Fürstentum Liechtenstein

pafl: Vorarbeiten für Abänderung der Motorfahrzeugsteuergesetzgebung gestartet

      (ots) - Vaduz, 23. Mai (pafl) - Die Regierung hat anlässlich
ihrer letzten Sitzung vom 22. Mai 2007 die Motorfahrzeugkontrolle
beauftragt, ein Konzept zur Abänderung der
Motorfahrzeugsteuergesetzgebung auszuarbeiten. Regierungsrat Martin
Meyer: "Ziel soll dabei sein, dass für neu zugelassene Personenwagen
die Energieeffizienz, der Luftschadstoffausstoss und/oder der
Treibhausgasausstoss bei der Bemessung der Motorfahrzeugsteuer mit
berücksichtigt wird."

    Einfaches und transparentes System

    Bis Ende 2007 soll unter Berücksichtung der Entwicklung in der Schweiz ein erstes Grobkonzept erstellt werden. Die Ausarbeitung eines Detailkonzepts, inklusive Modellrechnung und Pflichtenheft für die Anpassung tangierter Informatik-Programme, ist bis Juni 2008 geplant. Regierungsrat Martin Meyer: "Die Abänderung der Motorfahrzeugsteuer soll derart ausgestaltet werden, dass sie einnahmenneutral ist. Wir wollen, falls wir unsere Motorfahrzeugsteuergesetzgebung umstellen, ein einfaches und transparentes System für Liechtenstein."

Pressekontakt:
Markus Biedermann
Mitarbeiter der Regierung
Tel.:  +423/236 60 21



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: