Fürstentum Liechtenstein

pafl: Ersatzbau für die Sonderpädagogische Tagesschule, Therapiezentrum und Verwaltung des Vereins für Heilpädagogische Hilfe in Schaan

    Vaduz (ots) - Vaduz, 23. April (pafl) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 22. April einen Bericht und Antrag betreffend die Subventionierung des Ersatzbaus für die Sonderpädagogische Tagesschule, das Therapiezentrum und die Verwaltung des Heilpädagogischen Zentrums (HPZ) in Schaan des Vereins für Heilpädagogische Hilfe in Liechtenstein zuhanden des Landtages verabschiedet.

    Der im Jahre 1967 gegründete Verein für Heilpädagogische Hilfe in Liechtenstein ist Träger des Heilpädagogischen Zentrums (HPZ) in Schaan. In den rund 4 Jahrzehnten seines Bestehens hat dieses Zentrum verschiedene Entwicklungs- und Ausbauphasen in drei Etappen erlebt. Mit der nun geplanten vierten Bauetappe soll der Ersatzbau für die Sonderpädagogische Tagesschule mit Therapiezentrum und Verwaltung realisiert werden. Die räumlichen Verhältnisse und die Abläufe der Schule und Verwaltung sollen dadurch optimiert sowie den heutigen Erkenntnissen und Bedürfnissen angepasst werden.

    Die Regierung erachtet es als gerechtfertigt, eine Subvention von 50 Prozent an die subventionsberechtigten Anlagekosten von 25'800'000 Franken auszurichten, was einem Staatsbeitrag von 12'900'000 Franken für die Unterstützung und Förderung einer bedeutsamen, im öffentlichen Interesse gelegenen Einrichtung entspricht. Die weitere Finanzierung ist durch den zu erwartenden Beitrag der IV-Anstalt von ebenfalls 12'900'000 Franken sowie durch 500'000 Franken aus dem Vereinsvermögen gesichert.

Kontakt:
Ressort Bauwesen
Norman Hoop, Mitarbeiter der Regierung
Tel.: +423 236 60 20



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: