Fürstentum Liechtenstein

pafl: Liechtenstein und Irland unterzeichnen OECD-konformes Abkommen über die Zusammenarbeit und den Informationsaustausch in Steuerfragen
Liechtenstein and Ireland sign OECD-compliant agreement

    Vaduz (ots) - - Informationsaustausch auf Anfrage ab Steuerjahr 2010 - Abkommen sieht OECD-konformes rechtsstaatliches Verfahren bei der   Kooperation beider Länder in Steuerfragen vor - Regierungschef Klaus Tschütscher: "Die heutige Unterzeichnung ist   ein weiterer konsequenter Schritt auf Liechtensteins Weg der   internationalen Zusammenarbeit in Steuerfragen. "

    Regierungschef Klaus Tschütscher und der irische Finanzminister Brian Lenihan haben am heutigen Dienstag in Dublin das im September 2009 zwischen den beiden Ländern paraphierte Abkommen über den Informationsaustausch in Steuerfragen (TIEA) unterzeichnet. Der Vertragstext folgt dem OECD-Musterabkommen und sieht einen Informationsaustausch auf Anfrage vor. Das Abkommen tritt nach Abschluss der jeweils innerstaatlichen Ratifikationsverfahren in Kraft und kommt ab dem Steuerjahr 2010 zur Anwendung.

    "Die heutige Unterzeichnung ist ein weiterer konsequenter Schritt auf Liechtensteins Weg der internationalen Zusammenarbeit in Steuerfragen. Zudem vertiefen wir damit die Beziehungen zu Irland", sagte Regierungschef Klaus Tschütscher.

    Über den Abschluss des Abkommens hinaus haben Liechtenstein und Irland vereinbart, die Gespräche über eine engere Kooperation der Länder fortzusetzen. Ziel ist der baldige Abschluss eines Doppelbesteuerungsabkommens.

    Am 12. März 2009 erkannte Liechtenstein den OECD-Steuerkooperationsstandard als verbindlich an. Seither wurden bereits verschiedene OECD-konforme Steuerinformationsabkommen (TIEA) und Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) unterzeichnet. So unter anderem mit den USA, mit Frankreich, Deutschland und dem Vereinigten Königreich sowie mit Luxembourg. Bereits Anfang des Jahres stimmte Liechtenstein darüber hinaus der Umsetzung des OECD-Standards im multilateralen EU-Betrugsbekämpfungsabkommen und damit mit allen 27 Mitgliedstaaten zu. Auf bilateraler Ebene befindet sich die liechtensteinische Regierung derzeit mit weiteren Staaten in Verhandlungen über OECD-konforme Steuerabkommen.

    Das TIEA mit Irland, sowie eine Übersicht aller bisherigen Abkommen ist im Internet unter http://www.liechtenstein.li unter dem Button "Entwicklung internationale Steuerabkommen" veröffentlicht.

    English Version:

    Liechtenstein and Ireland sign OECD-compliant agreement on cooperation and exchange of information in tax matters

    - Exchange of information starting with the 2010 tax year - Agreement provides for OECD-compliant procedure governed by the   rule of law for cooperation between the two countries in tax   matters - Prime Minister Klaus Tschütscher: "Today's signing is another   consistent step on Liechtenstein's path of international   cooperation in tax matters."

    Today, Tuesday, Prime Minister Klaus Tschütscher and Irish Minister of Finance Brian Lenihan signed the Tax Information Exchange Agreement (TIEA) between the two countries that had been initialed in September 2009. The treaty text follows the OECD Model Tax Agreement and provides for exchange of information upon request. The agreement will enter into force upon completion of the two countries' domestic ratification procedures and will apply to the 2010 tax year and later.

    "Today's signing is another consistent step on Liechtenstein's path of international cooperation in tax matters. With this step, we are also intensifying our relations with Ireland," said Prime Minister Klaus Tschütscher.

    In addition to concluding the agreement, Liechtenstein and Ireland have also agreed to continue talks on closer cooperation between the two countries. The goal is to conclude a double taxation agreement as soon as possible.

    On 12 March 2009, Liechtenstein recognized the OECD standard on tax cooperation as binding. Since then, Liechtenstein has already signed various OECD-compliant Tax Information Exchange Agreements (TIEAs) and double taxation agreements (DTAs), including with the United States, France, Germany, the United Kingdom, and Luxembourg. Already at the beginning of the year, Liechtenstein agreed to implementation of the OECD standard as part of the multilateral EU Anti-Fraud Agreement and thus with all 27 member States of the EU. At the bilateral level, the Liechtenstein Government is currently negotiating with other countries on OECD-compliant tax agreements.

    The TIEA with Ireland and an overview of all existing agreements is available on the Internet at http://www.liechtenstein.li under the heading "International Tax Agreements".

Kontakt:
Stabsstelle für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Government Spokesperson's Office
T + 423 236 74 61
press@liechtenstein.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: