Fürstentum Liechtenstein

pafl: Neubau der Liechtensteinischen Musikschule in Triesen mit Architekturpreis ausgezeichnet

      (ots) - Vaduz, 20. August (pafl) - Vor rund zwei Jahren wurde der
Neubau der Liechtensteinischen Musikschule in Triesen bezogen. Nun
wurde das Gebäude von einer Fachjury im Rahmen der Auslobung "Gutes
Bauen 2001 - 2005" gemeinsam mit weiteren 25 Objekten aus der
Ostschweiz mit einem Architekturpreis ausgezeichnet. Insgesamt
wurden 250 Projekte zur Beurteilung eingereicht. Die "Auszeichnung
gutes Bauen" wird in regelmässigen Zeitabständen vom Architektur
Forum Ostschweiz organisiert und ist getragen von Kantonen, Städten
und Gemeinden der Ostschweiz, dem Land Liechtenstein, von
Fachverbänden und Sponsoren.

    Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen besuchen die Liechtensteinische Musikschule. Der für das Oberland geplante Musikschulneubau in Triesen ist nicht nur aufgrund der an die Raumakustik gestellten Anforderungen, sondern auch wegen seiner ortsbaulichen und architektonischen Gestaltung ein besonderes Gebäude. Farbigkeit im Gebäudeinneren, eine zweckmässige Anordnung der Schulräume und ein offen gestalteter Vortragssaal vermitteln ein angenehmes Gesamtbild. Für die Architekten des Gebäudes Werner Binotto und Diego Gähler aus St. Gallen ist der Neubau jedoch nicht nur ein Musikschulgebäude. Er ist auch aus ortsbaulicher Sicht von Bedeutung, schliesst er doch die Zentrumsbauten der Gemeindeverwaltung an den öffentlichen Strassenraum und an das Gemeindezentrum an.

    Von Montag, 21. August, bis einschliesslich Sonntag, 3. September, ist auf dem Postplatz Vaduz die aktuelle Wanderausstellung "Auszeichnung gutes Bauen 2001 - 2005" zu sehen. Die Besichtigung der Ausstellung ist frei. Der Ausstellungskatalog "Auszeichnung gutes Bauen 2001 - 2005" mit allen 26 ausgezeichneten und weiteren 15 erwähnenswerten Objekten wurde vom Architektur Forum Ostschweiz im Verlag Hochparterre, Zürich, unter der ISBN-Nr. 3-9009928-07-2 herausgegeben. Der Preis für den Katalog beträgt 29 Franken.

Kontakt:
Hochbauamt
Michael Pattyn
Tel.: +423/236 60 70




Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: