F├╝rstentum Liechtenstein

pafl: Liechtensteiner Pandemieplan steht

      (ots) - Regierung nimmt Liechtensteiner Pandemieplan zur Kenntnis

    Vaduz, 17. Oktober (pafl) ┬ľ Anl├Ąsslich der Regierungssitzung vom Dienstag, 17. Oktober 2006, hat Regierungsrat Martin Meyer der Regierung den Pandemieplan September 2006 f├╝r Liechtenstein unterbreitet. Die Regierung hat den derzeitigen Stand des "Pandemieplans FL" zur Kenntnis genommen und hat dar├╝ber hinaus im Sinne einer konkreten Massnahme beschlossen, den Pandemieplan laufend zu aktualisieren und Institutionen der Gesundheitspflege ├╝ber die detaillierten Planungen zu informieren sowie auf dem Laufenden zu halten.

Wichtiges Ziel erreicht ┬ľ Pandemieplan erstellt

    Der Liechtensteiner Pandemieplan bildet den Grundpfeiler des Krisenmanagements im Falle einer Pandemie. Wichtigste Zielsetzungen des Pandemieplans sind neben dem Schutz der Bev├Âlkerung die Aufrechterhaltung und das Funktionieren wichtiger Bereiche des ├Âffentlichen Lebens im Krisenfall sowie die Organisation des Gesundheitssystems. Dazu wird das Hauptaugenmerk entsprechend der Bedrohungslage auf den Gesundheitsdienst gelegt.

Laufende ├ťberarbeitung

    Nachdem immer wieder neue Erkenntnisse in den Pandemieplan einfliessen m├╝ssen, ist der Liechtensteiner Pandemieplan einer dauernden ├ťberarbeitung zu unterziehen und auf dem aktuellsten Stand zu halten. Ferner werden landesinterne Vorbereitungen weiterhin koordiniert und aufeinander abgestimmt.

Institutionen des Gesundheitswesens werden ├╝ber detaillierte Planung informiert

    Damit im Krisenfall ein koordinierter Ablauf und abgestimmte Organisation gem├Ąss Pandemieplan erfolgen kann, werden die verschiedenen Institutionen des Gesundheitswesens von ihren Vertretern in der Koordinationsgruppe ├╝ber weitere Details informiert werden. Zudem wurden Checklisten zusammengestellt, welche den Institutionen als Grundlage dienen, um die notwendigen Vorbereitungen in Hinblick auf eine m├Âgliche Pandemie treffen zu k├Ânnen.

Kontakt: Karin Zech, Ressort Gesundheit Tel. 236 60 10



Weitere Meldungen: F├╝rstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: