gaben ihre
Vereinbarung über die Produktion von muBC-1 bekannt, einen murinen
monoklonalen Antikörper. muBC-1 wird von Antisoma eingesetzt werden,
um ein radioaktiv markiertes Produkt , AngioMab, zu entwickeln, das
eine potenzielle anti-angiogenetische Therapie für die zielgerichtete
Krebstherapie ist.
Dem Vertrag zufolge wird BioInvent durch seine Tochtergesellschaft
BioInvent Production AB die Prozessentwicklung und die GMP (Good
Manufacturing Practice)-Produktion des Antikörpers durchführen, der
zur radioaktiven Markierung bereit ist, um den europäischen (EMEA)
und den US-amerikanischen (FDA) Standards für klinische Studien zu
entsprechen.
Zurzeit wird davon ausgegangen, dass AngioMab Ende 2001 in die
Phase I der klinischen Humanstudien eintreten wird. Das Produkt wird
zunächst für die intrakranielle Bereitstellung zur Behandlung des
bunten Glioblastoms entwickelt, einer aggressiven Form des
Hirnkrebses. Diese Tumore sprechen oft nicht auf die Chemotherapie an
und werden normalerweise chirurgisch oder radiotherapeutisch
behandelt. Es gibt einen signifikanten Bedarf, die geringen
Reaktions- und schlechten Überlebenschancen zu verbessern, die bei
der Standardtherapie zu verzeichnen sind.
Glyn Edwards, Chief Executive von Antisoma, sagte zu der
Vereinbarung: "Seit mehr als vier Jahren arbeiten wir mit BioInvent
zusammen und freuen uns, die Kooperation auf ein zweites Produkt
ausdehnen zu können. BioInvent hat die klinischen Bestände für unsere
Eierstockkrebs-Studie der Phase III mit Pemtumomab hergestellt. Vor
dem Hintergrund der ständig zunehmenden Anzahl der Biomedikamente,
die in klinische Studien eintreten, ist die Entwicklung einer
gesunden Geschäftsbeziehung mit BioInvent und das Sicherstellen der
Produktionskapazität ausschlaggebend dafür, dass wir neue Moleküle in
klinische Studien bringen können. Antisoma beabsichtigt, bis zum Ende
dieses Jahres mindestens ein weiteres Produkt in der klinischen
Entwicklung zu haben. Der Abschluss dieser Vereinbarung über AngioMab
bringt uns unserem Ziel einen Schritt näher."
Cristina Glad, President von BioInvent Production AB, fügte hinzu:
"Die Entscheidung von Antisoma, den Auftrag für die
Prozessentwicklung und GMP-Herstellung ihres zweiten Antikörpers an
BioInvent zu vergeben, demonstriert ihr anhaltendes Vertrauen in
unsere Fachkenntnisse. Wir freuen uns darauf, die ausgezeichnete
Zusammenarbeit, die wir mit Antisoma bereits haben, noch weiter
auszubauen."
Weitere Informationen erhalten Sie auf den Websites
http://www.antisoma.com oder http://www.bioinvent.com oder bei den
nachstehenden Ansprechpartnern. 
ots Originaltext: Antisoma
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:

Antisoma
Glyn Edwards, Chief Executive Officer
Tel. +44 (0) 208 799 8200
Val Tate, Head of Investor RelationsFinancial Dynamics Jonathan Birt
Tel. +44 (0) 207 831 3113, BioInventSvein Mathisen, CEO
Cristina Glad, DSc, President, BioInvent Production AB
Tel. +46 (0) 46 286 85 50
Buchanan Communications
Nicola How
Tel. +44 (0) 207 466 5000